Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Loxone Modbus + Inepro PRO-380-Mod PM

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Loxone Modbus + Inepro PRO-380-Mod PM

    Dear Community,

    I have a Loxone based system with a ModBus extension. I bought an Inepro PRO-380-Mod PM to capture my power consumption. As it has a Modbus interface and as I have the Modbus Extension for Loxone it seemed quite obvious to capture the data with Loxone.

    That's it for the idea, but the execution is not that easy. Wiring the PM to Loxone extension is not a big deal, 2x0,4 twisted wire, it is only about 1m from the PM so distance is not an issue.

    For some reason I can not reach the PM through Loxone.

    For the PM I have a very detailed manual, all the primary settings like, Modbus adress, baud rate, parity, stop bits are set correctly. In the manual I have the register addresses, and data types for reading out the data. Like this:




    Eg: Total Active Power register address is 2080 , and 4 data blocks (2*32 bit register?), and data type is floating point with Big Endian byete order.

    I set up Loxone Modbus device (analoge senzors) like this:



    And despite this, after the polling I do not have any value from this sensor. I tried to run the Miniserver monitor and filter to Modbus activity, I get this error message on polling:



    It saying : invalid receive - length.... (the ide after that is exetnsion address).

    Do anybody any clue where I went wrong, and how could I enforce this two device to communicate with each other? I tried to use different data types but no luck with them. Any help is much appreciated.

    Best Regards,
    Istvan Madai
    Inepro Modbus Registers Loxone Modbus Settings Loxone monitor extract
    Zuletzt geändert von Istvan.Madai; 09.Sep.2016, 19:59.

  • #2
    Sorry, issue closed. Inepro given the register numbers in hex not in decimals. Using Hex2Dec conversion for register address and use float and Combine 2 32 bit option works fine!


    Kommentar


    • #3
      Hallo!

      Kann man das Thema bitte noh mal aufgreifen? Ich hab schon alles versucht aber es funktioniert nicht. Vielleicht kann mir das jemand genauer erklären anhand eines Beispiels.

      Danke!

      Schöne Grüße!

      Kommentar


      • #4
        Hallo Opentv!
        Du legst in deiner Modbusextension folgende Parameter fest: Baudrate: 2400, Stopbits 1 , Parität gerade . In der Anleitung des Inepro steht zwar 9600 Baud aber meine waren auf Werk bei 2400. Du kannst am Display aber nachschauen was wirklich eingestellt ist.
        Danach legst du ein Modbus Gerät an. Hier ist die Modbusadresse auf 1 einzustellen.
        Im Gerät legst du einen Analogsensor an. Lt. Liste ist die Total Active Energy auf Hex Adresse 3000 . Du musst die Hex Adresse in Dec umrechnen. Dh. 3000 = 12288
        Im Analogsensor musst du also bei IO-Adresse 12288 angeben. Der Wert ist 4 Datenblöcke lang (4bytes = 2 Words) somit musst du noch "2 Register für 32bit" aktivieren. Der Befehl ist auf "3- Read holding Register" einzustellen. Danach musst du noch "Registerreihenfolge" aktivieren da die bytes vertauscht sind. Der Datentyp ist ein 32bit Float. Mit diesen Werten sollte alles funktionieren. Viel Erfolg!

        Kommentar


        • #5
          Hallo!

          Besten Dank für deine ausführliche Antwort! Woher bist du dir da denn so sicher? Hast du selbst einen Zähler?
          Die Baudrate von 2400 ist schon komisch, denn selbst der Hersteller hat mir 9600 versichert. Das mit Hex und Dezimal war mir klar.
          Ich versuch`s einfach mal!
          Danke!

          Kommentar


          • #6
            Hallo!
            Ja ich habe selbst zwei dieser Zähler. Ich spreche sie aber über einen Konverter über Modbus TCP an damit ich mir die Extension sparen kann.
            Wenn du am Display durchscrollst kannst du die Baudrate ansehen. Bei mir wars lustigerweise bei beiden 2400 obwohl in jeder Anleitung 9600 steht.
            Viel Erfolg

            Kommentar


            • #7
              Zitat von jexem Beitrag anzeigen
              Hallo!
              Ja ich habe selbst zwei dieser Zähler. Ich spreche sie aber über einen Konverter über Modbus TCP an damit ich mir die Extension sparen kann.
              Wenn du am Display durchscrollst kannst du die Baudrate ansehen. Bei mir wars lustigerweise bei beiden 2400 obwohl in jeder Anleitung 9600 steht.
              Viel Erfolg
              Hallo!

              Welchen Konverter hast du da?
              Danke!

              Kommentar


              • #8
                Es ist ein usr tcp 232-410s . Zw. 30-50 € in der Bucht

                Kommentar


                • Opentv
                  Opentv kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Über RS 232 so wie ich das sehe.

              • #9
                Nein. Am Miniserver habe ich einen Modbus TCP Server erstellt. Der verbindet sich über IP Netzwerk dann mit dem Konverter. Und dieser wiederum wandelt von TCP auf RS485 Modbus um. Wie gesagt spart man sich die Xtension dazu, braucht natürlich den Konverter. RS232 wird nicht verwendet. Wenn du dir einen Konverter nimmst der nur RS485 kann ist er noch billiger. Mit dem genannten Modell kann ich dir aber garantieren dass es funktioniert.

                Kommentar


                • Opentv
                  Opentv kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Stimmt sorry, habe ich übersehen das der einen RJ45 Anschluß drann hat! Die Lösung wäre echt super zu dem Preis. Und Loxone will soviel Kohle für die Xtension, wenns günstiger auch geht.

              • #10
                Ja funktioniert wunderbar. Falls du weitere Hilfe brauchst melde dich.

                Kommentar

                Lädt...
                X