Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Sei dir bitte stets bewusst, dass Elektroinstallationen von einer Fachperson durchgeführt werden sollten oder teils sogar müssen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Meanwell Serienwirrwarr LPV, LPF, HLG ach neeee....

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    Hätte jetzt auch gedacht da kommt etwas mehr. Aber in dem Fall ist das eher eine persönliche Vorgehensweise, aiuch in Ordnung.
    -

    Kommentar


    • #77
      Ich hätte vielleicht schreiben sollen "man sollte jeweils eins nehmen".
      Mir wurde das so vom Licht- und Elektroplaner unabhängig voneinander aus den oben genannten Gründen empfohlen.

      Kommentar


      • logol01
        logol01 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Nur bendenke je mehr Du nimmst umso mehr Standby Verbrauch hast Du im Haus!

    • #78
      Aus Verkäufersicht würde ich vermutlich auch in dieser Richtung argumentieren.
      -

      Kommentar


      • hismastersvoice
        hismastersvoice kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich hatte es gedacht, du schreibst es
        Genau der Gedanke ist mir beim lesen auch gekommen.

      • Gast-Avatar
        Gast kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Weder der Licht- noch der Elektroplaner hat irgendwas mit den Komponenten zu tun. Die stelle ich alle selbst bei.
        Somit geht's tatsächlich nur um die optimale Planung

      • logol01
        logol01 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        cybergnom dann glaube uns bitte - es macht keinen Sinn!
        Aus Effizienz Gründen nicht und auch aus "optimaler Planungs" Sicht nicht.
        Viel wichtiger ist, dass Du die Netzteile nicht zu 100% auslastest, sondern die maximale Belastung auf 80% festlegst - dann fallen die Netzteile auch nicht aus.

    • #79
      ich muss diesen alten Thread nochmal aufwärmen.

      Ich habe in der letzten Woche ein paar LED stripes installiert, an der Sauna, an der Garagenwand, ect und hier und da noch. alles für ein wenig Ambientebeleuchtung.
      Dazu habe ich Shelly RGBW Dimmer verwendet, am Anfang zum Testen, aber das funktioniert ziemlich gut... alles draussen in zwei kleine einreihigen IP65 Schränke gesetzt.

      Ich habe dann alle LED stripes mit Meanwell HDR Netzteilen versorgt, weil die schön klein sind und in meinen benötigten Leistungsklassen verfügbar sind und auf die Hutschiene passen.
      insgesamt sind es 2x HDR-40, 1x HDR-60 und 1x HDR-100 Netzteile geworden.

      Eben diesen Thread gefunden, da ich für einen sehr kurzen Stripe noch ein NT gesucht habe und mir die LPV serie ins Auge gesprungen ist. -Google: LPV vs HDR poppt dieser Beitrag hier auf.

      Jetzt die Frage: Was ist wirklich nun das Problem mit den Serien?
      Hier wurden Normen genannt und Zulassung angezwiefelt von verschiedenen Serien der MW Reihe.

      Ich habe damals das alles auch schon mal gelesen, und extra HLG Serien für meine gesamte Beleuchtung im Haus verbaut, auch mit dem Aufwand, diese auf die Hutschiene zu bekommen.

      Jetzt für die Ambietenbeleuchtung im Garten und an der Bar frage ich mich, ob das wirklich von Relevanz ist, was hier eine LED Zulassung hat, es werden in sämtlichen Onlineshops irgendwelche NT für LED verkauft...

      Was ist das wirkliche Problem? Abbrennen, werden diese wohl nicht.

      Vor Allem, wenn ich das so etwas lesen:
      voelkner.de :
      LPV Serie

      "LED Netzteil LPV-20-24 von Mean Well
      Vor allem für LED-Streifen geeignet"

      ODER andere Quelle:
      HDR Serie

      "Diese elektronisch geschalteten Netzteile der Reihe MEANWELL HDR werden oft auch als LED-Trafos bezeichnet. Sie eignen sich besonders zur Stromversorgung von LED-Streifen sowie zur Stromversorgung von industriellen und häuslichen Steuerungssystemen und zur Gebäudeautomation. "


      Wo genau liegt das Problem nun bei HDR und LPV?

      Danke
      Zuletzt geändert von simon_hh; 18.Okt.2021, 12:38.
      Haus: Bj 1959, gekauft 2011, totale Entkernung, Dachausbau, Erweiterung & Vergrößerung: Start: 2014, Ende: 2050
      Loxone: 1x MS, 5 x Ext., 3 x Relay Ext., 1 x Dimmer Ext., 2 x 1-wire Ext., 1 x DMX Ext. 1 x TREE Ext. mehr kommt noch
      Licht: DMX LED Beleuchtung (24V), MW HLG Serie und eldoled Dimmer
      Heizung: Brötje WBS 22F, OG Heizkörper und FuBoHeizung über RTL, EG FuBoHeizung

      Kommentar


      • #80
        schau mal - habe ich eben gefunden…

        14453237181632120754.pdf

        frag mich nicht nach sinnhaftigkeit o.ä.
        ich habe bei mir auch phoenix netzteile für die led streifen verbaut - sie sind offiziell nicht dafür zugelassen - das weiss ich.

        vielleicht noch ein hinweis! von enertex gibt es auch ein NT für LED beleuchtung - MIT zulassung!

        Kommentar


        • simon_hh
          simon_hh kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          danke! Im Großen und Ganzen geht es also eher um Ökodesign, also Standby-Verbräuchen & Vermeidung von Netzverschmutzung. OK, kann ich bei den wenigen NT mit leben.
      Lädt...
      X