Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GU10 ES111 Spots retrofit Dimmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GU10 ES111 Spots retrofit Dimmen

    Nachdem ich schon seit "Jahren" auf der Suche nach einem Ersatz für meine GU10 ES111 Halogen Spots bin (weil diese SEHR oft kaput gehen, und zuviel Strom brauchen)

    bin ich (nach einem totalen Reinfall letztes Jahr, weil CRI unter aller Sau) jetzt endlich fündig geworden, und möchte euch das gerne Zeigen:

    https://youtu.be/7FcBGSJY4z8

    bin eigentlich kein Fan von retrofit Dimmen, aber hier habe ich in zwei Räumen ein Schienensystem mit diesen Spot,...

    die Spots kommen direkt aus China, der Verkäufer hat normalerweise aber nur nicht Dimmbare, müsste man also vorher anfragen, dauert auch ein paar tage länger..


  • #2
    Wie man im Video gut sehen kann, geht der Dimmbereich eher bei 10% als 0% los. Damit kann ich aber gut leben. Ich habe 14 Spots im Wohnzimmee und 7 im Küchenbereich an der Loxone Dimmer Extension. Die Spots sind von Toshiba, aber in ein paar Jahren wird der Typ mit Sicherheit durch ein anderes Modell abgelöst sein.

    Die Lichtfarbe sieht im Video ja nicht schlecht aus. Bei Aliexpress habe ich schon diverse Artikel gekauft und war immer zufrieden.

    Wenn Du sagst, dass der Verkäufer eher nicht dimmbare Spots vertreibt, dann wäre ich aber skeptisch, ob dimmbare Spots am Ende genauso aussehen, wie im Video. Muss man sich mal ausrechnen, was GU10 Spots einer Marke mit Loxone Dimmerext. im Vergleich zu China-Import kosten und dann entscheiden.
    Miniserver v10.0.9.24, 2x Ext., 2x Relay Ext., 2x Dimmer Ext., DMX Ext., 1-Wire Ext., Gira KNX Tastsensor 3 Komfort, Gira KNX Präsenzmelder, Fenster- und Türkontakte, Loxone Regen- und Windsensor, Gira Dual Q Rauchmelder vernetzt mit 1x Relais-Modul
    Loxberry: SmartMeter, MS Backup, CamConnect, Weather4Lox
    Lüftung: Helios KWL EC 370W ET mit Modbus TCP - via Pico-C
    Heizung: Stiebel Eltron WPF 5 cool (Sole-Wasser WP) mit ISG, FB-Heizung mit 18 Kreisen, Erdsonde - via modifiziertem ISG

    Kommentar


    • #3
      >geht der Dimmbereich eher bei 10%
      5%, aber ja das ist weit weg von dem was ich sonst bei den PWM gedimmten 24V LED habe...


      >dann wäre ich aber skeptisch, ob dimmbare Spots am Ende genauso aussehen, wie im Video.

      den Satz versteh ich nicht (das Video ist von MIR, falls das irgendwie nicht rüber gekommen ist..)


      >. Muss man sich mal ausrechnen


      DMX302 DMX triac dimmer kostet 34$ (keine EUST gezahlt)
      Spot hab ich ca 17€ pro Stück bezahlt

      (für z.b. Deckeneinbau usw. gib es die selben aber auch mit 12V G53)




      Kommentar


      • #4
        Werde jetzt nach und nach weitere Leuchten durch LED ersetzen. Mein Haus ist "schon" fast 10 Jahre alt, damals war LED noch kein Thema. Auch hatte ich keine Dimmbaren leuchten vorgesehen.

        Hab heute die indirekte Beleuchtung in der Küche getauscht: voher 3 Stück T5 röhren mit jeweils 19W (nicht dimmbar).

        Jetzt sind es ca. 6 Meter LED streifen mit 2 Farben (Warmweiß und Kaltweiß) jeweils ca. 75W
        (auf eine Alu Schiene, L-Profil)
        CRI, Farbe usw. ist praktisch Gleich wie die GU10 die ich in der nähe installiert habe

        Netzteil musste im Küchenschrank Platz nehmen.

        Alleine das Warmweiß ist schon VIEL heller, mit Kaltweiß dazu ist es sehr schönes neutrales Weiß: ungedimmt am Abend aber "zu hell".

        Dabei ist mir nochmal aufgefallen wie wenig (überhaupt nicht) die GU10 flackern, auch wenn man sie mit Shutter 1/1000 filmt. Also wie das die Chinesen machen ist mir Schleihaft, das müssen mehrere 1000Hz PWM Frequenz sein.

        Die indirekte Beleuchtung betreibe ich jetzt mit einem H801 (und ca. 1000Hz PWM frequenz). Das sieht man bei dem Test. Mit freiem Auge sieht man natürlich garnicht, auch nicht wenn man sich bewegt.

        Ich hab da noch ein Video gemacht . (das 2. ist eine Leuchte mit einem 5000HZ DMX PWM Dimmer)
        https://youtu.be/lC6C6a4oQLQ

        ps. die LED sind von hier: bin damit sehr zufrieden: https://www.aliexpress.com/item/High...450095246.html
        Zuletzt geändert von Robert L.; 18.05.2017, 22:32.

        Kommentar


        • #5
          DMX302 DMX triac --> Import aus China, keine CE Zulassung, kein GS und oder VDE Zeichen.
          keinerlei Zulassung für den europäschen Markt.
          Nur weil die Chinamänner da fleißig Plaketenweitwurf bei der Herstellung betreiben und alles mögliche an netten Symbolen raufkleben, heißt das noch lange nicht, dass es sich um eine gültige Zulassung mit Prüfung handelt, denn diese bekommt man erst, wenn auch die entsprechenden Dokumente vorliegen.

          Baut euch den Mist mal weiter in eure 400k€ Investition ein. Fackelt euch die Bude aufgrund eines technischen Defektes oder einer Überlast ab und die Versicherung bekommt mit, dass Geräte verwendet wurden ohne Zulassung, bekommt ihr nicht einen Cent zu sehen..
          Zuletzt geändert von Elektrofuzzi; 06.10.2017, 23:36.
          Beste Grüße
          Amin Cheema

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            bin gerade auf dieses Thema gestoßen und habe gleich mal eine Frage zu dimmbaren Spots. ( Habe auch schon mal ein Thema dazu eröffnet )

            Habe in dem YouTube Video gesehen das die Spots erst nach einem bestimmten Dimmwert leuchten.

            Ich habe „teure“, dimmbare Philips LED GU10 Spots die über meine Dimmer Extension laufen.
            Leider ist es bei mir auch so das die Spots erst angehen wenn ich mindesten 35% Dimnwert habe. Wenn ich unter 35% die Spots „ zünde „ kann es auch sein das nur ein Teil der Spots angehen ( 4 Spots an, 2 gehen nicht an ) obwohl alle 6 im gleichen Stromkreis sind..
            Gibt es da mittlerweile eine Lösung oder muss ich damit leben und eben einen mindest einschaltwert von 35% einstellen?

            Kommentar

            Lädt...
            X