Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Loxberry extrem instabil

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Loxberry extrem instabil

    Moin,

    bin etwas frustriert, wollte eigentlich die Tage das 1-wire Plugin mit der i2c-Platine in Betrieb nehmen, aber so instabil wie das gute Stück läuft ist das unmöglich - da funktioniert einiges nicht mehr

    Gestern wieder festgestellt, dass der Loxberry nicht mehr erreichbar ist. Also ran an den Monitor und neu gestartet und dann diese Meldung:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Loxberry_Fehler_start.png
Ansichten: 241
Größe: 1,14 MB
ID: 194328

    Beim letzten mal (vor ca. 6 Wochen) hat ein Neustart noch geholfen, diesmal bleibt er jedes mal mit dem "Kernel panic" hängen. Produktiv läuft da seit Installation im Dezember lediglich das Backup für MS und Loxberry sowie 1-Wire und Weather4Loxone.

    Jemand ne Idee, an was das liegen kann?

    Hardware wie folgt:
    - Raspi 3B
    - 16GB micoSD
    - 128GB USB-Stick von Sandisk für Backup
    - i2c-Platine mit Tempfühler


    Grüße
    Klaus
    ----------------------------
    KNX, MiniServer, 1-Wire Ext., RS232 Ext., Air Ext., Raspbery-Pi (1-Wire, 433MHz, LoxBerry), Heliotherm WEB Gateway

  • #2
    Kernel Panik ist böse. Könnte ein defektes Kernelmodul sein. Könnte eine defekte SD-Karte sein. Könnte defekte Hardware sein
    Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

    Kommentar


    • #3
      Oder schwankende Spannungsversorgung, kaputtes RAM oder sonstiger Hardware-Defekt. Schwierig zu sagen. Hast Du nur das 1-Wire-Plugin drauf?

      Du könntst mal testen einen frischen LB aufzusetzen und den dann einfach ein paar Tage so laufen zu lassen, Wenn das stabil läuft, dann das 1-Wire-Plugin dazu und nochmal abwarten und testen.
      Bitte stellt Eure Anfragen nicht per PN, ich bevorzuge das Fragen/Antworten im Forum, damit alle etwas davon haben. Vorher lesen: https://www.loxforum.com/forum/proje...en-bitte-lesen

      LoxBerry: https://www.loxwiki.eu/display/LOXBERRY/LoxBerry

      Kommentar


      • #4
        Klingt für mich auch nach Spannungsversorgung, wenn er beim Boot die Cores der CPU nicht alle starten kann...
        PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

        Kommentar


        • #5
          na dann setzt ich den Loxberry notgedrungen neu auf. Spannungsversorgung schließe ich mal aus, ist ein Raspi-Netzteil mit 2A und daran lief der Raspi ja über ein Jahr problemlos. Gut alles geht mal kaputt
          Grüße
          Klaus
          ----------------------------
          KNX, MiniServer, 1-Wire Ext., RS232 Ext., Air Ext., Raspbery-Pi (1-Wire, 433MHz, LoxBerry), Heliotherm WEB Gateway

          Kommentar


          • #6
            Empfiehlt raspi offiziell beim 3er nicht mindestens 2A + besser noch etwas Puffer? Usb Stick braucht auch noch. Hab selbst ein 2.5A netzteil.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Gerrit Beitrag anzeigen
              Empfiehlt raspi offiziell beim 3er nicht mindestens 2A + besser noch etwas Puffer? Usb Stick braucht auch noch. Hab selbst ein 2.5A netzteil.
              2A ist die Empfehlung, das ist richtig, kommt jetzt ein 3A dran.
              Grüße
              Klaus
              ----------------------------
              KNX, MiniServer, 1-Wire Ext., RS232 Ext., Air Ext., Raspbery-Pi (1-Wire, 433MHz, LoxBerry), Heliotherm WEB Gateway

              Kommentar

              Lädt...
              X