Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Seqeunzer soll abhängig vom Status neu starten (Bewässerung)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seqeunzer soll abhängig vom Status neu starten (Bewässerung)

    Hallo,

    ich habe gerade einen Hänger und brauche euren Input.

    Die abgebildete Schaltung (Bewässerung) funktionniert und läuft nach Aktivierung exakt einmal durch.

    Nun soll die Schaltung erweitert werden, dass wenn die Bodenfeuchte unter 31% ist, der Sequenzer nicht bei Q4 aufhört, sondern wieder die Ausgänge 1-3 solange wiederholt werden, bis Bodenfeuchte >= 31%.

    Was muss ich den bei Q4 abfragen, dass ich meine Schaltung hinbekomme?

    Danke und Gruß

    Thomas

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bildschirmfoto 2020-05-23 um 16.56.11.png Ansichten: 0 Größe: 97,7 KB ID: 250618

  • #2
    Hallo,
    Wenn Du im Sequenzer die Eigenschaft M auf 4 stellst, geht er bei jedem Trigger einen Schritt weiter bis er bei 4 angekommen ist, danach beginnt er wieder von vorne.
    Stoppen könnte man über den Eingang R, also wenn Bodenfeuchte >= 31% dann 1 an R.

    Vielleicht reicht es aber auch wenn Du AQ vom Status "Auto Rasen-Bewässerung" nicht mit R sondern mit I2 vom UND ganz unten im Bild verbindest.

    Begriffen habe ich die Schaltung aber nicht wirklich, da die Eigenschaften nicht bekannt sind.
    Da AQ auf 5 steht vermute ich dass der Standartwert D auf 5 eingestellt ist.
    Wie der Trigger zustande kommt?
    lg Romildo

    Kommentar


    • #3
      Hallo

      romildo danke schon mal für deinen Input.

      Die meisten Bestandteile hatte ich damals von hier und habe dann leicht angepasst.

      https://www.loxwiki.eu/pages/viewpag...?pageId=917618

      Wenn ich so recht überlege, muß die Schaltung leicht komplexer sein.
      Der Bodefeuchtesensor hängt an Q1; wenn nun der Schwellwert (31%) erreicht ist, soll noch Q2, Q3 geschalten werden und dann erst R.

      Deswegen war meine Überlegung "irgendwie" über Q4 zu gehen und dort zu prüfen, ob wieder bei Q1 angefangen wird oder R geschaltet wird.

      Wenn noch Eigenschaften von Bausteinen hilfreich sind, liefer ich die natürlich.

      Gruß Thomas

      Kommentar


      • #4
        Ich habe mir die Schaltung im Link mal angesehen, die ist ja recht komplex. Wieviel davon jetzt bei Dir umgesetzt ist weiss ich nicht.

        Du könntest es wie folgt versuchen:
        Dazu benötigst Du noch ein zusätzliches UND und einen Verzögerten Impuls.
        Q4 verbindest Du mit Tr vom Monoflop wie im Bild.
        Monoflop Q verbinden mit I1 von UND1 und auch mit I1 von UND2.
        Der Schwellwert 31% kommt an I2 von UND1 und negierten I2 von UND2.
        UND1 Q macht den Reset
        UND2 Q geht über den Verzögerten Impuls an Tr vom Sequenzer.

        Im Sequenzer sind beide Werte auf 4


        lg Romildo

        Kommentar


        • #5
          Jap ich glaube genau der Teil hat mir gefehlt.
          Hab das Ganze nach deinem Vorschlag aufgebaut und auch in Summe leicht entschlackt.

          Ich teste das Ganze jetzt mal am lebenden Patienten und geb dann nochmal Feedback.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-05-24 um 11.29.13.png
Ansichten: 50
Größe: 109,4 KB
ID: 250735

          Kommentar


          • romildo
            romildo kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Aus meiner Sicht funktionier es, ohne verzögerten Impuls zu Tr, aber nicht zuverlässig.
            Beachte:
            Der Sequenzer schaltet bereits bei steigender Flanke auf den nächsten Ausgang.

          • t_heinrich
            t_heinrich kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Jap, hast Recht, hab den verzögerten Impuls eingebaut, so funktionniert es jetzt wie gewollt.

        • #6
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-06-03 um 18.44.49.png
Ansichten: 0
Größe: 112,8 KB
ID: 252488

          Kommentar

          Lädt...
          X