Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Dieser Bereich ist für fertige Lösungen gedacht. Nutze bitte für Diskussionen die anderen Bereiche.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Günstige (und bessere) alternative zur DMX Extension

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    man legt virtuelle UDP ausgang / Ausgangsbefehle an

    hier sind 2 screenshots
    https://sourceforge.net/p/udptodmx/c...ee/trunk/docu/
    (und auch das PDF mit dem Protokoll)



    der Rest ist gleich wie bei Loxone Teilen: also den Ausgang vom Lichtbaustein mit dem RGB oder Dimmwert mit dem virtuellen Ausgangsbefehl verbinden..

    Kommentar


    • #17
      Hallo zusammen danke für den Beitrag gibt es eine Erklärung bzw. Schaltplan Loxone Config für ESP8266 und DMX

      Kommentar


      • #18
        Schaltplan? sowas
        http://www.tinkerelectric.com/wordpr...4.27.48-pm.png

        deim ESP8266 ist es 1:1 das selbe, nur dass es nicht PIN 3 ist
        sondern der 2. UART (beim NodeMCU oder Wemos D1 Mini müsste das D8 sein, beim "großen" wemos "TX1 / D9")

        Kommentar


        • #19
          für die ESP8266 hab ich jetzt eine (semi) professionelle Lösung
          die Beschriftung ist "suboptimal" (aber das ist auch die erste Platine die ich je erstellen hab lassen, und es war mir auch egal.., die V2 wird besser)

          ansonsten funktioniert es einwandfrei, lässt sich einwandfrei löten usw.

          hab das nur als Prototyp (als ca. 10 Stück)

          wer will kann ein "Set" haben (komplett mit D1 mini, und (2-3 stück) rs485, usw. " nur die schraubklemmen hab ich noch nicht, ...
          zum "Selbkostenpreis", löten müsst ihr natürlich selber

          ist ein "ganz normales" DMX Shield für den Wemos D1 mini, kann man also auch für andere Projekte verwenden, muss nicht mein Script sein..

          wird ja mit UDP angesprochen, also vermutlich auch in OpenHAB, FHEM, usw. oder als test z.b. per UDPTestTool vom PC aus ansteuerbar
          oder vielleicht sogar als Art-net https://github.com/claudeheintz/LXDMXWiFi_Library
          (falls die den selben Pin verwenden,...)
          Zuletzt geändert von Robert L.; 16.Nov.2016, 11:37.

          Kommentar


          • sonorobby
            sonorobby kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            ICh würde mich daran versuchen...Preis via PN?

        • #20
          weitere Bilder

          Kommentar


          • #21
            Hallo Zusammen,

            habe mich auch mal mit dem Loxone - Arduino UNO - DMX Shield versucht. Erst mal vielen Dank für die Anleitung und Unterstützung hier.

            Jetzt habe ich das Problem das im Code von Robert ja mit dmx.read(...) vom DMX Bus gelesen wird, aber die DmxSimple Lib ja gar keine read Funktion hat und es deswegen zu folgender Fehlermeldung kommt:

            DMXControl:198: error: 'class DmxSimpleClass' has no member named 'read'

            hab ich eine falsche (alte) DmxSimple Lib, oder wie habt ihr das hinbekommen ?

            Vielen Dank

            Kommentar


          • #22
            Hallo,

            ich habe mir bei Ebay einen kleinen 3 Kanal DMX Decoder bestellt.
            http://www.ebay.de/itm/12A-144W-3-Ka...8AAOSwcLxYECXX

            Bei einem Testaufbau konnte ich die drei Kanäle sauber einzeln und zusammen als RGB durchschalten.

            Gruß Bernhard

            Kommentar


            • #23
              Hab den Aufbau mit Arduino Uno, Ethernet Shield und LC Electronic RS485 platine realisiert.
              Leider scheint bei mir die DMXSimple Library nicht zu funktionieren. Beim kompilieren gibt es keine Fehler, aber der DMX Dimmer erkennt kein gültiges Signal.
              Verwende ich alternativ eine DMX Library die über die Serielle Schnitstelle mit der RS485 Platine kommuniziert funktioniert es problemlos...
              Hat jemand von euch ähnliche Probleme? RO/RE liegen auf GND DI auf PIN3 und DO auf 5V.
              Grüße Fabian

              Kommentar


              • challo
                challo kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Hab das ganze auf die DMXSerial Library umgebaut, damit funktioniert es bei mir problemlos!

            • #24
              Hallo und frohes neues Jahr!

              Nach viel probieren ist es mir endlich gelungen, den ESP8266 DMXControl, zum Laufen zu bringen!

              Fallstricke:

              RS485 Ansteuerung

              Nach dem Zusammenbau zeigte das Dimmerpack leider kein gültiges DMX Signal an... Das Debuging über den Seriellen Monitor hatte mir gezeigt, das zumindest die Befehle vom Loxone Server ankommen. (Aus Sicherheitsgründen hatte ich nur das USB Kabel zu Platine verbunden, sonst nichts.) Es hat dann eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis ich meinen Fehler gefunden hatte:

              Das Programm ist für ESP8266 mit RS485 oder Arduino mit RS485 und Ethernetshield ausgelegt. Man muß darauf achten, das jeweils ein anderer Pin für die Ansteuerung des RS485 Chips benutzt wird! Beim ESP8266 ist GPIO2 und Pin 3 beim Arduino voreingestellt. Es werden auch unterschiedliche DMX Bibliotheken verwendet, ESPDMX und DmxSimple.

              Programmierung Wemos D1 mini

              Da ich nicht wußte, das für die RS485 Ansteuerung unterschiedliche Pins benutzt werden müssen, hatte ich mich für D8 (GPIO 15) entschieden. Das hatte zu Folge, das sich das Board nicht in der Arduino IDE programmieren ließ (espcomm_sync failed). Nach dem entfernen des Kabels funktionierte es aber. GPIO 15 und GPIO 0 werden zur Programmierung benötigt und sind mit 10K auf GND zu legen, wenn man das ESP8266 Modul selbst auf eine Platine lötet. Das das Wemos Modul ist dafür schon vorbereitet...

              Stückliste:

              1x Wemos D1 mini (clone)
              1x LC Electronics MAX485 Platine
              1x 120R Widerstand
              1x durchkontaktierte Lochraster Platine
              1x 5pol Steckverbinder, 5V und DMX
              1x 5V Netzteil

              Tipps zum Zusammenbau:

              - DI wird mit D4 (GPIO 2, U1TXD) verbunden (siehe ESPDMX.cpp)
              - DE mit 5V (siehe Foto: https://www.loxforum.com/filedata/fe...0&d=1472301700)
              - Der 120R Widerstand kommt zwischen A und B zur Bus Terminierung.

              - Bei Problemen mit der Bus Länge könnte man evtl. noch den DMX Bus verbessern, aber dafür fehlen mit die Kenntnisse: https://electronza.com/wp-content/up.../dmx_schem.png

              - RO und RE habe ich unbeschaltet gelassen, da bei mir der MAX485 sehr heiß wurde und ich nicht sicher bin, was die Ursache war. Er wurde durch einen SN75176a ersetzt, da ich diesen noch hatte…

              Quellen:

              - Pinbelegung Wemos D1 mini: https://www.wemos.cc/product/d1-mini.html
              - Programmierung ESP8266, espcomm_sync: http://stackoverflow.com/questions/3...uino-uno-board
              - Pinbelegung MAX485, SN75176a: http://www.microcontroller-project.c...-pro-mini.html, http://www.ti.com/lit/ds/symlink/sn75176a.pdf
              Pinbelegung ESP8266: http://www.kloppenborg.net/images/bl...12e-pinout.png
              - Pinbelegung, Terminierung DMX: https://electronza.com/arduino-dmx-m...5-click-board/, http://playground.arduino.cc/DMX/DMXShield, http://inspire.logicsupply.com/2014/...g-control.html
              - ESPDMX GPIO 2: https://github.com/Rickgg/ESP-Dmx/bl...src/ESPDMX.cpp

              Fotos vom Test:
              Zuletzt geändert von ThatRed; 02.Jan.2017, 18:46.

              Kommentar


              • #25
                Robert L. Hab deine Library seit einigen Wochen mit meinem Testaufbau im Einsatz und alles funktioniert problemlos und sehr gut! Hast du zu den beiden einstellbaren Dimmkurven noch eine Beschreibung? Wie verlaufen die Kurven bzw. wir kamst du darauf? Vielen Dank und Grüße!

                Kommentar


                • #26
                  es sollten eigentlich 4 Dimm-Kurven sein:



                  Kommentar


                  • challo
                    challo kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    super, vielen dank!!

                • #27
                  Hallo,

                  Ich habe meine Platine inzwischen in ein Hutschienengehäuse eingebaut:

                  Kommentar


                  • #28
                    von mir auch ein Update: habe den Code angepasst sodass man mit dem selben Protokoll (also UDP) eine H801 ansteuern kann

                    https://youtu.be/GPyH1WAvomg

                    code ist hier:
                    https://sourceforge.net/p/udptodmx/c...ource/H801_V1/

                    (ist nicht 100% fertig.. ein paar kleine Bugs sind noch drin und ursprüglich hätte auch mal HTTP funktioniert, das tut es z.Z: eher nicht..)


                    vorteil: 5 Kanäle a 4A (also RGB CW und WW) oder 5x weiß usw. )
                    1000Hz PWM frequenz 5000 stufen (0,02% bis 100%)

                    basiert auf dem code:
                    https://eryk.io/2015/10/esp8266-base...ntroller-h801/

                    (eigentlich wollte ich den WIFIManager einbauen, hab ich aber auf die schnelle nicht geschafft, deshalb SSID und password im Code)

                    Kommentar


                    • #29
                      Ich habe ab und zu Probleme mit der "eigenbau" DMX-Extension. Ich habe ein Arduino mit Ethernet-Shield am laufen und verwende auf meinem Testaufbau zwei Loxone LED Spots mit DMX Dimmer. Die Bewegungs-Szene eines Lichtbausteins schaltet beide bei Bewegung ein. Teilweise wird aber nur ein Spot aktiviert. Im Live-View ist aber die richtige Szene geschaltet. Scheinbar gibt es Probleme wenn zwei UDP Pakete nahezu gleichzeitig übermittelt werden. Hab allerdings noch nicht herausfinden können ob das Problem beim senden auf Miniserver Seite oder beim Empfangen der UDP Nachricht auf dem Arduino liegt.

                      Hat jemand von euch ähnliche Probleme?

                      Kommentar


                      • #30
                        Besteht Interesse einen eigenen Dimmer zu bauen?

                        Habe bereits für zu Hause eine 16-Kanal Version mit 12-bit PWM (0-4095) komplett mit Konfigurationswebinterface, UDP und MQTT gebaut. Eine kleine Version (ohne mqtt, ohne Webinterface) davon ist hier zu sehen: https://github.com/codmpm/pca9685-net-udp

                        Meine Überlegung war damit Platinen für die Hutschiene bauen zu lassen, wo dann auch direkt ein Lastteil drauf ist. Hatte diesebezüglich auch schon mit unserem Platinenproduzenten von der Arbeit geredet...
                        Eine "Fleißaufgabe" wäre ja dann den verbauten ATMega 1284 durch einen ESP zu ersetzen, um nicht mehr kabelgebunden zu sein.

                        Der Dimmer lässt sich so, wie bereits die DMX-Bridge, über UDP aus der Loxone ansteuern. Eine Dreingabe für mich ist die direkte Anbindung an MQTT.
                        Das UDP handling hatte ich sowieso grob von Robert L. übernommen :-)

                        Im Anhang mal ein Screenshot vom Webinterface der "großen" Version, das komplett auf dem ATMega läuft:
                        Angehängte Dateien
                        Zuletzt geändert von pmayer; 29.Mr.2017, 13:30.
                        https://allgeek.de/

                        https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
                        https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X