Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage Realisierung Klima Schaltung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage Realisierung Klima Schaltung

    Hallo Zusammen,

    ich habe ein Kaltwasser Klimagerät von Daikin auf dem Dachboden stehen. Das versorgt mein EG. Aktuell habe ich die Möglichkeit diese Klimagerät über zwei KNX Schaltaktorausgänge zu schalten. Eine Daikin Fernbedieungn (Kabelgebunden) ist Im Dachboden montiert. Hier wird auch Temp usw. gemessen. (Ich weiss ist nicht ideal usw.) Grundsätzlich kann man das Klimagerät über MODBUS ansprechen. Habe aber aktuell keine Extension oder ähnliches. Was noch möglich ist, wäre dass man ein Eingang Schaltet, der dann das Klimagerät auf voreingestellte werte einschaltet, d.H. 100% Kühlleistung und die entsprechende Temp welche auf der Daikin Kabelfernbedienung im DG eingestellt ist. Es gibt zusätzlich noch ein Eingang wo man den Economy Mode Schalten kann, hier wird dann 20% von der Kühlleistung/Lüfterleistung reduziert und 2grad wärmer eingestellt. Ich habe aktuell die Möglichkeit die Klima einzuschalten und auf höchster Stufe laufen zu lassen. Dies habe ich über die IRR gelöst. Ich habe dann meine EG Raumtemperatur hinzugezogen damit die Klima bei der dann aus geht. Jetzt möchte ich aber nicht, dass die Klima ständig mit 100% Lüfter läuft wenn schon annähernd die Gewünschte Raumtemp erreicht ist, sondern in den Eco Modus schaltet und so dann die gewünschte Temp mehr oder weniger hält. Falls die Temp dann stärker ansteigt soll wieder die hohe Stufe aktiviert werden. Könnt Ihr mir ne sinnvolle Lösung nennen wie ich dass realisieren könnte?

  • #2
    Normalerweise schaltet man die lüfterstufe auf Automatik und wenn die Raumtemperatur erreicht ist bzw. sich annähert geht die lüfterstufe automatisch runter bzw. auf Standby (ist zumindest bei mitsubishi...sollte aber auch bei jeder anderen auch so sein)
    dann stellt sich die frage wo genau wird deine Raumtemperatur abgenommen ?....in der kabelfernbedienung wäre es erstmal nicht korrekt ,da diese auf dem dachboden ist.da sollte eigendlich der raumfühler im innengerät zuständig sein dann müsste es erstmal funktionieren wenn ich das so alles richtig verstanden habe

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      das wollte ich auch so realisieren. Die Raumtemperatur wird aber in der Kabelfernbedienung gemessen. Man kann alternativ ein ext. Temperaturfühler anschließen, was aber bei mir nicht in Frage kommt, da eben Gerät auf Dachboden. Deswegen ist solch ein Automatikbetrieb aktuell schwierig denke ich. Ich habe die Raumtemperatur aus meinem MDT Glastaster. die Stelle ich der IRR zur verfügung. Ich habe also nur die Möglichkeit die Anlage einzuschalten und einmal den Eco Mode zu aktivieren.

      Kommentar


      • gasguzzler1
        gasguzzler1 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ja und den fühler deativieren und den vom innengerät nehmen?
        Anders gefragt was ist das für eine daikin anlage ? Ein Kaltwassersatz für ein einziges IG ist eigendlich nicht üblich und was macht fie FB auf dem dachboden

    • #4
      Es gibt kein Innengerät. Das ist ein Daikin Kanalgerät welches auf dem Dachboden hinten meiner Wohnzimmerwand montiert ist. Ins WZ ist ein Durchbruch und um die Ecke in der Küche ebenso. Dort wird Kalte Luft eingeblasen bzw. Luft angesaugt. Kaltwasser wird von der Luft-Wasser-Wärmepume bereitgestellt. Ich weiss, FB hat oben normal nichts zu suchen, ich wollte diese FB aber nicht sichtbar unten im Wohnraum etc. haben. Aber lange Rede kurzer Sinn wie kann ich dass nun sinnvoll lösen. Klar geht das alles mit ner RS485 extension, aber is momentan nicht vorhanden.

      Kommentar


      • gasguzzler1
        gasguzzler1 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Versuch doch über einen schwellwertschalter und deiner Raumtemperatur den eco mode zu schalten ...das könnte noch eine möglichkeit sein

    • #5
      Zitat von trutankdogg Beitrag anzeigen
      Es gibt kein Innengerät. Das ist ein Daikin Kanalgerät welches auf dem Dachboden hinten meiner Wohnzimmerwand montiert ist. Ins WZ ist ein Durchbruch und um die Ecke in der Küche ebenso. Dort wird Kalte Luft eingeblasen bzw. Luft angesaugt. Kaltwasser wird von der Luft-Wasser-Wärmepume bereitgestellt. Ich weiss, FB hat oben normal nichts zu suchen, ich wollte diese FB aber nicht sichtbar unten im Wohnraum etc. haben. Aber lange Rede kurzer Sinn wie kann ich dass nun sinnvoll lösen. Klar geht das alles mit ner RS485 extension, aber is momentan nicht vorhanden.
      Meinst du dann den IRR garnicht verwenden oder wie bekomm ich das hin?

      Kommentar


      • #6
        Ja das würde ich so mal versuchen..die Temperatur an den schwellwertschalter, da min max temperatur einstellen und den Ausgang an deinen eco mode.möglicherweise kannst du auch deine irr lassen und einfach einen merker von der raumtemperatur abgreifen und an den schwellwertschalter setzen. Musst es mal testen...ich kann es leider nicht testen da ich nicht an meine config rannkomme...

        Kommentar


        • #7
          Der IRR gibt ja 0-10 aus. Mit einem Statusbaustein dahinter, kannst du eine einfache Matrix erstellen, wann welcher Modus, zb
          0-3 aus
          3-5 eco
          5-10 voll

          Die beiden Ausgänge (AQ und Text) befüllst du mit 0 oder 1 für Voll und Eco.

          Ich hoffe, meine Erklärung kann man sich am Bildschirm dann bildhaft vorstellen ;-)
          PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

          Kommentar


          • #8
            Danke für die Antwort, naja vorstellen nicht ganz, sorry
            bin auch noch nicht der Profi in dem Segment der ich gerne wäre. Gruß

            Kommentar


            • #9
              Da hilft nur: Hinsetzen, die Bausteine in der Config suchen, ausprobieren und AHA-Erlebnis genießen 😊
              PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

              Kommentar


              • #10
                Habe es jetzt mit einem Schwellwertbaustein gelöst.
                wäre noch toll wenn ich irgendwie hin bekommen würde dass ich den eco Modus auch selbst manuell aktivieren: deaktivieren kann. Aktuell ist es so, wenn 22,8grad erreicht sind aktiviert sich der eco Modus dieser läuft bis 24,2 grad erreicht sind, dann schaltet sich wieder die volle Stufe ein und kühlt wieder runter bis 22,8 dann geht wieder eco an usw. denkt ihr ich hab ne Möglichkeit das irgendwie noch zusätzlich Manuell zu steuern?

                Gruß

                Kommentar


                • Michael Sommer
                  Michael Sommer kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Nimm einen Radiobutten dazu uns schon kannst Du das Ganze sowohl im Automatik als auch mit manueller Vorwahl bedienen.
                  Gruß Michael

              • #11
                Versuch es mit einem oder baustein ...
                ausgang vom schwellwertschalter an i1 und an i2 einen virtuellen taster anlegen ...ausgang oder baustein an den eco anschluss von der klima ...so sollte es gehen

                Kommentar


                • Michael Sommer
                  Michael Sommer kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Hallo gasguzzler1,
                  das kann man natürlich einfach mittels „oder-Baustein“ lösen. Das hat natürlich den Nachteil, dass je nach manueller Betätigung über den Virtuellen Taster (Schalterfunktion) der Schwellwertbaustein die gewünschte Logik manipuliert.

                  Mit einem Radiobutton mit den entsprechenden Stellungen (Beispiel Automatik, Max-Betrieb, Eco-Betrieb, Aus) passiert das nicht. Die gewählte Betriebsart bleibt bis diese im Radiobutton wieder verändert wird.
                  Gruß Michael

              • #12
                Hallo Michael,
                meine Antwort hat sich wohl mit deiner überschnitten...
                deine Lösung find ich auch eleganter 👍.Ich hab noch nicht alle Bausteine und ihre Funktionen im Kopf ,da schau ich immer erst nach der einfachsten Lösung 😀.Aber ich verstehe das mit der manipulierten logik nicht. Wenn er den Schalter einschaltet übersteuert er den Schwellwert Baustein und wenn er ihn ausschaltet dann arbeitet der Schwellwertbaustein.
                Zuletzt geändert von gasguzzler1; vor einer Woche.

                Kommentar


                • #13
                  Hallo,
                  Du hast das schon richtig verstanden. Aber bei deiner Variante gibt es nur zwei Zustände und die sind „Automatik über Schwellwertschalter“ oder manuell (eine Betriebsart z.B. Max.)
                  Die weiteren möglichen Betriebsarten „ECO oder Aus“ kann man damit nicht manuell schalten. Natürlich kommt es jetzt noch auf die hardwareseitigen Ansteuerungsmöglichkeiten des Klimateils an, ob meine Varianten alle machbar sind.

                  Ich gehöre halt zu den “Anlagenfuzzies“ die gerne klare Betriebsweisen bevorzugen. Wie heisst es doch: Viele Wege führen nach Rom.
                  Im Anhang ein Auszug aus meiner Variante eines Betriebsarten- oder Anlagenschalters. Im Beispiel eine einfache Ansteuerung meiner Gartensteckdosen mittels Automatik - Hand Ein – Hand Aus Schalter
                  Gruß Michael
                  Angehängte Dateien
                  Haustechnik UG: 1 Miniserver, 2 Extensionen, 1 1-Wire, Siemens S5-100/26 Module, 19"-Notbedienebene
                  ELT-Allgemein UG: 1 Miniserver, 1 Extension, 2 DI-Extensionen, 1 DMX-Extension, Notbedienebene Flurbereiche
                  Wohnung OG: 1 Miniserver, 7 Extensionen, 1 1-WIRE, 1 PWM-Dimmer, Notbedienebene
                  Wohnung EG: konvent. E-Installation, Autarke EZR-Regelkreise (0-10V) für Stat.-HZG mit Aufschaltung (Schwellwert) des Heizkreises auf den Miniserver UG, Zeitsteuerung EG-Wohnung aus Miniserver UG)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X