Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Sei dir bitte stets bewusst, dass Elektroinstallationen von einer Fachperson durchgeführt werden sollten oder teils sogar müssen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Glaubensfrage Rolladen oder Jalousie oder gemischt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Glaubensfrage Rolladen oder Jalousie oder gemischt?

    Hallo zusammen,

    bin gerade mit meinem Fenster/Rolladen Lieferanten in Verhandlung ob es Rolladen oder Jalousien werden!
    Ich hätte gerne Eure Meinung?
    Baue im Stadtgebiet München - deswegen nur eine Doppelhaushälfte :-)

    Bin kurz davor folgendes zu bestellen:

    Jalousie im EG Großraum Wohnzimmer (Ausrichtung Westen) , Esszimmmer (Ausrichtung West/Nord), offene Küche (Ausrichtung West/Nord).
    Rolladen im EG WC Dusche (Ausrichtung Nord/Ost)
    Rolladen 1. OG (Kind 1, Kind 2, Bad, Schlafzimmer, Ankleide) --> somit Verdunkelung sichergestellt
    Rolladen bei Gauben im Dachstudio (Gästezimmer, Büro)

    Was ist Eure Meinung dazu?
    Benötigt man die Jalousie wirklich - oder ist es nicht einfacher alles in Rolladen zu machen?
    Würden die, die heute Jalousien haben das wieder machen (Aufwand putzen und bei schlechtem Wetter, Wind usw. fährt alles hoch)?

    Freue mich auf eine rege Diskussion!

    VG

    Logol01

  • #2
    Also ich persönlich schwöre auf Rollläden. Ich habe gerade unten im Küchen/Wohnzimmerbereich 4 neue Rolladen montieren lassen. Persönlich bevorzuge ich die wirkliche Abschirmung gegen Aussen, wenn ich das haben will. Bei einer Jalousie kann dir einfach jemand kurz die Lamelle leicht hochdrücken und kann sehen was du machst. Ist ja im Prinzip nicht so dass ich den ganzen Tag nackt zu Hause rumlaufe, aber ich möchte in meinen 4 Wänden wirklich für mich/uns sein ohne dass ich mir Gedanken machen muss, ob jemand zusehen kann.

    Auch die Thematik mit dem Wetter empfinde ich als einen wichtigen Punkt. Wenn es draussen wieder mal extrem mies wird, habe ich durch einen Rolladen einen gewissen Schutz gegen aussen ebenfalls. Ich muss den Rolladen nicht hochfahren wenn es stürmt. Sollte dann etwas meinen Rolladen treffen, bleibt wenigstens die Scheibe heil bzw. habe ich dann noch eine zweite "Verteidigungslinie" :-) Auch beim Thema Einbruchschutz/Verzögerung sind Rollläden sicherheitstechnisch im Vorteil. Ich habe Rollläden mit Hochschiebesicherung. Klar können auch diese mit Gewalt zerstört werden, aber im Prinzip versucht ein Einbrecher eigentlich lautlos ins Haus zu kommen und ohne grossartig Aufmerksamkeit zu erregen. Zudem haben meine Rollläden eine Art Fliegengitter integriert. Zwischen den einzelnen "Lamellen" sind Löcher drin die wohl alles ausser Fruchtfliegen abhalten sollten. Mücken mit eingeschlossen. Die sind so klein dass das wirklich funktionieren sollte.

    Ich persönlich werde bei Rollläden bleiben. Klar kann man mit Jalousien hübscher beschatten bzw. effizienter das Licht ins Haus bringen ohne Sonnenstrahlen ebenfalls reinzulassen, aber so wie es jetzt ist, stört es mich nicht. Loxone sorgt für Helligkeit im Raum auch wenn ich keine kippbaren Lamellen habe ;-)

    Liebe Grüsse
    Chris

    Kommentar


    • #3
      Ich bin da auch Old-School und habe Rollläden. Die können auch bei schlechten Wettereinflüssen unten bleiben und fahren nicht einfach hoch... Außerdem erhöhen Sie die Dämmwirkung - tatsächlich wissenscahfltich nachgewiesen :-)
      Riesennachteil ist imho die Optik! Raffstores sehen einfach schicker aus. Und die Beschattungsmöglichkeiten sind besser... Muss man vielleicht dem Charakter des Hauses und den Details entsprechend entscheiden...

      Kleine Auszug aus meiner Erfahrung:
      Zum Süden haben wir eine große Fensterfront. An dieser werden ich zwcks Beschattung diesen Sommer Jalousien nachrüsten - da entweder zu warm oder zu dunkel.
      Unsere Nachbarn haben Jalousien (Rollos würden zu dem Bunker auch nicht passen) und ärgern sich, dass die Leute auf der Straße bei Wind denen aufs Sofa gucken können. Die haben blickdichte Vorhänge nachgerüstet

      Ergo_ wie du schon schreibst: Glaubensfrage

      Kommentar


      • #4
        Bin da auch ganz der Meinung von Bullit.
        Habe selbst Rollläden und bin sehr zufrieden.
        Halten auch starken Wind aus und müssen nicht hochgefahren werden.
        Sehr gut wenn Kinder im Haus leben und die sich mal etwas vor dem Wind, Gewitter usw fürchten.
        Wenn es kalt / heiß ist hast du eine zusätzliche Abschirmung.
        Wenn sie ganz geschlossen sind können sie fast nicht gewaltsam geöffnet werden.
        Als Empfehlung würde ich weiße kaufen, da Anthrazit oder noch dunklere sehr heiß werden, durch die Sonnenstrahlung.
        FG
        Andreas

        Kommentar


        • #5
          also ich hab auch 15 Rolläden und würde bei Fenster nix anderes machen, nur wenn ich ganze Glaswände hätte würde ich vermutlich Jalousien wegen der Optik machen.

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            bei mir sind im Süden und im Westen überall Jalousien verbaut und im Norden und Osten Rolläden.

            Optisch finde ich die Jalousien auf jedenfall schöner als Rolläden. Im Sommer kann man unter Tage gut beschatten indem man die Lamellen einfach schräg stellt und es kommt immer noch Tageslicht in den Raum.

            Im Kinderzimmer würde ich Rolläden verbauen da eine Jalousie nicht 100% verdunkelt.

            Was mich jetzt nicht stört ist wenn die Jalousien bei Sturm hochfahren weil das bei uns in Bayern maximal 5 mal im Jahr vorkommt. Sturmschutz habe ich auf 50km/h eingestellt.

            Geputzt werden die Jalousien einmal im Jahr, habe 11 Stück und benötige da ca.einen 3/4 Tag was mich nicht stört.

            Jalousien UND Rolläden sind aus Aluminium und in Anthrazit DIN 7016, ist natürlich Geschmacksache und muss zum Haus passen aber wir finden es super und wenn man bei Dunkelheit im Haus ist merkt man nicht mal das Rollo/Jalousie unten ist weil sie ja auch dunkel sind.

            Ich persönlich würde jederzeit wieder Jalousien verbauen weil es wie gesagt optisch schöner ist und man flexibler ist, außerdem passt es besser zu einem modernen Loxone Haus - aber ist natürlich Ansichtssache!

            Kommentar


            • #7
              Ich selbst habe überall Rollläden, weil bei uns gibt’s nur: Nacht zu, Tag auf, Beschatten.

              Mein Bruder hat im ganzen Haus Jalousien, und er sagt, heute würde er alle Schlafräume mit Rollläden ausstatten, und nur Wohnräume mit Jalousie.

              PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

              Kommentar


              • #8
                Wir haben im kompletten Erdgeschoss Jalousien und im Obergeschoss Rollläden, da wir dort komplett dunkel haben wollten.
                Zusätzlich wollten wir nicht, dass Nachts bei starkem Wind die Jalousien im Schlaf/Kinderzimmer hoch fahren.
                Wir haben jetzt Jalousien in der Fenster Leibung im EG, quasi wie ein Rolladen. Die sind überhaupt nicht windanfällig, aber wegen der Helligkeit würden wir trotzdem im
                OG nochmal Rollläden wählen...

                Kommentar


                • #9
                  Ev. wären Rollläden mit Klapplamellen eine Variante:
                  Smarter Gruß,
                  Carsten

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich wohne am Land, sprich bei mir geht es nicht primär um den Rund-um-Sichtschutz. Sprich die Fenster auf Nord haben weder Raffstore noch Rolläden.
                    Alles andere hat Raffstore.

                    Ich würde es wieder so realisieren. So kann man es optimal hell ohne direkte Sonne realisieren. Mich stört es nicht, dass man es mit Raffstore nicht 100% finster bekommt.

                    Sturmschutz ist nicht das Problem. Wenn man sich den Schutz ein wenig optimiert, halten sich die Sicherheitsabschaltungen sehr in grenzen. Mit etwas Programmieraufwand fahren die dann wieder dort hin, wo sie vor der Sicherheitsabschaltung waren.

                    Die Reinigung ist bei Rolläden genauso besch... wie bei Jalousien/Raffstore. Runterfahren und mit Gartenschlauch abspritzen.
                    Wenn man die Dinger außen echt sauber haben möchte, braucht eine Hebebühne

                    Als Vergleich habe ich meinen Nachbarn, der nur Rolläden hat. Tagsüber ist im Sommer sobald die Sonne da ist, alles unten.
                    Das war dann mein entscheidndes Thema, weil es mir etwas gegen den Strich geht ... Draussen scheint die Sonne und innen muss ich Licht einschalten.

                    Die Themen, dass man vielleicht messbar weniger Energie benötigt, wenn man im Winter die Rolläden geschlossen hat, höherer Einbruchschutz, ... waren mir ... completely sausage.
                    Beim Einbruchschutz setze ich auf abschreckende Wirkung. Wenn jemand rein möchte, dann macht er das.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich kann mich Thomas M. direkt anschließen.

                      Seit über 10 Jahren leben wir bereits mit Raffstore und das haben wir bislang noch nie bereut bzw. uns irgendwo Rollläden gewünscht.

                      Neben der Optimierung des Sturmschutzes ist es auch vorher beim Aussuchen der Raffstores wichtig welches Profil die Lamellen haben. Da gibt es auch Varianten die etwas unempfindlicher gegen Wind sind.
                      Zuletzt geändert von hagor; vor 4 Tagen.

                      Kommentar


                      • Christian Fenzl
                        Christian Fenzl kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Raffstore und Jalousie ist doch irgendwie das gleiche?

                      • hagor
                        hagor kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        :-D da hast du wohl recht, ich meinte natürlich Rollläden

                      • logol01
                        logol01 kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Laut Loxone gibt es einen Unterschied zwischen Raffstore und Jalousie:

                        https://www.loxone.com/dede/alles-zu...-sonnenschutz/

                        Zitat Loxone: "Raffstore bestehen aus beweglichen und stufenlos verstellbaren Lamellen, die in Schienen oder an Seilen geführt werden. So wird eine gezielte Lichtlenkung ins Haus ermöglicht. Montiert werden Raffstore vor oder in die Fassade, aber generell nur im Außenbereich.

                        In der Form ähneln sie sehr der Jalousie. Daher werden die Begriffe Raffstore und Jalousie gerne synonym verwendet. Der Unterschied liegt in der Lamelle. Die Lamellen der Raffstore sind größer und randgebördelt. Der Vorteil: die Lamellen sind stabiler und so auch robuster gegen Regen, Wind und Hagel."

                    • #12
                      Also halten wir fest:
                      Haste viel Geld, machste beides vors Fenster
                      Ist es dir das nicht wert, dann entscheide nach deiner Gusto

                      Kommentar


                      • #13
                        Die Mehrheit hat sich nun zu Rollläden gemeldet, meine Meinung nochmal zu Raffstores (welche ich im ganzen Haus in einer Stadtsiedlung habe):

                        Vorteile Raffstores:
                        - Sehen stylisch und modern aus
                        - Tagsüber Sichtschutz, weil schon in horizontaler Stellung kann man gut von Innen nach Außen, andersherum aber deutlich schlechter einsehen. Ich gehe im EG ohne Deckenlicht auf das Gästeklo und habe bei horizontaler Stellung keine Sorge, dass mich jemand beobachtet.
                        - Sonnenstandsabhängige Beschattung bei optimaler Helligkeit für den Raum
                        - Schnelle Belüftung. Wenn der Fensterkontakt geöffnet wird, dann stellen sich die Lamellen leicht offen, um den Raum schnell zu lüften (ein Rolladen würde da sicher längere Fahrzeit haben).


                        Nachteile Raffstores:
                        - Windanfälligkeit. Leider fahren Sie auf Grund des Sturmschutzes schon hin und wieder hoch. Und sie "klappern" bei mittelstarkem Wind auch mehr als Rolläden
                        - Lassen sich nicht vollständig verdunkeln, was ausschließlich aber die Kinderzimmer betrifft. Deshalb haben wir Innen noch einen dichten Vorhang montiert
                        - Teure Reinigung (wenn man es machen lässt)

                        Mir egal:
                        - Eventuell schlechterer Einbruchschutz

                        Kommentar


                        • #14
                          Da wir gerade beim Thema sind, hat schon mal jemand die s_onro von Roma verbaut?
                          ​​​​
                          ​​​​

                          Kommentar


                          • #15
                            Bin gerade mitten in der Bauphase und stand vor der gleichen Frage. Wir haben uns aufgrund der wesentlich besseren Optik komplett für Jalousien entschieden. Hatte in einem anderen Projekt des Architekten die "Z-Lamellen (Verdunkelungslamellen)" von Warema gezeigt bekommen und die machen schon ordentlich dunkel, lediglich an den Aufhängungsösen scheint etwas durch https://www.warema.de/Produkte/Ausse...gsfunktion.php). Wir haben daher normale Warema Lamellen im UG + EG sowie Z-Lamellen in den Schlafräumen im OG bestellt.
                            Praxistest dann ab Sommer, obs der Frau und den Kindern dunkel genug ist .

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X