Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Esera Solar-, Helligkeits- und Temperatursensor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Esera Solar-, Helligkeits- und Temperatursensor

    Guten Abend

    Ich bin dabei meinen Esera Solarsensor zu montieren. Ich bin dabei auf der Suche wie ich diesen in der Loxone Steuerung konfigurieren muss. Leider finde ich den Beitrag nicht mehr dazu. Wie kann ich diese in der Loxone Config einbinden.

    vielen Dank für eure Hilfe.

  • #2
    Anschluss und Auswerung ist eigentluch in der Bedienungsanleitung beschrieben, schon mal reingeschaut?
    https://www.esera.de/media/pdf/7c/89...olarsensor.pdf
    -

    Kommentar


    • #3
      Ui sorry ja diese habe ich gelesen aber den Punkt Loxone übersehen. Werde es Morgen testen, ob ich es hinbekomme.

      Kommentar


      • #4
        Entgegen der Anleitung von esera ist mein Sensor fast waagerecht montiert und ich habe einen anderen Multiplikator beim Solarsensor von 5400. Die Gründe und mehr sind in diesem Beitrag zu finden: https://www.loxforum.com/forum/hardw...3090#post93090

        Es gibt noch mehr Beiträge zum Thema - suche mal nach "esera" oder "Solarsensor". Vielleicht auch gleich ein Wartungsintervall einplanen, siehe https://www.loxforum.com/forum/hardw...or-eingetrübt
        Miniserver v8.3.3.21, 2x Extension, 2x Relay Extension, 2x Dimmer Extension, DMX Extension, 1-Wire Extension, Gira KNX Tastsensor 3 Komfort, Gira KNX Präsenzmelder, Fenster- und Türkontakte, Loxone Regen- und Windsensor, Gira Dual Q Rauchmelder vernetzt mit 1x Relais-Modul
        Lüftung: Helios KWL EC 370W ET mit Modbus TCP
        Heizung: Stiebel Eltron WPF 5 cool (Sole-Wasser WP) mit ISG, FB-Heizung mit 18 Kreisen, Erdsonde

        Kommentar


        • #5
          Die anderen Beiträge dazu habe ich gelesen hatte nur in Erinnerung das es eine Anleitung zur Konfiguration im Forum gab.
          aber vielen Dank für deinen Beitrag mit dem Montagewinkel, werde ich mir anschauen.

          Kommentar


          • #6
            Guten Abend zusammen

            Habe heute den Sensor von Esera montiert und die Temperatur und Helligkeitsauswertung (mit der Formel vom Forum) funktioniert.
            Aber die Globalstrahlung funktioniert nicht, welche Formel muss ich hier hinterlegen? Habe aktuell Vsens x 5400 wie von Jan beschrieben. Was aber bei Sonne nur 11w/m2 ergibt, vorher bei Sonne hatte ich 40w/m2.

            Betreffend Wartungsintervall: neue Version wird mit Glas sein und ab nächster Woche wohl verfügbar sein.

            Kommentar


            • #7
              Der Maximalwert sollten bei 700-1100W/m2 liegen - je nachdem, welcher "amtliche" Wert verwendet wird. Ich hatte dazu in dem oben verlinkten Beitrag schon viel dazu geschrieben. Egal, ob Du den Multiplikator von 5400 von mir verwendest oder 4200 von esera, ist ein Wert von von 11 oder 40 auf jeden Fall völlig falsch. Entweder ist der Sensor kaputt oder esera hat die Hardware und Formel geändert.

              zum Wartungsintervall: Glas ist beim Sensor für eine lange Lebensdauer sicherlich erforderlich, denn der derzeit verwendete Sensor mit Kunstoffoberfläche hat keine lange Haltbarkeit. Ich hoffe, dass esera für Bestandskunden die Sensoren kostengünstig tauscht, auch wenn der Gewährleistungszeitraum von 2 Jahren bei mir überschritten ist.
              Miniserver v8.3.3.21, 2x Extension, 2x Relay Extension, 2x Dimmer Extension, DMX Extension, 1-Wire Extension, Gira KNX Tastsensor 3 Komfort, Gira KNX Präsenzmelder, Fenster- und Türkontakte, Loxone Regen- und Windsensor, Gira Dual Q Rauchmelder vernetzt mit 1x Relais-Modul
              Lüftung: Helios KWL EC 370W ET mit Modbus TCP
              Heizung: Stiebel Eltron WPF 5 cool (Sole-Wasser WP) mit ISG, FB-Heizung mit 18 Kreisen, Erdsonde

              Kommentar


              • #8
                Eine Änderung kann bei meinem Modell nicht sein, habe ich vor 12 Monaten gekauft. Werde Esera einmal anschreiben dazu, aber die Multiplikation mit Vsens stimmt?

                ja die Kunstoffoberfläche ist für die Langlebigkeit nicht ideal, nimmt mich wunder wie lange es geht bis mein Sensor eingetrübt ist.

                Kommentar


                • #9
                  aber die Multiplikation mit Vsens stimmt?
                  Ja, sonst hätte ich schon was gesagt. Aktuell (19:15 Uhr) mit geschlossener Wolkendecke zeigt Liveview für VSens 0,010V an, so dass 52 W/m2 herauskommt. Wenn Du mittags bei Sonne nicht mindestens die ca. 10-fache Voltzahl misst, dann ist an Deinem Sensor etwas defekt.
                  Miniserver v8.3.3.21, 2x Extension, 2x Relay Extension, 2x Dimmer Extension, DMX Extension, 1-Wire Extension, Gira KNX Tastsensor 3 Komfort, Gira KNX Präsenzmelder, Fenster- und Türkontakte, Loxone Regen- und Windsensor, Gira Dual Q Rauchmelder vernetzt mit 1x Relais-Modul
                  Lüftung: Helios KWL EC 370W ET mit Modbus TCP
                  Heizung: Stiebel Eltron WPF 5 cool (Sole-Wasser WP) mit ISG, FB-Heizung mit 18 Kreisen, Erdsonde

                  Kommentar


                  • #10
                    Vielen Dank für deine Rückmeldung. Werde mich an Esera wenden hatte heute als peak 90W/m2 und aktuell noch 2.4W/m2.
                    Werde hier noch eine Rückmeldung geben was Esera dazu sagt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Spanend bei mir zeigt er in dem Fall auch viel zu tiefe Werte an.


                      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                      Kommentar


                      • #12
                        Auf welche Werte kommst du Roger? Welche Werte hast du als V?

                        Kommentar


                        • #13
                          Aktuell 0.00V obwohl es hell ist und während der Nacht habe ich minuswerte.


                          Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                          Kommentar


                          • #14
                            Das gleiche bei mir, auch Minuswerte in der Nacht. Von ESERA habe ich noch keine Rückmeldung erhalten.

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Minuswerte habe ich auch bei meinem Sensor, der ansonsten richtig arbeitet. Das hängt wohl mit der Verstärkung von Vsens zusammen. Mit dem Multiplikator von 5400 kommt nachts -1,318 (W/m2) heraus, was Vsens=-0,0002440740741 Volt rechnerisch ergibt. Im Liveview fehlt die Anzeige von ausreichend vielen Nachkommastellen - es wird leider nur -0,000 angezeigt. Das "Problem" habe ich sowohl bei der Solarstrahlung, als auch bei dem Helligkeitswert mit einem Min-Max Begrenzer gelöst. Ein Hinweis fehlt leider dazu in der Anleitung von esera.

                              Mein Sensor kommt bei wolkenlosem Himmel auf ca. 730 W/m2 (mit dem Multiplikator 5400) und hat die Form einer umgedrehten Parabel. Bei teilweise bewölktem Himmel und insbesondere bei Sonne/Wolken Mix (Schäfchenwolken) sieht die Kurve bei mir sehr ausgefranst aus (häufiger Wechsel zwischen hohen und geringen Werten). Einen "Einbruch" am Mittag wie oben habe ich nicht, allerdings kommt der vielleicht durch die Ausrichtung des Sensors mit 45°, während meiner fast waagerecht montiert ist. Für die Statistik verwende ich einen Mittelwert pro Minute.
                              Miniserver v8.3.3.21, 2x Extension, 2x Relay Extension, 2x Dimmer Extension, DMX Extension, 1-Wire Extension, Gira KNX Tastsensor 3 Komfort, Gira KNX Präsenzmelder, Fenster- und Türkontakte, Loxone Regen- und Windsensor, Gira Dual Q Rauchmelder vernetzt mit 1x Relais-Modul
                              Lüftung: Helios KWL EC 370W ET mit Modbus TCP
                              Heizung: Stiebel Eltron WPF 5 cool (Sole-Wasser WP) mit ISG, FB-Heizung mit 18 Kreisen, Erdsonde

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X