Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raspberry Pi als MusicServer4Lox

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Raspberry Pi als MusicServer4Lox

    Hallo allesamt,

    hat bereits jemand es geschafft, den MusicServer schon auf einem Raspberry zum laufen zu bringen? Ubuntu selbst lässt sich ja auf dem Raspberry 2 und 3 installieren. Die Kosten für den Raspberry sind natürlich um einiges geringer. Meine ersten Versuche sind daran gescheitert, dass die installierte Version des LMS nicht kompatibel ist.

    Wenn schon jemand sich hiermit weitergehend beschäftigt hat, wäre es gut wenn sich da jemand zu meldet.

    Gruß
    Christian

  • #2
    Das geht, hab ich auch schon gemacht. Es müssen div. Anpassungen an den Skripten gemacht werden.
    Leider habe ich kaum die Zeit ein System immer zu warten, das auch noch für unterschiedliche Systeme zu bauen wird zu viel. Sorry.

    Es macht einfach keinen Sinn, die Leistung ist einfach zu gering um das System sauber zu betreiben.
    Wenn du 2-3 Zonen willst ist das OK aber eben nicht mehr. Wenn dann noch SQ2LOX und andere Dinge dazu kommen wird es eben eng.

    Wenn du so was aufsetzten willst empfehle ich dir Max2Play, dort kannst du schön auf einem Raspi ein System mit ein paar Zonen aufbauen.
    Es gibt hier im Forum auch ein MultiSqueeze2Lox (wird aber nicht mehr weiter entwickelt) um Daten auf den MiniServer zu übertragen.


    Man sollte sich auch die Frage stellen wie viel billiger soll es noch werden.
    Die Hardware incl. SSD und Soundkarten liegt irgendwo um die 250-300€ für einen MusikServer.
    If you like it... LIKE IT - - - >>>

    Kommentar


    • #3
      Hi hismastersvoice!

      Excuse me for not speaking English, I can understand German but I cannot write it I've been playing around with different flavors of the ubuntu server and installing MusicServer4Lox on the raspberry pi but so far not with any luck (not with the internal sound card nor with my 5.1 usb card). My idea is to run a decent Ubuntu server in the house (with 3 zones) and one Raspberry Pi in the garden with just one zone. I think in theory the raspberry pi 3 should be able to do one zone just fine. Could you please point me in the right direction in terms of what changes need to be made in the scripts that you were talking about?

      If you prefer to respond in German, that's absolutely fine!

      Many thanks in advance!
      Ruben

      Kommentar


      • #4
        Hello Ruben,

        At first you have to Change in the install Script the LMS Version.
        Also you have to look if all packages are available and installed without problems.


        On a Raspberry it is the same as on x86, only USB or Xonar Cards are supported.

        Maybe you have also to change in /opt/muisc_server/msttols the URL for LMS and Squeezelite to get updates.

        Try I´ll help you as good as I can.
        If you like it... LIKE IT - - - >>>

        Kommentar


        • #5
          For installing the MusicServer4Lox i would recomend a small "all in one" PC like from the Intel NUC series.
          On such a computer you would be able to run plenty of local Zones (using USB Soundcards) and the best a ready to be used installation would be available.
          For additional "external" zones (eg. WiFi connected) it would then be very easy to use a RaspberryPi with USB Soundcard (or Hifiberry AMP or, or or ...) and for example piCorePlayer installed.

          Kommentar

          Lädt...
          X