Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Somfy steuern mit Connexoon.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Somfy steuern mit Connexoon.

    Hallo,

    Wir haben an unsere Wohnung 4 Somfy Homecontrol IO screens welche ich gerne über Loxone steuern möchte. Ich habe mir bereits der teure Velux KLF200 gekauft aber mit dem bis jetzt kein Erfolg gehabt. Jetzt sehe ich dass es auch einer Connexoon IO controller gibt welche anscheinend eine API besitzt. Hat mal jemand versucht die Connexoon direkt mit Loxone zu koppeln? Ik möchte keine extra software ausserhalb der Loxone installieren (wie PHEM, oder Raspberry PI, uzw.).

    Gruss,
    Paul

  • #2
    Wenn du keine anderen Geräte wie Raspi oder dergleichen einsetzen kannst/willst, musst du einen Produktwunsch bei Loxone platzieren, dass deren Schnittstellen zeitgemäß erweitert werden.

    Diese ganzen Zusatz-Programme machen nämlich nichts anderes, als moderne Webschnittstellen auf die eingeschränkten Loxone-„Schnittstellen“ zu konvertieren. Die Daseinsberechtigung dieser Programme geht von Loxone aus.

    „Dein SmartHome ist keine Sackgasse. Mit LoxBerry.“. Sagt doch alles, oder? ;-) (http://loxberry.de)
    Zuletzt geändert von Christian Fenzl; 01.Jan.2019, 16:02.
    PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

    Kommentar


    • #3
      Hoi Christian,

      Hmmm, wäre toll wenn Loxone die Schnittstelle erweitern würde. Es gibt aber jetzt schon http in Loxone. Ich verwende die schon für Sonos. Wäre so etwas nicht auch möglich mit Somfy?

      Kommentar


      • #4
        .. oder vielleicht PicoC?

        Kommentar


        • #5
          Ergänzung:
          Um das für den konkreten Fall zu untermauern: Connexoon Website öffnen, API anklicken. Erstes Kapitel: OAuth2... ist schon vorbei mit Direktanbindung
          PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

          Kommentar


          • #6
            Scheint eine ähnliche Geschichte wie bei Miele zu sein:
            https://developer.somfy.com/apis-docs
            https://github.com/tetienne/somfy-open-api
            Zuletzt geändert von AlexAn; 01.Jan.2019, 16:13.
            Grüße Alex


            MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

            Kommentar


            • #7
              OAuth hatte ich auch schon gelesen. Schon erstaunlich dat Somfy nur über eine WebService mit Connexoon funktioniert. In ein Beitrag auf eine andere Site lese ich dass es um Sicherheit geht. Kann ich mir vorstellen für Access aber Screens? Und wieso darf ich dass nicht selbst entscheiden?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von AlexAn Beitrag anzeigen
                Scheint eine ähnliche Geschichte wie bei Miele zu sein:
                https://developer.somfy.com/apis-docs
                https://github.com/tetienne/somfy-open-api
                Hoi Alex,

                Hatte ich beide schon gefunden. Aber es setzt alles auf ein extra Server oder Raspberrry PI. Ich habe ein Synology NAS und habe schon mal NodeRed und PHEM installiert aber es fühlt einfach nicht richtig. Der NAS wurde ein single point of failure (wie auch der Loxone miniserver natürlich). Bei Ausfall der NAS war ein Teil der Funktionalität nicht mehr vorhanden. Sogar ein Netzwerk Fehler macht dass ganze instabil. Wie Christian schon erwähnt bleibt nur eine Erweiterung durch Loxone übrig. Ich werde mal ein Versuch starten.
                Zuletzt geändert von Paul Sinnema; 01.Jan.2019, 16:36.

                Kommentar


                • #9
                  Mit Somfy denke ich eher nicht weil sie eine Partnerschaft mit Geiger haben.
                  Sogar die KNXler weichen auf Edomi usw. aus.
                  Der Loxberry ist genau aus dem Grund entwickelt worden weil sie nicht können und wollen!

                  Loxberry und Miniserver auf eine APC USV und dann läuft das ganz stabil.
                  Die örtliche Bedienung gibt es ja oder nicht falls das ganze System streikt?
                  Zuletzt geändert von AlexAn; 01.Jan.2019, 16:44.
                  Grüße Alex


                  MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von AlexAn Beitrag anzeigen
                    Mit Somfy denke ich eher nicht weil sie eine Partnerschaft mit Geiger haben.
                    Sogar die KNXler weichen auf Edomi usw. aus.
                    Der Loxberry ist genau aus dem Grund entwickelt worden weil sie nicht können und wollen!
                    Ich werde mir auch der LoxBerry nochmals genauer anschauen. Danke für eure Beiträge.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von AlexAn Beitrag anzeigen
                      Die örtliche Bedienung gibt es ja oder nicht falls das ganze System streikt?
                      Ja, die Bedienung der Schalter uzw. funktioniert normal aber logischerweisr funktioniert alles das über dem NAS läuft natürlich nicht mehr. Ich verwendete damals iBeacons um fest zu stellen ob wir zuhause sind oder nicht. Für die iBeacons hatte ich ein kleinen Empfänger gekauft in China welche die iBeacons detektieren konnte. Auf dem NAS lief Mosquitto (MQTT protocol) und NodeRed. Der Empfänger schickte Pakete an Mosquitto, Mosquito sendete an NodeRed und NodeRed wieder an Loxone.

                      Wenn Loxone detektiert dass wir nicht zuhause sind wird automatisch die Temperatur in der Wohnung gesenkt, die Alarmanlage aktiviert und die Anwesenheitssimulation gestartet. Dass ging meistens gut aber ab und zu nicht und dann hatten wir Alarm was nicht angenehm ist :-)

                      Ich habe das jetzt gelöst mit Eltako Trackers welche Enocean direkt in Loxone steuern. Das funktioniert einwandfrei (jetzt 3 Monate).

                      PS: Alles ist bei uns drahtlos über Enocean. Nur die Heizung läuft über ein KNX-OT box.
                      Zuletzt geändert von Paul Sinnema; 01.Jan.2019, 17:09.

                      Kommentar

                    Lädt...
                    X