Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UniFi In-Wall HD Access Point Montage Unterputzdose

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • UniFi In-Wall HD Access Point Montage Unterputzdose

    Hallo,

    ich bin gerade wieder einmal am schauen betreffend WLAN Access Points von Unify
    Hat von Euch schon jemand einen UniFi In-Wall HD Access Point montiert?

    Bei Trockenbauwänden ist die Montage ja relativ einfach, aber wie sieht es bei den bei uns "typischen" Unterputzdosen aus?
    Passt das auf eine Standarddose drauf und passt ein feldkonfektionierbarer Stecker dann auch rein/drauf? Das Gerät wird ja von hinten angesteckt???

    Interessant wäre das Gerät, weil auch ein Switch integriert ist.
    Alternativ könnte man natürlich auch den UniFi FlexHD Access Point (UAP-FlexHD-EU) einsetzen.

    Danke!

    Smarthome: Überläufer vom KNX Lager --> Loxone Fan der ersten Stunde --> Loxone killed the KNX star
    DvD: Diverse KNX und Loxone Mischinstallationen, aber auch Loxone "Exclusive" Projekte im Freundeskreis und Zuhause
    Netzwerk: Ubiquiti / Unify Fan (USG, Cloud Key, ...)
    Audio/Video: Heimkino FAN -- Leinwand, Beamer, Dolby Atmos, Multiroom (alles von Focal)

  • #2
    Hallo,

    ich habe / hatte einen In-Wall (ohne HD), aber ich denke, die sind von der Montage her gleich.
    Ein feldkonfektionierbarer Stecker dürfte nur mit 90°-Winkel funktionieren.

    https://www.amazon.de/DeLock-Stecker.../dp/B07B44QCLH

    Kommt vielleicht auch drauf an, welche "typische" Unterputzdose du hast.
    In einer 46mm-Dose hatte ich keine Chance. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass es in einer 66er auch nicht wirklich leicht ist, wenn du einen feldkonfektionierbaren Stecker verwenden musst.
    Ich finde die In-Wall richtig stark, aber von der Verkabelung her etwas schwierig. Bei mir war zusätzlich allerdings noch das Problem, dass der normale In-Wall und In-Wall mittlerweile EOL erreicht haben.

    Ich nehme an, du willst / musst in die Wand mit dem AP

    Kommentar


    • THX
      THX kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das ist was für die Länder die nur Karton Wände haben ;-)

  • #3
    Hab auch einen davon, aber in der Zwischendecke liegen. Das einzige Gerät dass ich finden konnte, dass per POE weitere Geräte versorgen kann, bei mir hängt ne Kamera dran.
    Gefühlt ist die Reichweite aber schlechter als beim UAP-AC-PRO.

    Kommentar


    • #4
      Zitat von orli Beitrag anzeigen
      Hab auch einen davon, aber in der Zwischendecke liegen. Das einzige Gerät dass ich finden konnte, dass per POE weitere Geräte versorgen kann, bei mir hängt ne Kamera dran.
      Da hab ich einen USW-Flex in der Zwischendecke liegen.

      Kommentar


      • #5
        Vielleicht sollte ich der Einfachheit halber doch eine normale Netzwerkdose montieren und einen UniFi FlexHD Access Point oder einfach ein Unifi UFO montieren.
        Ob das jedoch an einer Wand (nicht an der Decke) so gut funktioniert...
        Smarthome: Überläufer vom KNX Lager --> Loxone Fan der ersten Stunde --> Loxone killed the KNX star
        DvD: Diverse KNX und Loxone Mischinstallationen, aber auch Loxone "Exclusive" Projekte im Freundeskreis und Zuhause
        Netzwerk: Ubiquiti / Unify Fan (USG, Cloud Key, ...)
        Audio/Video: Heimkino FAN -- Leinwand, Beamer, Dolby Atmos, Multiroom (alles von Focal)

        Kommentar

        Lädt...
        X