Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rolladen Steuerung mit Statuseingang

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rolladen Steuerung mit Statuseingang

    Hallo zusammen,

    seit langem benutze ich Loxone zur Steuerung von Licht und Heizung per KNX, das funktioniert super.
    Jetzt habe ich Rolläden installiert, welche per Busch-Jäger Rolladen Aktoren angesteuert werden.

    Nun habe ich erwartet wie beim EIB Dimmer einen SP-Eingang wie beim EIB-Dimmer vorzufinden. Fehlanzeige.
    Nach langen Recherchen gibt es scheinbar keine Möglichkeit die tatsächliche Position eines Rolladen oder Markise z.B. in Loxone zu verwerten.

    Das kann doch nicht sein? Moderne Aktoren mit integrierter Laufzeitermittlung sind doch immer genauer als die Berechnung der Position anhand von eigenen Zeit-Messungen!
    Außerdem soll Loxone nur als erweiterte Bedienmöglichkeit fungieren und nicht zwingend notwendig sein um die Rolläden zu bedienen.
    Fällt der Miniserver aus, können die Rolläden nicht bedient werden, das ist doch bescheuert, außerdem hat man bei Licht auch die Möglichkeit die Logik im KNX System zu belassen.

    Hat da jemand eine Idee oder weiß jemand ob hier ein Update geplant ist?

    LG Daniel

  • #2
    Du hast immer wieder das Problem mit KNX. Auch bei Licht. Für Licht verwendet man heute meist den Lichtsteuerungsbaustein und der hat auch keine Statusrückmeldung. Dieses Thema ist nun jetzt aber wirklich schon Jahre alt und hinreichend bekannt.
    Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

    Kommentar


    • Jacques
      Jacques kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich hatte/habe genau das gleiche Problem mit meinen KNX Rollläden.
      Auf Anfrage bei Loxone meinte der freundliche Mitarneiter nur, ich müsse die Rollläden eben an den Miniserver anschliessen, damit sei das Problem gelöst. Hahaha...

      Also von Loxone würde ich mir keine KNX Unterstützung erwarten.

      Ich habe es dann in zahllosen Versuchen mit einer, sagen wir mal, einer etwas sehr, wirklich sehr abenteuerlichen Konfiguration hinbekommen, dass die Rollläden genau so funktionieren wie man sich das denkt.

      Bei KNX lässt Loxone die Kunden echt im Regen stehen

    • svethi
      svethi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wenn man das befolgt was im Forum steht und die Rollläden auf KNX Seite dumm programmiert und die Steuerung von Loxone machen lässt, gibt es auch keine abenteuerliche Konfiguration. Da reicht im einfachsten Fall eine Automatikjalousie und 3 GA‘s (auf/ab/stop)

    • Jacques
      Jacques kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Naja, a) gabs das Forum zu der Abenteuerzeit noch gar nicht und b). möchte ich das doch bezweifeln, dass das so Full Duplex funktioniert wie ich das haben wollte.

      Aber ich gebe des Konfig aus dem Forum dann gerne eine Chance und versuche es nochmal

  • #3
    @DDenker
    Am besten, du schreibst das mal an Loxone.
    Jetzt zahlt man ja 500 Euro für die KNX Extension, könnte ja sein, dass man das um das Geld jetzt auch ordentlich einbinden will.
    LoxBerry/Plugin Support: Wenn du einen Begriff in meiner Antwort nicht auf Anhieb verstehst, bitte nicht gleich rückfragen, sondern erst die Suche im LoxWiki und bei Google bemühen.
    PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

    Kommentar


    • svethi
      svethi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Genau. Eigentlich ist es eine Frechheit für ein System was seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird oder Bugs beseitigt werden, jetzt auch noch so viel Geld zu nehmen. Zumal die Extension ja noch nicht einmal als Gateway verwendet werden kann

  • #4
    Man merkt doch schon seit langen, dass KNX bei denen tot ist. Die wollen den Tree-Kram verkaufen. Ich staune sowieso, dass die die Extension noch anbieten.

    Kommentar


    • #5
      Den MSv1 wird es irgendwann nicht mehr geben. Wenn jemand eine Installation mit KNX hat, muss er ja auch wieder KNX haben. Aber mal ehrlich, die KNX Bausteine werden schon ewig bemängelt, neue Bausteine gibt es nicht in KNX Version (Automatikjalousie etc.) und dann so einen Preis aufzurufen für eine Extension die von der Menge der GA‘s begrenzt ist und dann durch das fehlende Gateway noch nicht einmal annähernd das liefert was die vorhergehende Integration geliefert hat ... ich weiß nicht wer da über seinen Daumen gepeilt hat.
      Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

      Kommentar

      Lädt...
      X