Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zugriff auf MS und App über Mobilefunk

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zugriff auf MS und App über Mobilefunk

    Grüezi
    Wir haben in Spanien eine Ferienwohnung, nun möchte ich da eine MS-Go installieren um Boiler, Heizung etc. "Fernzusteuern". Leider haben wir da keine Möglichkeit eine Internetanschluss zu bekommen. Daher kommt für mich nur eine Anbindung über Mobilefunk, sprich 4G in Frage. Nach intensivem Studium im Internet gibt es scheinbar keine Möglichkeit mittels DNS darauf zu zu greifen. Da die Mobilfunkanbieter gewisse Zugriffe etc. unterbinden. Hat hier eventuell jemand schon Erfahrung oder kennt sich mit der Materie aus? Wäre für alle Inputs oder Lösungen sehr dankbar. Bereits im voraus Danke
    Gruss MArcel
    Miniserver, Loxone Air, RasperryPi

  • #2
    Hallo,

    hast Du mal an Internet per Satellit gedacht (Schlagwort SkyDSL)? Sollte in Spanien eigentlich überall möglich sein. Ich glaube, es gibt spezielle Anbieter für Deine Situation, z. B. zwischen drin mal abmelden, um Kosten zu sparen.

    Gruß, Gerd
    Miniserver v8.0.7.19, 9x Extension, 2x Relay Extension, 4x 1-Wire, Türkontakte, Mobotix T25

    Wenn der Herr nicht das Haus baut, dann ist alle Mühe der Bauleute umsonst. (Psalm 127,1)

    Kommentar


    • mozart99
      mozart99 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ja schon geprüft, aber der Upload mit 1 Mb ist zu langsam und das brauche ich ja hauptsächlich wenn ich von extern auf das System will.
      Zuletzt geändert von mozart99; 10.Okt.2019, 16:16.

  • #3
    Hmmh, ich bin jetzt kein Profi, aber ich würde denken, dass
    Ein LTE-Würfel spannt dir lokal ein WLAN auf, zu dem dein MS direkt oder dein Router sich verbindet.
    Wenn du nun die öffentliche IP kennst, dann solltest du auch per VPN durchkommen.

    (Nie ausprobiert)
    Node-RED mit influxDB und Grafana - z.B. Statistiken auslagern:
    https://www.loxforum.com/forum/germa...d-grafana-visu
    Mit Loxone einen Windows-PC steuern:
    https://www.loxforum.com/forum/faqs-...indows-steuern

    Kommentar


    • #4
      mozart99 schau dir doch mal folgendes Gerät an: HUAWEI E8372 WiFi/WLAN LTE Modem (zB.auf Amazon). Dafür benötigst lediglich eine lokale Daten-SIM.

      Wegen der Verbindung: https://www.loxone.com/dede/kb/cloud-dns/

      Kommentar


      • #5
        Hallo Marcel,

        wir haben kein Haus in Spanien, dafür in Deutschland - kommt beim kabelgebundenden Breitbandausbau aber scheinbar auf's Selbe raus Zum Thema: wichtig ist nur, dass du von deinem 4G-/LTE-Provider eine öffentliche IP-Adresse bekommst. Günstigere Provider verwenden gerne eigene Subnetze, auf die man dann logischerweise "von außen nicht dran kommt", ergo auch keine DNS-Auflösung hinbekommt (der Endpunkt = dein 4G-Router ist ja nicht erreichbar). Du musst also in Erfahrung bringen, bei welchem spanischen Provider du eine öffentliche IP bekommst und dann sollte der VPN-Verbindung zum spanischen SmartHome auch nichts im Wege stehen.
        Wir sind derzeit bei Congstar (Discounter der Telekom) und ich musste erst ein bisschen nach dem passenden T-Com-APN suchen, bei dem ich eine öffentliche Adresse bekomme
        Viel Erfolg!

        Nico

        Kommentar


        • #6
          Wird sehr wahrscheinlich NICHT funktionieren.
          Grund ist folgender.

          Die Mobilfunkanbieter geben dir zwar eine IPv4, welche aber in einem sogenannten "Provider-NAT" hängt. Heißt soviel wie, daß davor nochmals quasi ein Router sitzt, der dann die tatsächliche Anbindung zum Internet herstellt. Und selbst wenn die Diese IP hast, kommst du nicht durch deren Firewall.

          Dieser Provider kann Dir bei der Lösung helfen.
          Ciao, Leigh

          Nur der eigene Geist setzt uns Grenzen...

          Kommentar


          • svethi
            svethi kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Genau das hat Nico ja gesagt. Man benötigt eine öffentliche (routbare) IP-Adresse. Wenn man es mit einfachen Mitteln machen möchte, dann sogar IPv4.

        • #7
          Es gibt ein Produkt von Drittanbietern, das den Zugriff über nicht routingfähiges 4G erleichtert. Dies wird als 1Home (früher Voxior) Remote Access bezeichnet.

          Das System greift die nicht-öffentliche 4G-IP-Adresse auf, indem es eine VPN-Verbindung zwischen dem VoxiorLink-Gerät (Raspberry Pi) und der VoxiorCloud bereitstellt.

          Die VoxiorCloud ist dann über VPN von einem Loxone App Device aus "öffentlich" zugänglich.

          Mein VDSL-Router hat ein Failover auf 4G-Sim-Karte. Ich habe den 1Home Remote Access für den weiteren Heimnetzwerkzugriff in diesem Fall verwendet.


          https://docs.1home.io/en/articles/19...-remote-access

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Voxior Remote Access.png
Ansichten: 83
Größe: 113,9 KB
ID: 216695
          Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

          Kommentar


          • #8
            Hatte damals in meiner LTE 6820 Fritzbox eine 3 Simkarte und im Kundenportal die Funktion Open Internet aktiviert für den VPN.
            Dann würde diese Funktion bei 3 entfernt um dann 4 Euro pro Monat dafür zu verlangen. Bilde mir ein irgendwo gelesen zu haben dass es jetzt wieder so klappt nach einem RTR Bescheid in Österreich.
            Eventuell findest du einen Anbieter in Spanien der Open Internet anbietet oder man testet Alternativ Roaming wenn sich die Datenmenge in Grenzen hält.
            Zuletzt geändert von AlexAn; In den letzten 4 Wochen.
            Grüße Alex


            MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

            Kommentar

          Lädt...
          X