Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probleme mit KNX-Schnittstelle am Gen1 Miniserver

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme mit KNX-Schnittstelle am Gen1 Miniserver

    Hallo,

    Mir ist leider bereits zum wiederholten mal passiert dass der Miniserver auf einmal keine KNX Telegramme empfängt bzw. schickt. Wenn der MS in diesem Zustand ist sieht an sich alles "normal" aus. Ich kann auch den EIB-Monitor über LoxConfig ganz normal starten sehe aber keine Meldungen.
    Beheben lässt sich dieser Zustand nur durch einen Neustart des MS. Danach funktioniert alles wieder so wie es sein soll. Im Logfile sehe ich keinerlei auffällige Meldungen.

    Meine Frage ans Forum wäre jetzt ob wer dieses Phänomen kennt bzw. Tips wie und ob man das näher eingrenzen kann? Gibt es ein "verstecktes KNX-Log" oder was ähnliches.

    Die Installation ist nicht recht aufregend. Ich hab halt mehrere KNX Sensoren die Telegramme an den MS senden.. der steuert dann die Aktoren... so wie das von Loxone auch empfohlen wird.

    Parallel hab ich auch mal ein Ticket bei Loxone direkt aufgemacht.. aber nachdem mir der Helpdesk Mitarbeiter im Chat bereits empfohlen hat eine neue KNX-Extension zu kaufen weil die am Server ja doch bereits von 2012 ist.. hab ich da erstmal keine zu hohe Erwartungshaltung ;-)

    Lg Reini

  • #2
    Der KNX-Bus im Miniserver nutzt sich also ab? 😅
    Hoffentlich beginnt nicht auch der Tree-Bus irgendwann zu gammeln 😂
    LoxBerry/Plugin Support: Wenn du einen Begriff in meiner Antwort nicht auf Anhieb verstehst, bitte nicht gleich rückfragen, sondern erst die Suche im LoxWiki und bei Google bemühen.
    PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

    Kommentar


    • #3
      Hm, vielleicht is der MS garnicht schuld? evtl. mal einen ausleihen und da die SD Karte reinstecken.
      Vielleicht ist es ein KNX Busproblem/ KNX Netzteil?.
      Ich hab meinen MS auch seit 2012 und viele KNX Sensoren + Aktoren dran. Die Busleitung geht z.Teil in Nachbargebäude.
      Alles ohne Probleme.
      Gruß, Oliver
      Gruß, Oliver

      MS seit 2012, 7x Extension, 3x Muti Extension Air, 3x Dimmer Ext., 2x Air Base, 2x 1-Wire/NFC, Enocean, DMX, KNX Wetterstation und div. KNX Aktoren, Anbindung div. Squeezeboxen, Mitsubishi Multisplit Klimaanlage, Dimplex WP, Zehnder Lüftung, 4x div. Kostal PV Wechselrichter + 3x BYD HV Batterie, Fritzbox

      Kommentar


      • #4
        Schau dir mal den Gruppenmonitor in der ETS an ob da irgendwas auffällig ist!
        SD Karte kannst du auch testweise mal tauschen.
        Grüße Alex


        MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

        Kommentar


        • Reini78
          Reini78 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Bis dato hab ich leider den MS als Schnittstelle zum ETS und deshalb dort im Fehlerfall auch keine Meldungen gesehen. Aber genau aus diesem Grund hab ich mir heute eine IP-Schnittstelle von ABB reingehängt um nicht vom MS abhängig zu sein. Im Normalzustand sehe ich keine Auffälligkeiten am Bus. Weder im ETS-Log noch im EIB-Monitor von LoxConfig.
          Das Problem bei der Eingrenzung ist halt das der Fehler im Abstand von Wochen bzw. Monaten mal auftritt...

          Das Problem mit einer Defekten SD-Karte hatte ich auch schon das ein oder andere Mal. In dem Fall lässt sich aber nichts mehr steuern und wenn ich mich richtig erinnere sieht man im Logfile des MS Meldungen das er nicht auf die Karte zugreifen kann.

          Lg Reini

      • #5
        Es ist auch ein allgemeines Phänomen beim Miniserver, dass der MS alle paar Monate stromlos gemacht werden muss (nicht nur Reboot).
        Wenn du das noch nicht probiert hast, wäre ein Anfang.
        LoxBerry/Plugin Support: Wenn du einen Begriff in meiner Antwort nicht auf Anhieb verstehst, bitte nicht gleich rückfragen, sondern erst die Suche im LoxWiki und bei Google bemühen.
        PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

        Kommentar


        • Loxtom577
          Loxtom577 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Kenn ich so nicht. Meiner läuft seit rund 18 Monaten problemlos. Nur gelegentlich ein Reboot aufgrund Änderung der Config bzw. Update.

        • Special
          Special kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Das muss ich gotseidank nicht tun.

      • #6
        Zitat von Christian Fenzl Beitrag anzeigen
        Der KNX-Bus im Miniserver nutzt sich also ab? 😅
        Hoffentlich beginnt nicht auch der Tree-Bus irgendwann zu gammeln 😂
        Ja .. das hab ich auch sehr schräg gefunden. :-)

        Kommentar


        • #7
          Zitat von Meista Beitrag anzeigen
          Hm, vielleicht is der MS garnicht schuld? evtl. mal einen ausleihen und da die SD Karte reinstecken.
          Vielleicht ist es ein KNX Busproblem/ KNX Netzteil?.
          Ich hab meinen MS auch seit 2012 und viele KNX Sensoren + Aktoren dran. Die Busleitung geht z.Teil in Nachbargebäude.
          Alles ohne Probleme.
          Gruß, Oliver
          Danke für den Ansatz. Das Bus bzw. Stromproblem schließe ich eigentlich aus.. Erstens sehe ich dass die Bewegungsmelder arbeiten (Statusled) und auch die Aktoren sich zumindest manuell betätigen lassen und zweitens hab ich einen Raum den ich nicht über die Loxone steuere (Taster mit Dimmaktor) und der funktioniert zur gleichen Zeit.

          Kommentar


          • #8
            Zitat von Reini78 Beitrag anzeigen

            Danke für den Ansatz. Das Bus bzw. Stromproblem schließe ich eigentlich aus.. Erstens sehe ich dass die Bewegungsmelder arbeiten (Statusled) und auch die Aktoren sich zumindest manuell betätigen lassen und zweitens hab ich einen Raum den ich nicht über die Loxone steuere (Taster mit Dimmaktor) und der funktioniert zur gleichen Zeit.
            Grade bilde ich mir ein, das da am Anfang mal was war, das es mit KNX Probleme gab und einige MS eine Anpassung auf der Platine bekamen.
            Ich bin mir aber nicht ganz sicher, kann das jemand bestätigen, der auch schon so lange dabei ist?

            allerdings müßte das Problem dann schon immer bestehen und nicht erst seit kurzem.

            Das einzige, was sich (außer Relais vielleicht) am MS abnutzt, ist die SD Karte, also evtl. doch mal versuchen, der Aufwand ist ja gering.

            Gruß
            Gruß, Oliver

            MS seit 2012, 7x Extension, 3x Muti Extension Air, 3x Dimmer Ext., 2x Air Base, 2x 1-Wire/NFC, Enocean, DMX, KNX Wetterstation und div. KNX Aktoren, Anbindung div. Squeezeboxen, Mitsubishi Multisplit Klimaanlage, Dimplex WP, Zehnder Lüftung, 4x div. Kostal PV Wechselrichter + 3x BYD HV Batterie, Fritzbox

            Kommentar


            • #9
              Meiner läuft seit 2011 und seine erste Aufgabe war eine Visu für KNX zu machen, alles "lebenswichtige" ist KNX Pur. Mit der Zeit habe ich immer mehr intelligenz auf dem MS "erfunden" - bis hin zu einer Einzelraumregelung für Heizen (2015) und Kühlen (2020).

              KNX hat noch keinen Ärger gemacht...aber nächstes Jahr werd ich den MS ersetzen. Mal sehen was es wird, meine IP erhalten durchen einen MS 2 oder auf was anderes gehen?
              Ich bin mir noch unschlüssig...

              Alles wichtige läuft halt auch ohne MS.

              Kommentar

              Lädt...
              X