Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

4-20mA in 0-10V umwandeln

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4-20mA in 0-10V umwandeln

    HAllo zusammen,

    hat jemand von euch schon eine vernünftige und günstige idee bzgl. Umwandlung von 4-20mA oder 0-20mA in 0-10V???

  • #2
    500 Ohm Widerstand in Serie?
    20mA entsprechen 10V
    4mA entsprechen 2V

    Oder etwas teurer einen echten Pegelwandler
    Zuletzt geändert von Thomas M.; 07.Jun.2016, 10:07.

    Kommentar


    • #3
      also nur ein 500 Ohm widerstand an die plusseite und passt.....

      Kommentar


      • #4
        Auf die Minusseite!
        Der analoge Eingang hat das Bezugspotenzial GND. Mit dem GND vom analogen Eingang fabrizierst dir sonst einen Kurzschluss und das 4-20mA Gerät wird gar nicht erst funktionieren weil es keinen Strom bekommt. Außerdem würdest so direkt 24V am analogen Eingang anliegen haben. Über ihm das so begeistert, weiss ich nicht.

        Womöglich wird irgendwas kaputt, weil du dir über 24V die 20mA irgendwo am GND vom analogen Eingang versenkst.
        Oder auch nicht nicht, 20mA wird die Leiterbahn vom Stecker zu GND schon aushalten
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von Thomas M.; 08.Jun.2016, 06:41.

        Kommentar


        • #5
          Hi. Habe es so wie auf dem ersten Bild gerade erst am Sonntag gemacht. Funktioniert super.
          24V am Analogeingang würde dem Eingang nichts machen,weil man ja den AI auch als DI verwenden kann. Grüße Tom

          Kommentar


          • #6
            Achso, stimmt hab garnicht daran gedacht, als Digitaleingang wären die 24V auch egal.

            Darf man fragen welche Art von Sensor du da hast? Füllstand?

            Kommentar


            • #7
              Guten Morgen,

              Ja klar. Ist ein Drucksensor für meine Poolpumpe. So weiß ich wann ich rückspülen muss usw. Schönen Tag. Thomas


              Gesendet von iPhone mit Tapatalk

              Kommentar


              • Christoph_Koch
                Christoph_Koch kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Hallo Thomas, hast du vielleicht auch ein Foto von deiner Lösung, möchte dass auch an meiner pool pumpe einsetzen......wann löst du eigentlich deine Rückspülung aus?

              • Thomas M.
                Thomas M. kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                habe keinen Pool Habe nur einen regenwassertank mit 0-20mA Ultraschallmessung.
                Ein Foto von meiner Lösung bringt nichts, da siehst nur im Schaltschrank einen Speisetrenner an dem eine grüne LED leuchtet und am LCD den Füllstankd in % anzeigt.
                Zuletzt geändert von Thomas M.; 14.Jun.2016, 10:36.

            • #8
              noch eine blöde Frage dazu.....wie soll ich denn bei der Sensorspezifikation folgende Angabe verstehen: "Ausgang <300 Ohm Last ( 4- 20mA)"

              Kommentar


              • #9
                Maximale Bürde sind 300Ohm und 500Ohm wird eventuell ein Problem.
                Dann verwendest eben 300 Ohm ... 4mA entspicht 1,2V und 20mA 6V.

                Eventuell einfach einen 500 Ohm Widerstand versuchen, siehst dann ja ob das noch funktioniert.

                Oder du verwendest einen speisetrenner mit einem 4-20mA Eingang und 0-10V Ausgang. Kostet aber.
                z.B. sowas da:
                http://schriever-schulz.de/pdf/info_...etrenner-n.pdf

                Kommentar


                • #10
                  Hallo,

                  Der Antwort von Thomas M. ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.
                  Da ich aber unterdessen meine Antwort bereits verfasst hatte, erlaube ich mir sie trotzdem abzusenden

                  Ich versuchs mal ein bisschen zu erklären:
                  Normalerweise ist die "Bürde" abhängig von der Versorgungsspannung.
                  Da ich nicht weiss welchen Sensor Du verwendest gehe ich mal von den <300 Ohm, welche Du als Last angegeben hast, aus.
                  Dies würde bedeuten, dass der Sensor nur bis zu einer Ausgangsspannung von:
                  U=300Ohm*0.02A=6V
                  brauchbare Werte liefert.

                  Bei einer Belastung mit 500Ohm wäre demzufolge der maximale Strom:
                  I=6V/500Ohm=0.012A=12mA
                  Dies würde bedeuten, dass der Sensor bei einer Last von 500 Ohm
                  bei 4 mA: 500Ohm*0.004A=2V
                  bei 12mA: 500Ohm*0.020A=6V
                  Danach sind die Werte unbrauchbar.


                  Hingegen bei einer Last von 300 Ohm
                  bei 4 mA: 300Ohm*0.004A=1.2V
                  bei 20mA: 300Ohm*0.020A=6V
                  alle Werte innerhalb der Zulässigkeit sind.

                  Bei einer Last von 250 Ohm
                  bei 4 mA: 250Ohm*0.004A=1V
                  bei 20mA: 250Ohm*0.020A=5V
                  Auch diese Werte sind im messbaren Bereich.

                  Zusammengefasst:
                  Wenn Du einigemassen vernünftige Werte über den ganzen Bereich benötigst, müsstest Du schauen, dass die Last <300 Ohm beträgt.

                  Da der Analogeingang einen Eingangswiderstand von 10kOhm hat, könntest Du beispielsweise einen 310Ohm (oder zwei 620Ohm parallel) Widerstände am Analogeingang verwenden, dann wärst Du ziemlich genau bei 300Ohm.
                  Zuletzt geändert von romildo; 14.Jun.2016, 11:19.
                  lg Romildo

                  Kommentar


                  • #11
                    Danke für die ausführliche Antwort....ich glaub jetzt check ich´s......

                    Kommentar


                    • #12
                      Hi. Bei mir hat der 500 ohm genau gepasst.Wie Romildo schon schreib. Wichtig ist die Ub des Sensors. Der Widerstand darf auch nur so groß sein dass die Ub nicht unterschritten werden.


                      Grüße


                      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                      Kommentar


                      • Christoph_Koch
                        Christoph_Koch kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        hast du vielleicht auch ein Foto von deiner Lösung, möchte dass auch an meiner pool pumpe einsetzen......wann löst du eigentlich deine Rückspülung aus?
                        Bearbeiten Melden

                    • #13
                      Man sollte aber auch den Eingangswiderstand des analogeingangs mit berücksichtigen. (10kOhm)
                      Da die dann beide parallel geschaltet werden, also 500Ohm und 10k parallel ist das gleich 476 Ohm. Somit passen die 2 und 10 V nicht ganz.
                      Der Bereich ist dann ca. 1,9 bis 9,5 V.
                      Alternativ müsste man einen 526 Ohm Widerstand nehmen. Dann passt es ca.

                      Ich habe das ganze mit 500Ohm Widerstandänden gemacht und des Messumformer einmal durchgeführten, also ein mal 4mA und einmal 20mA rausgeben lassen, dann gucken was Der Ms anzeigt....

                      Gruß Iksi

                      Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk

                      Kommentar


                      • #14
                        Lieber Thomas,

                        könntest du mir die Verkabelung mit dem Widerstand auch mit Anschluss an eine Extension darstellen?

                        Kommentar


                        • #15
                          Ich muss irgendwas schreiben, ein Beitrag ohne Text nur mit Anhang ist nicht zulässig
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                          • Thomas M.
                            Thomas M. kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Über die Korrektur. Findest in den Eigenschaften des analogen Eingangs.

                            Also sprich wenn 20mA fließen, dann fallen am Widerstand (ohne E!) 10V ab. Eingangswert1 10V und Anzeigewert1 = 2, Eingangswert2 = 2V und Anzeigewert 2 = 10. Anders lässt sich das nicht umdrehen. Das Ohmsche Gesetz kann ich nicht ändern
                            Zuletzt geändert von Thomas M.; 28.Okt.2017, 22:05.

                          • Gast-Avatar
                            Gast kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Ok. Schade. Dachte, es gäbe da vielleicht eine schlaue (einfache) Schaltung, die dieses Verhältnis umdreht...
                            Vielen Dank dennoch für deine Antwort!

                          • Thomas M.
                            Thomas M. kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Wieso schade - findest es so schlimm, dem Eingang per Korrektur alles beizubringen was du möchtest?
                        Lädt...
                        X