Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MS meldet bei VI "Außerhalb des Wertebereichs"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MS meldet bei VI "Außerhalb des Wertebereichs"

    Hallo zusammen,

    seit dem Update auf Version 11, erhalte ich beim Neustart vom Miniserver eine Email mit dem Hinweis, dass zwei VI "Außerhalb des Wertebereichs" sind.
    Es handelt sich bei den VI um Temperatur-Vorgaben, von daher fehlt mir die Idee, wieso der "eingestellte" Wert außerhalb des Wertebereichs sein soll.

    Bei Bedarf poste ich gerne einen Screenshot, nur wirklich sehen kann man da nichts.

    Gruß Thomas

    ------------------------------------------------
    Neu aufgetretene Geschehnisse
    ------------------------------------------------

    • Temp Server Schwellwert (Waschraum) - Außerhalb des Wertebereichs (2020-05-20 13:07:56)
    Der Sensor Virtueller Eingang 'Temp Server Schwellwert' (Waschraum), Home Sweet Home (Schaltschrank R01 P01) befindet sich außerhalb des eingestellten zulässigen Wertebereichs (20.00...50.00). Er wurde auf den konfigurierten Standardwert (35.00) zurückgesetzt. Bitte überprüfen.

    • Temp Server Meldeintervall (Waschraum) - Außerhalb des Wertebereichs (2020-05-20 13:07:56)
    Der Sensor Virtueller Eingang 'Temp Server Meldeintervall' (Waschraum), Home Sweet Home (Schaltschrank R01 P01) befindet sich außerhalb des eingestellten zulässigen Wertebereichs (5.00...3600.00). Er wurde auf den konfigurierten Standardwert (600.00) zurückgesetzt. Bitte überprüfen.

  • #2
    Ein VI? Wie kommen denn die Daten? Kann es sein dass mal kurz ein Fehler in der Übermittlung war und der Wert 0 war?
    Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

    Kommentar


    • #3
      Die gebe ich manuell übers Webinterface ein und befinden sich definitiv innerhalb des Min. Max. Bereiches.
      Anbei mal zwei Screenshots.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-05-21 um 08.52.50.png
Ansichten: 316
Größe: 30,4 KB
ID: 250342Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-05-21 um 08.53.17.png
Ansichten: 313
Größe: 100,0 KB
ID: 250343

      Kommentar


      • #4
        Ich vermute mal wieder ein typisches "Neustartproblem". Während des Neustarts wird der Wert des VI anfänglich, kurzzeitig auf Null gesetzt (also außerhalb der Validierung) und dann bereits (übereifrig) eine Prüfung darüber gefahren, mit der Folge, dass diese Meldungen kommen.

        Anschließend ist wahrscheinlich alles OK. Könntest dann beim Neustart die Meldungen einfach ignorieren.
        Miniserver v11.0.5.5, 9x Extension, 2x Relay Extension, 4x 1-Wire, Türkontakte, Mobotix T25

        Wenn der Herr nicht das Haus baut, dann ist alle Mühe der Bauleute umsonst. (Psalm 127,1)

        Kommentar


        • #5
          Ich vermute dass er die Werte beim Update aus welchen Gründen auch immer, nicht mitbekommen hat.
          Dann wäre die Lösung recht einfach:
          Die beiden Werte in der App verändern und auch gleich wieder auf den gewünschten Wert einstellen.
          lg Romildo

          Kommentar


          • TGeissler
            TGeissler kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            War bei mir auch. Einmal verstellt und gut wars.

        • #6
          Ich kenne das als blödes, seit Jahren bestehendes Loxone-Problem, dass die Loxone SPS-Logik startet, BEVOR die Remanenzen wiederhergestellt sind.

          Etwas, was von Loxone schnell gefixt werden könnte, dann dauert aber der Neustart um 2 Sekunden länger.
          LoxBerry/Plugin Support: Wenn du einen Begriff in meiner Antwort nicht auf Anhieb verstehst, bitte nicht gleich rückfragen, sondern erst die Suche im LoxWiki und bei Google bemühen.
          PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

          Kommentar


          • #7
            Also auf 2 Sekunden würde es nicht ankommen. Ich habe den Eindruck dass die V11 bei mir viel langsamer lädt als die Vorgänger. Und ja, ich hab schon mehrfach den MS spannungsfrei geschalten um diese bekannten Symptome auszuschließen.
            Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

            Kommentar


            • #8
              Ich möchte zu meinem Beitrag in #5 noch eine Ergänzung anbringen.
              Der Wert muss natürlich nicht bei jedem Neustart sondern nur einmal geändert werden.
              Ein VI-Eingang muss einmal einen Wert erhalten welcher innerhalb des gültigen Bereichs liegt.
              Dann wird dieser beim Neustart auch nicht mehr bemängelt.

              lg Romildo

              Kommentar


              • #9
                Hallo zusammen,

                ich fasse das noch mal mit meinen Worten zusammen:
                • Aus irgendeinem Grund (Bug!?) wurde beim Update auf V11 nicht der von mir manuell gesetzte Wert am VI übernommen
                • Dadurch hat der VI keinen Wert
                • Bei jedem Neustart prüft der Miniserver das ab, merkt das es keinen Wert gibt und setzt den Standardwert
                • Dies wiederholt sich, bis man einmalig den Standardwert ändert
                Danke für eure Unterstützung.

                Gruß Thomas

                Kommentar

                Lädt...
                X