Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Blitz/Sirene über AIR ansteuern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blitz/Sirene über AIR ansteuern?

    ich will meinen MS mittels Bewegungsmelder bzw. Fensterkontakt jetzt auch als Alarmanlage nutzen.
    Ich habe jedoch keine Möglichkeit, vom MS zur Sirene zu verkabeln.
    Gibt es eine Möglichkeit, die Sirene mittels Loxone AIR auszulösen?
    Hat dazu jemand bereits Erfahrung?
    Könne ich dazu ein Modul wie z.B. Nano AIR nutzen?
    Hat damit jemand bereits Erfahrung gemacht?

    Es gibt auch Funksirenen von Abus oder Honeywell - können diese irgendwie integriert werden?
    Zuletzt geändert von zechasso; 11.Jan.2017, 09:34.

  • #2
    Servus, auch ich plane gerade ein LOXONE-Projekt mit Alarmanlane und Außensirene. Ich habe das folgendermaßen geplant:

    1) Der "Miniserver Go" ist im Arbeitszimmer platziert und hängt an meiner USV "Eaton Ellipse ECO 800 DIN" an dem auch mein NAS und der Internetrouter hängt damit die Alarmanlage auch bei Stromausfall funktoniert.

    2) Die Außensirene wird wahrscheinlich eine „Satel SP4003R“. Bin für andere Vorschläge dankbar.

    3) Die Außensirene wird über Funk mit „Nano IO Air“ angesteuert wobei
    - Ausgang 1 schaltet mit Relais 1 (12 V) die Sirene ein
    - Ausgang 2 schaltet mit Relais 2 (12 V) das Blinklicht ein
    - 12 V für Sirene wird von eigenem Netzteil geliefert
    - Das Netzteil hängt in einer eigenen kleinen USV ("Eaton 3S 550 DIN" oder "Eaton Ellipse ECO 500 DIN") damit die Sirene auch bei Stromausfall funktioniert
    - Sabotage-Kontakte der Sirene ev. über Eingänge des „Nano IO Air“ abfragen.

    4) Eine Innensirene (ev. die „ELV Innensirene 90dB“) wird über eine Funk-Steckdose „Smart Socket Air“ angesteuert und dient auch der Alarmierung wenn ein Brandmelder anspricht.

    Freue mich auf Feedback.

    Kommentar


    • #3
      Wenn schon alles abgesichert ist, also USV für Stromausfall uswusf. dann ist eine Funkversion aber wiederum "gewagt".

      Hängt dann die Stromversorgung vom nano i/o air auch an der kleineren USV? Da hast nichts erwähnt.

      Hier musst du zusätzlich immer davon ausgehen, dass die Funkverbindung ok ist. Ist der nano i/o air mal offfline (weil irgendwas wegen was auch immer den Funkkanal belegt), dann bringen dir die USVs wenig. Klar, dass jemand mit Störsender ausrückt, würde ich nicht annehmen.


      Wird die Sirene so öffentlich zugänglich montiert, dass die Sabotage-Angst berechtigt ist?

      Ansonsten kann ich zur Sirene gehen und eine Dose PU-Schaum in die Sirene und hinters Gehäuse reindrücken und dann einbrechen. Dann bekommst du die Sabotage nicht mit und hören tut es auch niemand. Wenn niemand daheim ist, ist die Innensirene beim Einbrechen auch egal.

      Was vermutlich viel wichtiger ist ... du hast eine Sirene, die nicht nach dummy aussieht, somit ist die abschreckende Wirkung schon so hoch, dass gar nicht erst jemand versuchen wird einzubrechen.
      Zuletzt geändert von Thomas M.; 12.Jan.2017, 15:11.

      Kommentar


      • #4
        Danke für Dein Feedback Thomas
        Dass auch das Nano IO Air Strom braucht hätte ich zuerst auch fast übersehen. Darum verwende ich auch keine Sirene mit eingebautem Akku sondern eine kleine USV an der das Nano IO Air und die Sirene hängt.
        Natürlich wäre eine Kabelgebundene Version sicherer, aber leider ist bei mir aus baulichen Gründen nur eine Funklösung möglich.
        Die abschreckende Wirkung ist sicher ein Faktor.

        Kommentar


        • #5
          Folgende Frage stellt sich mir gerade: Der "Nano IO Air" hat einen 24V-Eingang. Bei der Ausensirene „Satel SP4003R“ liefert der Sabotagekontakt aber nur 12 V.
          Wie reagiert der Nano IO-Air, wenn er am 24V-Eingang ein 12V-Signal erhält ? Meldet er dieses oder kann er es aufgrund der zu niedrigen Spannung nicht erkennen ?

          Kommentar


          • #6
            https://www.loxone.com/dede/kb/inbet...e-nano-io-air/

            Beim MS ist angegeben, ab welcher Spannung der digitale Eingang logisch 1 ist. 8-24V entspricht logisch 1. Wäre hier also kein Problem. Diese Angabe gibt es beim nano i/o air nicht.
            Es steht nur dort "6 digitale Eingänge 24VDC (LPS)"

            Was "LPS" in dem Zusammenhang bedeutet weiß ich nicht. beim googlen kommt man z.B. auf "Lithium power supply", also auf eine Batterie.
            Gut, das klärt nur, von wo die 24V herkommen. Ab wann die Eingänge logisch 1 detektieren müsstest beim support fragen.
            Wenn du wirklich mit einer "nano i/o air - externen" Spannung die Eingänge bedienen möchtest, müsstest auch die GND vom nano i/o air mit dem GND der Sirene verbinden, sonst wird das nicht funktionieren.

            Der nano i/o air hat ja einen 24V ausgang, welchen du über Taster, potenzialfreie Kontakte, ... an die Eingänge schaltest.
            Ist der Sabotagekontakt nicht potenzialfrei, also kannst nicht die 24V vom nano schalten? Den Sabotageschalter kannst ja abstecken und extern zum nano verdrahten, wäre ja auch kein Problem.
            Zuletzt geändert von Thomas M.; 13.Jan.2017, 10:41.

            Kommentar


            • #7
              Danke für Deine Antwort, habe dazu auch nichts gefunden. Werde den Support kontaktieren und es hier dann rein schreiben.

              Kommentar

              Lädt...
              X