Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Dieser Bereich ist für fertige Lösungen gedacht. Nutze bitte für Diskussionen die anderen Bereiche.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Inside the Loxone Miniserver

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Inside the Loxone Miniserver

    https://github.com/sarnau/Inside-The-Loxone-Miniserver

    Ich habe meine Hardware Doku über das letzte Jahr mal erweitert:
    • Beschreibung der Miniserver Hardware inklusive der Debug-Ports
    • SD Karten Hardware Info
    • SD Karten Filesystem Dokumentation (z.B. zum Retten von Daten von defekten Medien)
    • Dokumentation der Kommunikation des Miniservers mit dem Internet (DNS Service, Mail Service, Push Service, Caller, Wetter, Monitor/Logging – um die Security zu verstehen)
    • Loxone Link Protokoll für Extensions (Legacy und NAT)
    • Loxone Tree Protokoll für Tree Geräte
    Mit Beispielcode inklusive Demo-Extensions/Tree Devices in Python und für den STM32 (https://github.com/sarnau/LoxLink)

    Wer sich für solche low-level Sachen interessiert, der wird wahrscheinlich was finden.

  • #2
    Falls was unklar ist, bzw. falsch oder was fehlt, fragt einfach.

    Air Devices habe ich z.B. bewußt weggelassen, weil der Chipsatz fast 20 Euro/Stück kostet und sehr schwer zu erhalten ist.

    Kommentar


    • #3
      Klasse Arbeit!
      Spenden für LoxBerry Test-Equipment? http://www.paypal.me/loxberry

      LoxBerry: https://www.loxwiki.eu/display/LOXBERRY/LoxBerry

      Kommentar


      • #4
        Super Dokumentation.
        Danke für deine Arbeit.
        FG
        Andreas

        Nur ein Netzwerkkabel ist richtiges WLAN

        Kommentar


        • #5
          Echt Klasse Arbeit!
          Hab noch nicht alles durch, doch konnte die Möglichkeit zur Verwaltung der Dateien der SD-Karte in der Config noch nicht finden. Hast Du das weggelassen?
          Des Weiteren hab ich, glaube ich, eine kleinen Fehler entdeckt. Bei der Erklärung der SD-Card Infos schreibst Du bei write die read Geschwindigkeit beim write einer Datei. Da gehts sicher auch um die write Geschwindigkeit ;-)
          Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

          Kommentar


          • sarnau
            sarnau kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Was meinst Du genau mit dem Fehler?

          • svethi
            svethi kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich hab Dir einfach mal nen Pull Request geschickt, da siehst Du am Einfachsten was ich meine ;-)

          • svethi
            svethi kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich meine nicht Dein Script zum Auslesen, Du kannst doch den Imageschreiber in der Config so starten, dass Du ne Kommandozeile bekommst, in der Du die Daten verwalten kannst. Da kannst Du auch Dateien reinschreiben.

        • #6
          Zum Wetterdienst: Das Format des Wetter-Service von loxone stammt meines Wissens noch aus den Zeiten, als Loxone Ubimet als Datenquelle verwendet hat. Du schreibst, dass das Format identisch zum Format von Meteoblue ist? Ich konnte dazu auf der Meteoblue Homepage nichts finden. Wo hast Du das gefunden?
          Spenden für LoxBerry Test-Equipment? http://www.paypal.me/loxberry

          LoxBerry: https://www.loxwiki.eu/display/LOXBERRY/LoxBerry

          Kommentar


          • sarnau
            sarnau kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Auf der Meteoblue Webseite habe ich mir das SDK angesehen - ist schon ein Weilchen her, die Webseite sieht heute anders aus. Das SDK paßt wie die Faust aufs Auge zum Loxone Wetter Service

        • #7
          Hammer Doku! Danke!

          Kommentar


          • #8
            sarnau ist https://github.com/sarnau/LoxLink privat? er zeigt mir eine 404 seite an.

            Kommentar


          • #9
            swerder :
            Findest Du die gewuenschten Daten unter https://github.com/sarnau/Inside-The...ee/master/Code ?

            Oliver

            Kommentar


            • #10
              olicat: es hat unter Code/LoxoneLink.py etwas, sarnau schreibt aber im initialen post und auch im README von https://github.com/sarnau/Inside-The-Loxone-Miniserver das es unter https://github.com/sarnau/LoxLink noch mehr gibt, dieses repo scheint jedoch nicht zu existieren.
              Daher die Frage ob das repo noch existiert, noch mehr beispiel code da ist oder nicht.

              edit:
              ich sehe das sarnau die README nach meinem Post angepasst und den Hinweis auf das andere repo entfernt hat, somit nehme ich an, das im LoxoneLink.py alles relevante aus dem anderen Repo drin ist.
              sarnau evtl. im initialen post hier im forum auch noch anpassen^^
              Zuletzt geändert von swerder; 30.Jul.2019, 01:38.

              Kommentar


              • #11
                Hier hat jmd auch schon mal was gemacht....https://www.mikrocontroller.net/articles/Loxone_Link

                Kommentar


                • #12
                  Zitat von sonorobby Beitrag anzeigen
                  Hier hat jmd auch schon mal was gemacht....https://www.mikrocontroller.net/articles/Loxone_Link
                  Aber bitte nicht so implementieren, das Protokoll ist nicht richtig verstanden worden und erzeugt Probleme. In meiner Doku gibt es ein Python Beispiel, welche funktioniert – daraus kann man lernen, was man machen muß.

                  Kommentar


                  • #13
                    sarnau
                    Mega viel Arbeit die du da gemacht hast.
                    Gibt es einen Grund warum du den "Extensions/Tree" Democode in Python gemacht hast ?
                    Eine Extension will man wohl eher auf einem eher "schmalbrüstigen" Device laufen haben z.B. ATMega, TI MSP, oder STM32.
                    Es gibt zwar Micropython, aber rein subjektiv würde ich da kein gutes Gefühl für ne stabile Umgebung haben, gerade was RAM angeht.


                    Kommentar


                    • #14
                      Ja, weil ich zu extrem schnell Extensions und Devices ausprobieren kann. Zudem ist es als Demo sehr leicht verständlich. Meine STM32 Implementierung habe ich erstmal wieder auf privat in Github gestellt, es ist in der Tat kein Probleme viele Extensions und Devices auf einem einzigen StM32 mit Can Bus (kann man billig z.B bei AliExpress kaufen)

                      Kommentar


                      • svethi
                        svethi kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Hast Du einen Business account bei git? Ich dachte, man kann sonst nicht auf privat stellen, oder?

                      • sarnau
                        sarnau kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Natürlich, kostet ja nur $84 pro Jahr. Ebenso habe ich mir IDA Pro, Hex-Rays Decompiler und CrossStudio for ARM für das Projekt gekauft – Reverse-Engineering ist nicht billig – aber gute Tools sparen massiv Zeit, das war mir wichtiger. Und die ganze Loxone Hardware gar nicht eingerechnet…

                      • chrisrock
                        chrisrock kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Besteht die Möglichkeit diese STM32 Implementierung zu bekommen? ;-)
                    Lädt...
                    X