Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Musicserver und Zonen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Musicserver und Zonen

    Hallo!

    Ich habe einen 4 Zonen Music Server, der bereits alle Zonen voll hat. Leider war die Information meines Elektrikers falsch, und jetzt habe ich hier keinen Platz mehr.

    Ich habe einen Loxone Lautsprecher in der Decke eingebaut, der verkabelt ist. Und eigentlich wäre ein weiterer Lautsprecher wo anders geplant gewesen, wo das Boxen Gehäuse und das Kabel bereits da ist, der Lautsprecher aber noch nicht. Soweit ich verstanden habe, kann ich ja noch zwei DLNA UdPnP Zonen auf diesem Musicserver verwenden.

    Wie bekomme ich die Lautsprecher die verkabelt sind auf DLNA/UdPnP?
    Den einen Lautsprecher verkabelt habe ich ja schon, und würde ich natürlich gerne verwenden. Beim anderen wäre ein anderer Lautsprecher im Lochkreis der 20cm Box noch möglich, ich finde bei Amazon aber nichts passendes

    Ich habe jetzt schon einige Posts zum Thema DigiAmp und HifiBerry gelesen bin aber nicht sicher, ob mir das hier hilft

  • #2
    Könntest einen Denon Receiver als 5.(UdPnP) Zone im Wohnzimmer einsetzen: https://www.denon.de/de/product/home...iver/avrx3500h
    Der hat sogar selber noch eine 2.Zone die du per Netzwerk mit einer eigenen Logik steuern könntest.
    Grüße Alex


    MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

    Kommentar


    • #3
      Hallo!

      Ich habe sogar genau das Gerät, aber es bringt mir nichts.
      Ich brauche eine MÖglichkeit, Decken Lautsprecher die verkabelt sind, mit DLNA in den Musicserver einzubinden. Da hilft mir das nichts

      Kommentar


      • #4
        Ich meinte ja auch dass du die Deckenlautsprecher an den Denon/2.Zone anschließen kannst.
        Melde dich mal beim Loxone Support ob es möglich wäre statt der MainZone die 2.Zone am Denon als Upnp auszuwählen. Sonst musst du dir halt etwas aus den Netzwerkbefehlen schnitzen.
        Unser Denon Fachmann wäre hier Elektrofuzzi

        Notlösung wäre noch die Umstellung auf Mono der 2 Lautsprecher die dann 1Zone darstellen.
        Zuletzt geändert von AlexAn; vor einer Woche.
        Grüße Alex


        MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

        Kommentar


      • #5
        Hallo!

        Ich kann die Deckenlautsprecher nicht am Denon anschließen, weil die Kabel dort nicht hingehen. Die gehen zum Musicserver im Keller

        Kommentar


        • #6
          PS: Am aller schönsten wäre ein quasi Adapter, wo ich von Lautsprecher Kabel auf WLan/RJ45 zu DLNA zum einbinden am Musicserver komm

          Kommentar


          • #7
            Ha sowas auf die schnelle gefunden: https://www.amazon.de/iEAST-AM160-Mu...G053N7R1RYAB01 oder https://www.amazon.de/iEAST-AM160-Mu...DB72JH33XMEDGZ oder https://www.amazon.de/iEAST-AM160-St...9FHH2Y032WT451

            Muss man aber sicherlich im Einzelfall testen ob das wie gewünscht klappt!
            Zuletzt geändert von AlexAn; vor einer Woche.
            Grüße Alex


            MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

            Kommentar


            • #8
              Sowas wie das da:

              TerraTec AIR BEATS HD 130644, AirPlay/DLNA Drahtlose 802.11b/g/n Access-Point WL-Repeater, Musikwiedergabe von Ihrem iPhone/iPOD Touch/iPAD, Smartphone, Tablet, PC und MAC https://www.amazon.de/dp/B00F0137KY/..._58.BBbTSVHN03

              Vielleicht gibt es das auch mit LAN statt WLAN.

              Einen Verstärker dazu hast du?

              PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

              Kommentar


              • #9
                Zitat von Christian Fenzl Beitrag anzeigen
                Sowas wie das da:

                TerraTec AIR BEATS HD 130644, AirPlay/DLNA Drahtlose 802.11b/g/n Access-Point WL-Repeater, Musikwiedergabe von Ihrem iPhone/iPOD Touch/iPAD, Smartphone, Tablet, PC und MAC https://www.amazon.de/dp/B00F0137KY/..._58.BBbTSVHN03

                Vielleicht gibt es das auch mit LAN statt WLAN.

                Einen Verstärker dazu hast du?
                Nein eben nicht, ich muss das nackte Boxenkabel da anschließen. Im Prinzip brauche einen einen billig AV Receiver, der DLNA kann richtig?

                Kommentar


                • #10
                  Rückabwickeln und gegen einen größeren Musicserver eintauschen geht nicht? Wenn dein Loxone-Partner(?) dich falsch informiert hat, wäre das jedenfalls ein Grund, dass das Gerät den Anforderungen nicht entspricht...?

                  Voltus hat noch was im Shop, und sonst ist das Günstigste, so einen Streamingadapter plus einen Miniverstärker.
                  PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

                  Kommentar


                  • #11
                    GMediaRenderer ist ein upnp Client für Linux (Raspberry). Daran eine USB-Soundkarte und Mini-Verstärker - das ist dann ultimativ die günstigste Lösung.
                    Wie stabil das läuft, weiß wahrscheinlich das Internet.
                    PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

                    Kommentar


                    • #12
                      Aus eigener Erfahrung mit Musicserver4Lox Systemen welche ich bisher in der Familie installiert habe, kann ich sagen, daß uPNP und Airplay grundsätzlich gut funktioniert, solange man diese Zonen nicht per Schalter über den Miniserver steuern möchte. (z.B. Taster an der Wand ...)
                      Die Verzögerung, gerade was die Lautstärke angeht, ist so groß, daß eine Bedienung hier so gut wie nicht mögich ist.

                      Beim Musicserver4Lox war dann die Lösung statt uPNP oder Airplay echte Squeezebox Remote Zonen (WLan/Lan) einzubinden (z.B. RaspberryPI mit piCorePlayer) .
                      Leider scheint dies aber beim original Loxone Music Server ja nicht möglich zu sein
                      Eventuell haben aber ja dort die uPNP Zonen eine schnellere Reaktion ?


                      Kommentar


                      • #13
                        Zitat von Labmaster Beitrag anzeigen
                        Aus eigener Erfahrung mit Musicserver4Lox Systemen welche ich bisher in der Familie installiert habe, kann ich sagen, daß uPNP und Airplay grundsätzlich gut funktioniert, solange man diese Zonen nicht per Schalter über den Miniserver steuern möchte. (z.B. Taster an der Wand ...)
                        Die Verzögerung, gerade was die Lautstärke angeht, ist so groß, daß eine Bedienung hier so gut wie nicht mögich ist.

                        Beim Musicserver4Lox war dann die Lösung statt uPNP oder Airplay echte Squeezebox Remote Zonen (WLan/Lan) einzubinden (z.B. RaspberryPI mit piCorePlayer) .
                        Leider scheint dies aber beim original Loxone Music Server ja nicht möglich zu sein
                        Eventuell haben aber ja dort die uPNP Zonen eine schnellere Reaktion ?

                        Ich habe mir das Musicserver4Lox angeschaut, bin aber nicht 100% durch damit.
                        Den Musicserver am Raspery zu installieren ist nicht das Thema, aber wie gehts dann weiter? An was soll ich die Lautsprecher Kabel anschließen?

                        Die Latency beim einschalten habe ich jetzt auch schon, weil ich LTE Internet habe. Wenn ich die Lichtschalter damit nicht belegen kann, ist das kein Problem. Meiner Erfahrung nach drückt wer daneben, und irgendwo rennt der Radio. Ich hab das sowieso weg genommen.

                        Was aber möglich sein soll ist die Steuerung über die Loxone App

                        Kommentar


                        • #14
                          Mit dem Beitrag von Labmaster war nicht gemeint, dass du auf MS4L umsteigen sollst, sondern dass der Loxone MusicServer die gleiche (Open-Source) Software verwendet wie der MS4L, und die Probleme bei Loxone wahrscheinlich die gleichen sind.

                          Im Übrigen, der MS4L wird nicht auf einem Raspberry installiert - da verwechselst du was.
                          PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

                          Kommentar


                          • #15
                            Die Reaktionszeiten bei Sonos/Loxone Musicserver sind gar nicht mal so schlecht. Tastendruck T5/Tree Taster 2sec bis Musik kommt und die Lautstärke ist von der Haptik kein Problem.
                            Grüße Alex


                            MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X