Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Sei dir bitte stets bewusst, dass Elektroinstallationen von einer Fachperson durchgeführt werden sollten oder teils sogar müssen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

2 Verkabelung-Fragen: +24V/GND via Klemmen und GND bei mehreren Power Supplies

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2 Verkabelung-Fragen: +24V/GND via Klemmen und GND bei mehreren Power Supplies

    Meine Verehrung und guten Abend!

    Ich habe 2 Fragen zur Verkabelung von Loxone Produkten.

    1. DERZEITIGE VERKABELUNG (+24V und GND)

    Derzeit sind meine Loxone Produkte wie folgt verkabelt/aneinandergeschlossen:

    Power Supply 1 > Miniserver > Extension > Dimmer Extension > Relay Extension 1 > Relay Extension 2 > Relay Extension 3

    Nach der Relay Extension 3 hab ich insgesamt 3 Weidmüller Klemmen (Dreileiter Klemme PDL 4 S/N/L/PE) jeweils für +24V und GND gebrückt und von dort gehts weiter
    -> 1x Tree Extension
    -> 2x Air Base Extension

    (Im Anhang ein Versuch einer Skizze, ich hoff die ist verständlich)

    Hier bin ich mir schon nicht wirklich sicher, ob man das überhaupt so machen soll/darf. Sprich den Teil mit den Weidmüller Klemmen. Funktionieren tuts mal, das heißt aber ja noch nix. Ich würds gern richtig machen, mir ist nur nix gscheiteres eingefallen. Oder wie wäre das eigentlich vorgesehen?




    2. GARTENHAUS

    Ich hab mir für die ganze Gartenautomatisierung (von Lichtsteuerung, Pool, Bewässerung usw.) für mein Gartenhaus ein 4. Power Supply und eine zusätzliche Extension gekauft. Soweit ja kein Thema.

    Das Problem ist folgendes:

    Ich hab in das Gartenhaus schlauer Weise "nur" 1x CAT7 und 1x (5x10mm²) rausgelegt. Somit ist für den Link für Loxone und für genügend Strom gesorgt. Nur was ich nicht bedacht hab ist, dass die Netzteile laut Loxone ja alle mit GND verbunden sein müssen (Empfehlung ist ein Querschnitt von 2,5mm²: https://www.loxone.com/dede/kb/ansch...gsversorungen/)

    Die Frage daher: Wie kann ich nun die 3 im Haus befindlichen Power Supplies und das im Gartenhaus verbinden? Vielleicht ist es eh ganz logisch und ich steh komplett auf der Leitung!?


    Ich würd mich über eure Inputs freuen.
    Vielen Dank und liebe Grüße, Christoph.


    Angehängte Dateien

  • #2
    Zu 1. Was siehst du als Problem, wenn Reihenklemmen für die Versorgung verwendet werden?

    Zu 2. Welche Antwort erwartest du? Die GND der Sekundärseite müssen verbunden sein.
    LoxBerry/Plugin Support: Wenn du einen Begriff in meiner Antwort nicht auf Anhieb verstehst, bitte nicht gleich rückfragen, sondern erst die Suche im LoxWiki und bei Google bemühen.
    PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

    Kommentar


    • #3
      @1: Wenn das mit den Reihenklemmen so passt - also kein Pfusch ist - bin ich eh zufrieden.
      @2: Müssen die zwingend mit 2.5mm² verbunden sein, oder kann ich das auch zb irgendwie mit mehreren Adern vom vorhandenen CAT7 zusammenschließen? Und was passiert, wenn die nicht mit GND verbunden sind? Weil ein zusätzliches Nachziehen von Kabeln ist (wenn überhaupt) dann nur sehr schwer machbar

      Vielen Dank, Christoph.
      Zuletzt geändert von schnugo; vor einer Woche.

      Kommentar


      • #4
        Der von dir verwendete Klemmentyp ist einfach nicht richtig. Der untere Gelb/Grüne Anschluss darf nur als Potentialausgleich (PE) verwendet werden.
        Wenn Du bei dem abgebildeten Klemmentyp bleiben willst, dann gibt es diesen auch als Durchgangs-Doppelstockklemme von vielen Herstellern.
        Gruß Michael
        Haustechnik UG: Miniserver, 2 Extensionen, 1-Wire, WAGO 750er I/O-Module, 19"-Notbedienebene, EMA-Anlage
        ELT-Allgemein UG: Miniserver, Extension, 2 DI-Extensionen, DMX-Extension, Notbedienebene
        Wohnung OG: Miniserver, 7 Extensionen, PWM-Dimmer, Notbedienebene,
        Wohnung EG: konvent. E-Installation, Autarke EZR-Regelkreise (0-10V) für Stat.-HZG mit Aufschaltung (Schwellwert) des Heizkreises auf den Miniserver UG, Zeitsteuerung EG-Wohnung aus Miniserver UG).
        Mehrere Shelly PlugS + Shelly2.5

        Kommentar


        • Christian Fenzl
          Christian Fenzl kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Das Gelb-Grün und Blau ist tatsächlich sehr irreführend für Kleinspannungsklemmen, da hat Michael Recht. Darauf hatte ich garnicht geachtet.
          Meine Durchgangsklemmen für 12/24V sind alle grau in grau.

        • Jan W.
          Jan W. kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Der PE - in seiner Zeichnung oben - ist doch gar nicht angeschlossen, sondern nur der blaue Nulleiter mit GND (-) und die graue Phase mit +24V. Dass ist aus meiner Sicht nicht verboten.

          Allerdings gebe ich Michael Sommer Recht, dass der Klemmentyp für eine Verteilung ungeeignet ist, weil die Anschlüsse jeweils für einen Leiter vorgesehen sind. 2 Litzen mit passenden Adernendhülsen mögen für eine Andernanderreihung zulässig sein, sofern der Querschnitt noch passt.
          Zuletzt geändert von Jan W.; vor einer Woche.

      • #5
        @1: Vielleicht ist das Foto von vorne nicht besonders gelungen. Hier nochmals eine Seitenansicht und eingeringelt, wo ich verkabelt hab. Die Klemmen sind mir übergeblieben, drum hab ich sie dort verwendet. Aber wenns passt, würd ichs lassen. Sonst tausch ich sie einfach aus.
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • Michael Sommer
          Michael Sommer kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Sorry @schnogo
          Da habe ich gestern Abend wohl eine Fehlsichtigkeit gehabt.
          Gruß Michael

      • #6
        Zu 2: die GNDs aller Netzteile müssen zwingend verbunden sein, damit das Potential gleich ist. Zwischen + und - sind sonst bei jedem Netzteil zwar 24V, aber nicht 0V jeweils zwischen den - bzw. + Polen der verschiedenen Netzteile, insbesondere, wenn die an verschiedenen Phasen hängen und/oder räumlich weit voneinander entfernt sind. Diese Infos und die Netzteile überhaupt kann ich in der Zeichnung nicht finden.

        Der Querschnitt ist nach meiner Ansicht keine feste Größe, sondern eine Empfehlung von Loxone. Größere Querschnitte sind immer besser, weil der Spannungabfall näher bei Null ist. Letztendlich hängt es von der Leistung der Netzteile, deren unterschiedlichem internem Aufbau, der Länge der Leitung, ... ab. Ich würde die Frage für Deine konkrete Situation mit einem erfahrenen Elektriker klären.
        Miniserver v10.0.9.24, 2x Ext., 2x Relay Ext., 2x Dimmer Ext., DMX Ext., 1-Wire Ext., Gira KNX Tastsensor 3 Komfort, Gira KNX Präsenzmelder, Fenster- und Türkontakte, Loxone Regen- und Windsensor, Gira Dual Q Rauchmelder vernetzt mit 1x Relais-Modul
        Loxberry: SmartMeter, MS Backup, CamConnect, Weather4Lox
        Lüftung: Helios KWL EC 370W ET mit Modbus TCP - via Pico-C
        Heizung: Stiebel Eltron WPF 5 cool (Sole-Wasser WP) mit ISG, FB-Heizung mit 18 Kreisen, Erdsonde - via modifiziertem ISG

        Kommentar


        • #7
          Vielen Dank für eure Inputs. Ich hab auch nochmals mit meinem Elektriker gesprochen. Ich versuch morgen noch ein 2,5mm² Kabel nachzuziehen. Wenn das nicht klappt, dann nehm ich die 6 restlichen Adern vom CAT7 und schließe mit denen die beiden Netzteile zusammen.

          Kommentar


          • #8
            Rein theoretisch.... Wenn er aus der selv ein pelv verdrahtung macht, also im schaltschrank den gnd auf pe legt, könnt er ja das auch im unterveteiler der gartenhütte machen. somit wäre der gnd der netzteile über den 10mm² pe verbunden. großer pfusch ich weiß, aber als notlösung?

            lg manuel!

            Gesendet von meinem Aquaris X mit Tapatalk

            Kommentar


            • #9
              @ schnugo
              Du könntest übrigens auch eine Multi-Extension Air in der Gartenhütte verwenden, falls es die Reichweite zulässt. Wenn du über den Lox-Bus keine direkte Verbindung zwischen den Extension hast, muss der GND von beiden Seiten nicht verbunden sein.

              lg Manuel!
              Zuletzt geändert von GraMan; vor 4 Tagen.

              Kommentar

              Lädt...
              X