Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Miniserver - digitale Ausgänge für LED-Beleuchtung 230V

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Miniserver - digitale Ausgänge für LED-Beleuchtung 230V

    Guten Morgen zusammen,

    Ich habe bei mir in den Laibungen eines jeden Fensters Steckdosen für (Weihnachts-)Beleuchtung sitzen.
    Dort sitzen dann die typischen LED-Lichterketten, welche mit 230V Trafo gespeist werden. Ich denke ihr wisst, was und wie ich das meine.
    Vorzugsweise möchte ich Gruppen zusammen schalten, weshalb ich auf bis max. vier Verbraucher komme.
    Was anderes kommt da auch gar nicht dran...

    Kann ich die digitalen Ausgänge des Miniservers dafür nutzen? Laut Doku können sie mit max. 5A belastet werden. Das würde gut 1 kW bedeuten.

    Wie ist die Einschätzung:
    Muss dennoch ein Strombegrenzer hinter den Ausgang? Wenn ja, gibt es eine Empfehlung. Ich finde nix für Begrenzung max. 5A.
    Oder sollte sogar ein Relais verbaut werden?

    Ich kann die Einschaltströme an so einem LED-Trafo nicht einschätzen.

    Beste Grüße
    Dirk

  • #2
    1 kW Weihnachtsbeleuchtung? Das glaub ich einfach mal nicht 😋
    PS: Ach, du meinst die erlaubte Schaltleistung des Relais... 1150W
    PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

    Kommentar


    • #3
      Hehe!!! Ja natürlich meine ich die maximal erlaubte Leistung.
      Wir sind hier ja nicht bei den Griswolds

      Kommentar


      • #4
        Der Einschaltstrom kann bei LED Netzteilen für einige Microsekunden durchaus bis zum 100 fachen betragen. Die Miniserverrelais lasse ich keine Lasten schalten, arbeite hier immer mit Koppelrelais. Du ärgerst dich, wenn du wegen den 10€ ein verklebten Relaiskontakt hast.
        Loxone: Miniserver, 1Wire
        KNX: MDT JAL, AKK, AKD, BE

        Kommentar


        • #5
          Kannst du hier welche für ~ 10€ bei Hutschinen-montage empfehlen?
          Für die analogen habe ich welche von Eltako, die sind vermutlich "oversized" (weil deutlich teurer)
          Und sie sollten unter der Abdeckung verschwinden :-)

          PS: Ich zweifle deinen Aussage nicht an, aber:
          Hab ich dann nicht generell das Thema? Also auch mit Blick auf die Relay- und Dimmer-Extension?
          Unter diesem Aspekt müsste ja jeder Ausgang abgesichert werden

          Kommentar


          • darkrain
            darkrain kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hier gibt es eine schöne Zusammenfassung für die Hutschienenmontage https://www.loxwiki.eu/pages/viewpag...pageId=5046518

            In der Relaisextension sind andere Relais verbaut, sodas du auch andere Lasten schalten kannst. Viele sind aber der Meinung, lieber ein Relais für 10€ wechseln, als sich eine Extension für 400€ zu zerschießen. Die Dimmer Extensions sind rein elektronisch, da ist kein Relais drin. Die nochmal separat abzusichern ist erheblich aufwendiger.

        • #6
          Bei den digitalen Ausgängen kommt bei mir das hier drauf https://www.conrad.at/de/finder-4c01...er-503210.html
          Ist aber sicher nicht oversized!

          Bei den größeren LED Lasten dann über Dimmer oder Schütz.
          Zuletzt geändert von AlexAn; 14.Jan.2019, 13:38.
          Grüße Alex


          MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

          Kommentar


          • #7
            Wenn man Steckdosen schalten will ist es, so weit ich weiß, Vorschrift dass das schaltorgan, also Schütz oder Relais, die Ströme schalten kann die maximal auftreten können. Also bei 16A Absicherung halt 16A. Auch wenn du das nur für Lichterketten vorsieht kannst du nie Sicher sein dass deine Frau da doch mal nen Staubsauger anschließt. Oder beim Renovieren nen 1000W Strahler oder oder oder.....

            Also ich habe alle Steckdosen über Installationsschütze geschaltet. Und auch jeweils die gleiche Phase die sonst im Raum ist, daher brauche ich für die Gruppen eh Schütze da ich mehrere unterschiedliche Phasen schalten will.


            Hast du die Steckdosen einzeln zur Verteilung gezogen?

            Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk

            Kommentar


            • dirkkleimann
              dirkkleimann kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ja ich gebe dir recht. Bei mir gehen 5-adrige Leitungen zu jedem Raum. Zwi schaltbar, eine Dauerstrom. Wer kann schon sicherstellen, dass eine Phase nicht auch mal auf eine Dose außerhalb der Laibung in den Fenstern gelegt wird...

              Ich werde mir dann wohl mal die Finder-Relais aus Post #6 zulegen.
          Lädt...
          X