Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Portweiterleitung funktioniert mit yallo Router (Huawei B529s) nicht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Portweiterleitung funktioniert mit yallo Router (Huawei B529s) nicht

    Hallo zusammen

    Wir sind in eine Wohnung eingezogen mit Loxone System.
    Leider klappt es mit dem Router von unserem Anbieter (yallo.ch) (Schweiz) nicht, den Port weiter zu leiten.

    Ich habe beim Router zwar unter "virtueller Server" die Ports 7474 geöffnet, aber leider kann ich nicht darauf zugreifen.

    Zudem habe ich auch schon das Profil auf APN: "business.gprsinternet" umgestellt (habe in einem anderen Forum gelesen, dass das nötig sei).

    Es will aber noch immer nicht funktionieren.

    Kann mir jemand weiterhelfen, der sich gut auskennt oder vielleicht sogar mit diesem Router Erfolg hatte?

    Vielen Dank
    Radiohead3

    Zur Info: ich glaube T-Mobile (in Deutschland) verwendet die gleichen Router...

  • #2
    Hallo!

    Prinzipiell kann ich so oder so nicht empfehlen die Portweiterleitung zu benutzen. Ich gehe davon aus dass du wahrscheinlich sogar noch den DNS Server von Loxone selber nutzt welcher ebenfalls nicht zu empfehlen ist. Ich empfehle dir folgende Lektüre bevor du dir weiterhin Gedanken machst, ob du das Loxone wirklich so offen ans Netz hängen möchtest.

    https://www.loxwiki.eu/pages/viewpag...pageId=6980307
    https://www.loxwiki.eu/pages/viewpag...pageId=9339852
    https://www.loxforum.com/forum/germa...omfort-mit-vpn

    Solche Seiten gibt es einige. Ich würde mich da wirklich mal durchlesen und dann entscheiden, wie du verbleiben willst. Ich persönlich hatte zu Beginn in meinem Leichtsinn (obwohl ich nach wie vor vor dem Beginn stehe, aber die Planung im Kopf wie ich mein bestehendes Haus weiter und weiter smarter mache steigt von Tag zu Tag) auch jeden Port geöffnet als wäre die Welt ein freudiger Eierkuchen. Nachdem ich aber 1-2 Sachen hier gelesen hatte, landete mein Loxone usw. schnell in einer sicheren VPN Verbindung.

    Liebe Grüsse und schönen Sonntag
    Chris

    P.S: Tutorials/Wiki-Einträge wie man eine sichere VPN Verbindung mit Loxone/Handy usw. realisiert gibt es im Internet zu Hauf zu finden.

    Kommentar


    • #3
      Hallo Radiohead3

      Solange dein Router keien Öffentliche IP erhält kannst du dein vorhaben vergessen.
      Wenn ich so im Web Google zu yallo bieten sie sowas gar nicht an, hat ja einen grund warum Sie so günstig sind.

      Und höre auf meinen Vorredner und richtig dir niemals eine Portweiterleitung ein.

      Gruss und schönen Sonntag

      Kommentar


      • #4
        Hi zusammen

        Vielen Dank für eure Antworten.

        Dann würde ich das wenn möglich natürlich auch besser über einen VPN einrichten.

        Jedoch auch hier nochmal meine Frage.

        Wenn ich das richtig verstehe muss man doch auch für die konfiguration eines VPN Servers eine Portweiterleitung einrichten, damit von ausserhalb auf den VPN Server zugegriffen werden kann.

        Dann habe ich doch wiederum das wahrscheinlich das gleiche Problem, dass dies mit meinem Router (Huawei B529s) wahrscheinlich nicht funktioniert (resp. Dass ich da irgend etwas falsch zu machen scheine).

        Stimmt das?

        Danke
        Gruss


        Gesendet von iPhone mit Tapatalk

        Kommentar

        Lädt...
        X