Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Loxone Stellantrieb Air an einem Heizkörper per Zeitschaltuhr.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Vielleicht liegt es auch daran,das je nach Einstellung der Antrieb nicht gleich abfragt was er machen soll. Ich dächte der Standardwert liegt da bei 15 Minuten! Das bedeutet im ungünstigten Fall das der Befehl für auf gesendet wird und auch angezeigt wird, der Antrieb selbst aber erst 15 Minuten später abfragt und dann entsprechend reagiert! Alternativ... ist der Antrieb richtig montiert?

    LG Alex

    Kommentar


    • #17
      Ja an das Thema mit der Verzögerung hatte ich auch schon gedacht und die Zeit der Schaltuhr auf 30 Min. Somit wäre genug Zeit gewesen.

      Habe den Antrieb und die Bausteine Gelöscht.
      Alles nochmal neu eingelernt und auf Standard gelassen ohne jegliche Anpassung.
      Leider war das auch nicht die Lösung.

      Der letzte Weg wie ich vorgegangen bin.
      Vielleicht ist auch hier der Fehler?

      Batterien einsetzen
      Air Gerät suchen
      Montageort , Raum zuteilen Und erstellen
      Dann Baustein ( Schaltuhr) einfügen
      Stellantrieb mit AQ verbinden (muss hier noch ein Eingang hinzugefügt werden?)

      Zeit einstellen mit Wert 10

      Stimmt das soweit?


      Sorry ich versuche gerade erst die Loxone zu verstehen aber sie macht es mir nicht leicht. :-)




      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Kommentar


      • #18
        Und wenn alles erstellt ist das Programm in den MiniServer geladen?

        Du hast auch noch immer keinen Screenshot vom Gerätestatus angefügt.
        Hat der Stellantrieb vielleicht das Ventil nicht richtig erkannt und einen Fehler gesendet?
        Zuletzt geändert von svethi; 19.Aug.2018, 03:17.
        Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

        Kommentar


        • #19
          Ja genau nach der Erstellung bin ich auf speichern in Miniserver gegangen.

          Ich habe jetzt auch mal einen Ausschnitt des Air Monitors angefügt. (Bei der Rekalibrierung)
          1x Ventis erkannt aus und 1x Ventil erkannt ein????

          Wenn ich den Abfragezyklus während der Testphase auf 5min setzte sollte er doch "schneller" bzw. eher reagieren?
          oder bekommt der Antrieb vom Server zur eingestellten Zeit ein Signal und die Abfrage ist nur eine Alive Abfrage?

          Eine Fehlermeldung "Kein Ventil erkannt" hatte ich mal vor ner Woche bekommen aber zwischenzeitlich wurde der Stellantrieb ja wieder zurückgesetzt.

          Jetzt gerade habe ich wieder eine bekommen."Kein Ventil erkannt"
          Die Ventilerkennung erfolgt bei der Rekalibrierung?
          Der Heizkörper ist Nagelneu und das Ventil (Stift) lässt sich "leicht" mit der Hand eindrücken (schließen)

          Kommentar


          • #20
            Ja, wenn der Stift zu leicht geht, kann es sein, dass er das Ventil nicht erkennt. Aber da stimmt ja was bei Deinen ganzen Aussagen nicht. Du hast angefangen und meintest Du hast 2 Stellantriebe. Dann hast Du gesagt, dass Du beide zum Test gleich genannt hast. In Deinem Monitor ist aber nur ein Stellantrieb zu sehen. Was ist denn nun?
            Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

            Kommentar


            • #21
              Die anderen Stellantriebe sind für die Fußbodenheizung und per Kabel angeschlossen.
              Da haben wir uns dann Missverstanden.


              Gibt es nicht die Möglichkeit dem Stellantrieb zu sagen fahr um 04:00 voll auf und um 07:00 voll zu egal ob ein Ventil erkannt wurde. Ich brauche ja keine Zwischenschritte nur voll auf und kompl. Zu?




              Gesendet von iPhone mit Tapatalk

              Kommentar


              • #22
                Nein, der Stellantrieb muss wissen wo der Arbeitsbereich des Ventils liegt. Nur dann kann er auf und zufahren. Weiß es der Stellantrieb nicht, könnte er zu weit fahren und dadurch kaputt vom Ventil fallen.
                Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

                Kommentar


                • #23
                  Was ist das denn für ein Ventil an Deinem Heizkörper? Vielleicht passt der Stellantrieb ja auch gar nicht richtig auf das Ventil
                  Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

                  Kommentar


                  • #24
                    Wenn ich den Stellantrieb mit Gerätestatus EIN und AUS „manuell“ bewege bzw über die rekalibrierung bewege wird das Ventil betätigt. Somit gehe ich davon aus das das passen sollte?

                    Außer die Rekalibrierung gibt keine Möglichkeit das Ventil erkenne zu lassen?

                    Die Idee mit dem Ventil ist aber gut. Werde mal mit dem Heizungsmonteur reden ob es einen längeren Ventilstab gibt damit der Stellantrieb evtl. Nicht auf endposition fahren muss.




                    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                    Kommentar


                    • #25
                      Einen längeren Ventilstab gibt es sicher für das Ventil nicht. Und schwerer würde es dadurch auch nicht sein. Was ist es denn nun für ein Ventil?
                      Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

                      Kommentar


                      • #26


                        Diese hier


                        Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                        Kommentar


                        • #27
                          Ist ein Heimeier Multilux. Der sollte problemlos gehen. Wie weit lässt sich denn der Stift eindrücken? Könnte sein das die Voreinstellung den Hub begrenzt und so das Ventil nicht mehr richtig erkannt werden.
                          Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

                          Kommentar


                          • #28
                            Habe mi einem Imbuss den Stift bis zum Anschlag eingedrückt




                            Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                            Kommentar


                            • #29
                              Ich steuere den Stellantrieb Air so an
                              So fährt er ganz auf und zu
                              FG
                              Andreas

                              Nur ein Netzwerkkabel ist richtiges WLAN

                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von Lightpicture Beitrag anzeigen
                                Ich steuere den Stellantrieb Air so an
                                So fährt er ganz auf und zu
                                Super das werde ich später mal versuchen.
                                hast du noch was speziell. Eingestellt?


                                Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X