Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fußbodenheizung Pid-Regler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fußbodenheizung Pid-Regler

    Hallo,
    ich betreibe meine Fußbodenheizung mit Stelantrieb-Air, Miniserver und Raumthermostat.
    Steuern versuche ich mittels IRR2.
    Macht es Sinn mit einem PID-Regler das ganze zu steuern? Hat das jemand gemacht und wie schaut das aus?
    Danke.

  • #2
    Hallo,
    was soll den deiner Meinung nach ein separater PID-Regler bei einer FBH erreichen. Dein IRR wird sicherlich diesen oder einen ähnlichen Algorithmus besitzen. FBH braucht im Normalfall keine stetige Ansteuerung von Ventilen, das reicht wenn überhaupt eine Auf/ZU-Funktion Vollkommen aus.

    Ich selbst habe für meinen Büro-Heizkörper einen separaten PI-Regler (D-Anteil abgeschaltet) zusätzlich zum IRR in Nutzung (siehe Anhang). Das hängt aber damit zusammen, dass der IRR sehr schnell nach Überschreiten das Ventil geschlossen hat. Dadurch schwankten die Temperaturverläufe im Bereich +/-1 bis 2K. Mit dem PI-Regler kann ich die Parameter „Abtastzeit, KP, KI, PD“ beeinflussen und somit den Raum-Regelkreis an meine thermischen Verhältnisse anpassen und erhalte damit ein gleichmäßigeres Temperaturniveau. Den IRR nutze ich nur für meine Betriebsarten und manuellen Funktionen und als Sollwertvorgabe für den externen PID-Regler.
    Gruß Michael
    Angehängte Dateien
    Haustechnik UG: 1 Miniserver, 2 Extensionen, 1 1-Wire, Siemens S5-100/26 Module, 19"-Notbedienebene
    ELT-Allgemein UG: 1 Miniserver, 1 Extension, 2 DI-Extensionen, 1 DMX-Extension, Notbedienebene Flurbereiche
    Wohnung OG: 1 Miniserver, 7 Extensionen, 1 1-WIRE, 1 PWM-Dimmer, Notbedienebene
    Wohnung EG: konvent. E-Installation, Autarke EZR-Regelkreise (0-10V) für Stat.-HZG mit Aufschaltung (Schwellwert) des Heizkreises auf den Miniserver UG, Zeitsteuerung EG-Wohnung aus Miniserver UG)

    Kommentar

    Lädt...
    X