Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spannungsüberwachung (Batterie) mit Loxone

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spannungsüberwachung (Batterie) mit Loxone

    Ich möchte zuhause etwas basteln, dabei müsste ich mit Loxone ein paar Relais bzw Smarte Steckdosen steuern. Als Basis dafür müsste mein Loxone Miniserver aber Spannungen von Batterien (12 bzw 24V) überwachen können, nun finde ich aber nix dazu?
    Ich kann zwar Temperaturen usw Überwachung, aber Spannungen nicht? Gibt es dazu etwas?
    Loxone Mini Server, 2x Dimmer Extension, 2x Relay Extension 6x RGBW Extension, Airbase Extension , 1-Wire Extension, 4 Rauchmelder, 2 NFC Code Touch Tree, 12 Loxone Touche Tree, 6 Bewegungsmelder Tree.
    Fronius 6kWp PV, Fronius Smartmeter.

  • #2
    Der Miniserver hat doch auch analoge Eingänge.
    lg Romildo

    Kommentar


    • #3
      Aber dann bitte mit Spannungsteiler o.ä. arbeiten. Die analogen Eingänge können mit 0-10V DC betrieben werden.
      Haus: Bj 1959, gekauft 2011, totale Entkernung, Dachausbau, Erweiterung & Vergrößerung: Start: 2014, Ende: 2050
      Loxone: 1x MS, 5 x Ext., 3 x Relay Ext., 1 x Dimmer Ext., 2 x 1-wire Ext., 1 x DMX Ext. 1 x TREE Ext. mehr kommt noch
      Licht: DMX LED Beleuchtung (24V), MW HLG Serie und eldoled Dimmer
      Heizung: Brötje WBS 22F, OG Heizkörper und FuBoHeizung über RTL, EG FuBoHeizung

      Kommentar


      • #4
        Zitat von romildo Beitrag anzeigen
        Der Miniserver hat doch auch analoge Eingänge.
        Daran hab ich zwar kurz gedacht, aber zweck 0-10v gleich wieder verworfen.

        Zitat von simon_hh Beitrag anzeigen
        Aber dann bitte mit Spannungsteiler o.ä. arbeiten. Die analogen Eingänge können mit 0-10V DC betrieben werden.
        Ist eine Möglichkeit, wird aber dann ziemlich ungenau. um genau zu sein habe ich insgesamt 6x 12v Akkus (150Ah pro Akku)... werden auf 2S/3P aufgeteilt... Will dann aber die Ladestände per Loxone überwachen und die Entladung bei 50%SOC abschalten.

        24v mittels Widerstände auf 10v senken und dann noch genau auswerten? wohl kaum.
        Loxone Mini Server, 2x Dimmer Extension, 2x Relay Extension 6x RGBW Extension, Airbase Extension , 1-Wire Extension, 4 Rauchmelder, 2 NFC Code Touch Tree, 12 Loxone Touche Tree, 6 Bewegungsmelder Tree.
        Fronius 6kWp PV, Fronius Smartmeter.

        Kommentar


        • #5
          Ein Spannungsteiler hat doch erst einmal nichts mit der Genauigkeit zu tun !
          Der entscheidenen Faktor ist doch die Wandlerauflösung des AD Wandlers (wenn man jetzt mal von Rauschen, nicht Linearität ..) absieht.
          Beim Miniserver beträgt diese 10Bit, was bei 24V bedeuten würde, daß man bei ordentlicher Auslegung auf ca. 0,025V (25mV) genau messen könnte. (24V / 1024 = 0,0234375, abzüglich irgendwelcher Fehler)
          Zuletzt geändert von Labmaster; 21.Mai.2019, 15:13.

          Kommentar


          • #6
            Wieso ist das nicht genau?
            Genauigkeit hat doch mit dem Absolutwert der Spannung nichts zu tun.

            Die 24V senkst du nicht auf 10V. Du teilst die Spannung.
            Der Analoge Eingang hat eine Auflösung von 10bit = 10V / 1024 = 10mV Schrittweite.

            10mV Schrittweite wären dann "auf der anderen Seite" am Spannungsteiler 24mV. Ich denke wenn du die 24V der Batterie mit 24mV Genauigkeit abtasten kannst, ist das mehr als ausreichend genau.

            Kommentar


            • Labmaster
              Labmaster kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              hehe, zwei doofe, ein Gedanke

          • #7
            :-D Ihr beide seid klasse :-D
            Haus: Bj 1959, gekauft 2011, totale Entkernung, Dachausbau, Erweiterung & Vergrößerung: Start: 2014, Ende: 2050
            Loxone: 1x MS, 5 x Ext., 3 x Relay Ext., 1 x Dimmer Ext., 2 x 1-wire Ext., 1 x DMX Ext. 1 x TREE Ext. mehr kommt noch
            Licht: DMX LED Beleuchtung (24V), MW HLG Serie und eldoled Dimmer
            Heizung: Brötje WBS 22F, OG Heizkörper und FuBoHeizung über RTL, EG FuBoHeizung

            Kommentar


            • #8
              Ah

              Kommentar


              • #9
                Mit diesem Teil hier gehts auch....

                https://www.victronenergy.de/battery-monitors/bmv-700

                Kombiniert mit einem RPI und SolPipLog als Software!

                Kommentar


                • #10
                  Zitat von Rik Beitrag anzeigen
                  Mit diesem Teil hier gehts auch....

                  https://www.victronenergy.de/battery-monitors/bmv-700

                  Kombiniert mit einem RPI und SolPipLog als Software!
                  geht einfacher mit ESP8266 und espeasy firmware - nur Parameter einstellen und nichts programmieren. Der ESP kann UDP messages direkt an Loxone schicken... man kann den 10bit ADC onboard oder eine externen ADS1115 mit 16bit direkt ran hängen. Ich hab bei mir ein paar Dinge so realisiert und funktioniert seit 2 Jahren ohne Probleme.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X