Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lautsprecher mit flacher Magnet-Abdeckung (Optik=Loxone-Like) sehr günstig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lautsprecher mit flacher Magnet-Abdeckung (Optik=Loxone-Like) sehr günstig

    Ich habe für unseren Hauswirtschaftsraum noch einen Lautsprecher (Mono) gesucht der eine flache Abdeckung hat wie die Loxone- LS.
    Da ich für einen HWR keine Lust hatte 120€ auszugeben habe ich nach einer alternative gesucht und auch gefunden.

    Als erstes hatte ich für den HWR den 13cm Speaker bestellt, und war wirklich zufrieden.
    Nach dem ihn heute bei einem Freund 8x 16cm und 2x 20cm eingebaut habe, kann ich auch sagen das sie wirklich gut und ausgeglichen klingen.
    Die 16/20cm Version macht in den abgehängten Decken (ohne Gehäude nur mit Schaumstoff gedämpft) extrem viel Duck, und der Bass ist mehr als party tauglich.
    Der 13er kommt natürlich nicht auf die Lautstärke des 16/20iger aber es reicht vollkommen, auch für kleine Partys

    Ich wollte euch diese Alternative vorstellen, da einiger sicher die LS von Loxone nur wegen der flachen Magnet-Abdeckung kaufen.

    13er Link 34,99€
    16er Link 39,99€
    20er Link 49,99€

    Alle gibt es auch im Doppelpack, dann sind sie nochmal etwas günstiger.

    PS: Die LS sind alle Mono, nicht wie bei Loxone LS Stereo. Aber Stereo aus einem LS und einem Einbau-Platz ist sowieso Blödsinn.
    Zuletzt geändert von hismastersvoice; 29.Sep.2018, 15:52.

  • #2
    Hi, ich hatte auch einen zum Testen.

    Allerdings konnte ich die Lautsprecher nicht in der Loxone Einbaubox für Beton montieren da der Verstellbereich für die Montagehalter sehr knapp ist.
    Bei den Magnat habe ich sie kurzerhand abgeschnitten und es hat gepasst.
    Bei diesen geht das aber nicht.

    Das gebe ich nur zu bedenken...

    Kommentar


    • hismastersvoice
      hismastersvoice kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ja, vollkommen richtig. Danke nochmal für den Hinweis.
      Die 13/16cm Version ist bis ca 18mm und die 29cm Version 24 mm Stärke geeignet.

      Hatte ja oben geschrieben das ich sie ohne Gehäuse verbaut habe, und nach meinem Erachten ist ein Gehäuse zumindest bei abgehängten Decken nicht nötig. Bei Beton kommst nicht drum herum, oder musst eigene Gehäuse zum einbetonieren bauen.

  • #3
    Sehen vielversprechend aus! Danke fürs Teilen!

    Kommentar


    • #4
      Hallo,

      mal ne Frage an die Klangexperten:

      Im OG haben wir eine ca. 3 cm dicke Holzdecke, darüber kommt direkt der Dachboden.
      Ich bin also bezüglich Verkabelung maximal flexibel.

      Würde ich die Boxen einfach so einsetzen, oder muss dann auf dem Dachboden eine schalldichte Holzkiste um die Box drum herum?

      Gruß Thomas

      Kommentar


      • t_heinrich
        t_heinrich kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Quasi eine Win-Win-Situation. ;-)
        Danke für deine Einschätzung.

      • hismastersvoice
        hismastersvoice kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Es ist generell bei normalen abgehängten Decken in keinster weise so das ein LS besser klingt wenn er in einer Box verbaut ist.
        Die LS sind so konstruiert das kein Gehäuse nötig ist da das Decken Volumen das "quai" Gehäuse ist.

        In deinem Fall geht es aber nicht anders als eine Box zu bauen da das Volumen dann zu groß wird.
        Jetzt kommt aber das große Problem, wie groß diese Box sein soll kann dir keiner sagen.
        Dazu bräuchte man jetzt alle technischen Daten des LS um ein Gehäuse zu berechen.

      • t_heinrich
        t_heinrich kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        @hismastervoice Ah OK, verstanden. Die von dir verlinkten Lautsprecher "schauen" ganz gut aus. Muss mal mit der besseren Hälfte diskutieren, was ich mir erlauben darf. Wird wohl ein Winterprojekt. ;-)

    • #5
      Es kommt sicher immer auf die eingesetzten Lautsprecher an.
      Grundsätzlich wird man mit einer ordentlich ausgelegten Backbox aber bessere Klangergebnisse erzielen als ohne. Einige Hersteller bieten ja fertige Gehäuse an, ein Nachbau mit ähnlichen Abmaßen ist auch selbst machbar.

      Kommentar


      • hismastersvoice
        hismastersvoice kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Das stimmt bedingt, aber die wenigsten bieten Gehäuse an, da ist Loxone eine Ausnahme.
        Ich habe die Loxone LS in einem Gehäuse getestet und direkt in der Decke.
        Die LS in der Decke mit Schaumstoff-Dämpfung haben einen deutlich strafferen und sauberen Bass als im Gehäuse.

        "Ordentlich ausgelegter Backbox" - Wie legst du die aus, ohne Werte zu kennen.
        Ohne Werte wie Resonanzfrequenz (fs) / Äquivalenzvolumen (Vas) / Chassisgesamtgüte (Qts) / Gesamtgüte (Qtc) lassen sich keine ordentlichen Gehäuse berechen. Nur leider gibt keiner der Hersteller von InWall-LS diese Werte irgendwo an. Ggf. solle man bei den Herstellern mal nachfragen wenn man eine Box braucht.

        Prinzipiell sind alle InWall für eine unendliche (offene) Schallwände konstruiert.
        Das man mit einem exakt berechneten Gehäuse ggf. noch etwas an den unteren Frequenzen und der Dynamik schrauben kann denke ich schon.
        Aber die Decken LS sind nicht, und da wiederhole ich mich immer wieder, für HighEnd gedacht.
        Für den generellen Einsatz sind die LS aber schon sehr gut ohne Gehäuse konstruiert.

        Bei ungünstigen Positionierungen des LS kann auch mit dem EQ noch ein klein wenig nachgefeilt werden.

    • #6
      Ich hab die gleichen Lautsprecher verbaut. Gibt es auch in Stereo. Haben auf dem 3D Drucker andre Halterungen gedruckt mit denen wir die auch in die Loxone Einbaudosen montieren konnten.
      Meiner meinung nach sind das die gleichen Lautsprecher wie die Loxone nur eben mit veränderten Halterungen ;-)

      Kommentar


      • hismastersvoice
        hismastersvoice kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Wo gibt es die in Stereo? Habe ich noch nicht gefunden.

      • AndyRR
        AndyRR kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich habs von Vellemann aber es sind die selben wie die: https://www.amazon.de/HQ-VDSMB17-2-W.../dp/B01NCXGL53

        mfg :-)

      • hismastersvoice
        hismastersvoice kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Die sind 2-Wege aber nicht Stereo. Wie kommst du da drauf?
        Die hier genannten LS habe mit den org. Lox technisch nicht viel gemeinsam.
        Zuletzt geändert von hismastersvoice; 09.Nov.2018, 12:58.

    • #7
      Mono: https://www.velleman.eu/products/view/?id=432288
      Stereo: https://www.velleman.eu/products/view/?id=432290

      Kommentar


      • #8
        genau ... die 2. hab ich gemeint ;-)


        mfg

        Kommentar


        • #9
          Wo kann ich die Stereo LS denn kaufen. Bei vellomen habe ich dazu keine Möglichkeit gefunden oder bin ich blind?


          Gesendet von iPhone mit Tapatalk

          Kommentar


          • #10
            Ich habs vor einem Jahr da gekauft : Elektronicacatalogus.nl

            Kommentar


            • #11
              Habe mir den Stereo am WE bei "elektronicacatalogus.nl" bestellt, bin mal gespannt wie gut der ist
              Die Mono klingen wirklich gut.

              Kommentar


              • #12
                ich kann die Dinger empfehlen. Klingen hammer und der preis ist heiss

                Kommentar


                • #13
                  Ich bin erst nach dem Bestellen von zwei CLS-540 bei Kirstein über diesen Thread hier gestolpert. Für mich waren das die mit Abstand schönsten LS und die Bewertungen klangen auch gut und hier hab ich auch noch nichts negatives gelesen.
                  Sollten heute geliefert werden, Einbau und Inbetriebnahme wird aber bei mir noch etwas dauern...
                  EG: 1x Miniserver, 1x Extension, 1x Air Base Extension, 1x Multi Extension Air, 1x 1-Wire Extension, 1x RGBW Dimmer Air, Smart Socket Air, Remote Air, Fensterkontakt Air, MDT GT2S
                  Technik: PV 4,5kWp, Fronius Symo, LoxBerry, QNAP TS-431P

                  Kommentar


                  • #14
                    Zitat von AndyRR Beitrag anzeigen
                    Ich hab die gleichen Lautsprecher verbaut. Gibt es auch in Stereo. Haben auf dem 3D Drucker andre Halterungen gedruckt mit denen wir die auch in die Loxone Einbaudosen montieren konnten.
                    Meiner meinung nach sind das die gleichen Lautsprecher wie die Loxone nur eben mit veränderten Halterungen ;-)
                    Wie soll die Halterung ausschauen, damit die LS in die Loxone Einbaudose passt. Hast eventuell die Datei?
                    Danke

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X