Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deckenspots nachträglich Dimmen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deckenspots nachträglich Dimmen

    Hallo Forum,

    ich bräuchte mal euren Rat.

    Wir haben bei uns im Wohnzimmer Deckenspots verbaut mit 2 Lichtkreise. Nun würde ich diese zwei Lichtkreise nachträglich Dimmbar machen.

    Vorhanden ist: Miniserver, einige Extensions, Dimmer Extension, Relay Extension, Air Base, DMX..
    (Tree gab es damals noch nicht als wir gebaut haben)

    Leider sind alle Ausgänge der Dimmer Extension belegt.

    Wie mache ich das nun am einfachsten und am günstigsten das ich meine Wohnzimmerspots Dimmbar bekomme? (Die Spots an sich sind schon dimmbare)

    Es gibt ja den NANO Dimmer Air und den
    RGBW 24V COMPACT DIMMER, wäre das mit diesen Produkten umsetzbar?


    Danke euch




  • #2
    Hängt davon ab, ob die Spots 230V oder 12V sind.
    PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

    Kommentar


    • Gargamel
      Gargamel kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Es sind Phillips 230V Dimmbar

  • #3
    Gargamel

    Wenn du schon eine Air Extension hast, könntest du die zwei Kreise auf Dauer (230V) umklemmen und 2 Nano Dimmer Air verwenden.
    Kostenpunkt ~235€ (wenn keine Air Extension vorhanden +105,13€)

    Alternativ Dimmer Extension 475€ (vielleicht hast noch weitere Kreise die du Dimmen möchtest)

    Kommentar


    • #4
      Hast du denn einzelne Leitungen gelegt? Also im Stern verkabelt?
      Umklemmen auf Dauerstrom und Hue Bridge mit Spots wäre auch eine Möglichkeit und vermutlich günstiger. (Hängt natuürlich an der Anzahl der Spots...)

      Kommentar


      • #5
        Ich denke NANO DIMMER AIR wäre dann das einfachste, allerdings halt auch nicht ganz billig.

        Das mit der HUE Bridge ist auch eine gute Idee, allerdings müsste ich 8 Spots tauschen was dann noch teurer wäre als der NANO DIMMER.

        Muss ich mir jetzt mal überlegen ob es mir das wert ist, vielleicht mache ich auch aus den 2 Lichtkreisen nur 1 Lichtkreis, somit könnt ich mir einen NANO DIMMER sparen.

        Danke euch schon mal

        Kommentar


        • #6
          @Gargamel Eine weitere kostengünstige Alternative wäre ein Hutschienen Dimmer mit 0-10V Eingang. Eventuell hast du ja noch analoge Ausgänge frei.
          Kostenpunkt 30-40€ pro Stück!

          Kommentar


          • THX
            THX kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Frag ihn doch mal, wird sich dann zeigen ;-) Hab auch schon mal bei meinem Nachbar eine Türsprechanlage angeschlossen weil der Elektriker (der diese auch besorgt hat) es nicht geschafft hat ;-)

          • sinusQ
            sinusQ kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hi THX!

            Ich steh' vor einem ähnlichen "Problem", nämlich möchte ich die acht Spots im Stiegenaufgang einzeln dimmen, quasi ein Lauflicht basteln. Analoge Ausgänge hab ich auch noch etliche frei, daher scheint mir auch die Variante mit 0-10V Hutschienen-Dimmern am sinnvollsten. Hast du eine Alternative zu den Finder 15.11.8.230.0400 parat?
            Optimal wärs für 12V LEDs, wobei ich auch auf 230V umbauen könnte.

            Danke,
            Michael

          • THX
            THX kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            sinusQ 12V (vermutlich DC) ist eine "ganz andere" Baustelle, das hat dann nicht mit den vorgeschlagenen 230V Dimmern zu tun. Ggf. mal das Wiki checken https://www.loxwiki.eu/pages/viewpag...?pageId=918394
        Lädt...
        X