Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Dieser Bereich ist für fertige Lösungen gedacht. Nutze bitte für Diskussionen die anderen Bereiche.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

HOWTO: Loxone mit Logitech Harmony Hub steuern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HOWTO: Loxone mit Logitech Harmony Hub steuern

    Hallo!

    Ich habe gestern eine rudimentäre Steuerung meiner Loxone über Logitechs Harmony Hub realisiert, und dieses Wissen möchte ich mit euch teilen. (Alternative Möglichkeiten zur Anbindung weiter unten). Es werden rudimentäre Linuxkenntnisse vorausgesetzt.

    Zielsetzung:
    Steuerung von einfachen Kommandos wie "Licht toggle" oder "Rollo rauf"/"Rollo runter" über die Harmony Fernbedienung.

    Umsetzung:
    Einen Raspberry PI mit HA-Bridge im selben WLAN in dem sich auch der Hub befindet positionieren. Der RasPi verhält sich dank HA-Bridge dann im WLAN wie ein Philips Hue Gateway und kann über die Philips Hue API mit der Harmony kommunizieren. Dabei ist es egal, ob es sich um Lichter oder z.B. um Rollos oder Raffstores handelt, da die Hue-Befehle in der HA-Bridge in HTTP-GETs umgewandelt werden. Aber nun zum Wesentlichen:

    Anforderungen (Hardware):
    -) Eine Logitech Harmony Fernbedieung mit Logitech Harmony Hub
    -) Raspberry PI oder ähnliches Gerät mit WLAN

    Und los gehts:
    -) Auf dem RasPi habe ich für meine Zwecke Raspbian Jessie installiert, da diese Distribution von Haus aus Java mitbringt; aber jede andere Distribution auf der Java installiert ist, müsste ausreichen.
    -) Für die Kommunikation mit dem Hub muss der RasPi mit dem selben WLAN (SSID!!) verbunden sein, in dem sich auch der Hub befindet. Das selbe Netzwerk reicht NICHT!
    -) Auf dem RasPi installieren wir nun die HA-Bridge. (https://github.com/bwssytems/ha-bridge).
    -) Es empfiehlt sich, mittels Eintrag in rc.local dafür zu sorgen, dass die HA-Bridge bei jedem reboot des RasPi automatisch gestartet wird.
    -) Nach dem Start der HA-Bridge kann man per Webbrowser auf Port 8080 auf das Webinterface der HA-Bridge zugreifen. So sieht das Ganze dann aus (bereits mit konfigurierten Loxone Funktionen):

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: iPkzFlx.png
Ansichten: 2240
Größe: 75,7 KB
ID: 39138

    -) Unter dem Menüpunkt "Manual Add" fügt man nun eine Funktion hinzu wie z.B. das Ein/Ausschalten von Licht. So sollte die Definition von Funktionen aussehen:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: LIL88GZ.png
Ansichten: 1988
Größe: 86,2 KB
ID: 39139
    Die URLs müssen entsprechend angepasst werden, die dazugehörige Doku von Loxone findet man hier: http://www.loxone.com/dede/service/d...bservices.html - dabei nicht vergessen, dass eventuelle Leerzeichen in den Bezeichnungen mit %20 ersetzt werden müssen.

    -) Die Funktionen kann man nun auf der Hauptseite der HA-Bridge testen ("Test ON" bzw. "Test OFF").

    -) Als letzten Schritt muss man nun den Hue Gateway mit Hilfe der Harmonyapp suchen und die gewünschten Aktivitäten definieren.

    -) Damit Rollos zuverlässig funktionieren, muss man darauf achten die Harmony richtig einzustellen. Ich habe dazu in der Loxone zwei virtuelle Eingänge, jeweils einen für Cd sowie Cu definiert. Für jeden dieser Eingänge habe ich eine eigene Funktion in der HA-Bridge erstellt und als eigene Aktivität in der Harmony hinzugefügt. Dabei muss man darauf achten, dass bei Ende der Aktivität keine Aktionen gesetzt werden - damit kann man dann mit einem klick auf "Rollo runter" die Fahrt starten und mit einem weiteren Klick die Fahrt wieder stoppen.

    Das ist dann das Ergebnis:
    https://www.youtube.com/watch?v=mlUdt4Pr3Jk

    Es klingt wohl alles recht kompliziert, die Einrichtung hat jedoch weniger als 30 Minuten gedauert (ab Entdecken der Existenz der HA-Bridge).

    Ich hoffe ich konnte damit dem Einen oder Anderen eine helfen - ich bin erst seit 6 Monaten Loxone User und habe schon unzählige Male auf die HowTos in diesem Forum zurückgegriffen, Stichwort WH2600 Integration und Müllkalender.

    lg

    P.S.: Alternativ kann die Anbindung bidrektional auch über FHEM erfolgen, nur habe ich damit leider keine Verbindung zur Harmony zustande gebracht.
    Link: http://www.meintechblog.de/2015/08/l...ns-smart-home/

  • #2
    Hallo McChester

    genau nach so einer simplen Lösung suche ich.

    Jetzt mein ABER ... leider bin in im bereich Linux ein Anfänger und kommen einfach mit der Installation der Raspi 2 nicht weiter

    habe eine Neue SD karte genommen und habe eine Frische Raspbian Jessie aufgesetzt.
    [COLOR=#004ED0 !important]sudo [/COLOR][COLOR=#002D7A !important]apt[/COLOR][COLOR=#006FE0 !important]-[/COLOR][COLOR=#004ED0 !important]get [/COLOR][COLOR=#002D7A !important]update[/COLOR][COLOR=#006FE0 !important][/COLOR][COLOR=#006FE0 !important]&&[/COLOR][COLOR=#006FE0 !important][/COLOR][COLOR=#004ED0 !important]sudo [/COLOR][COLOR=#002D7A !important]apt[/COLOR][COLOR=#006FE0 !important]-[/COLOR][COLOR=#002D7A !important]get upgrade wuerde ausgeführt.[/COLOR]

    pi@raspberrypi:~/Downloads $ java -version
    java version "1.8.0_65"
    Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_65-b17)
    Java HotSpot(TM) Client VM (build 25.65-b01, mixed mode)


    pi@raspberrypi:~/Downloads $ java -jar ha-bridge-2.0.4.jar
    Error: Invalid or corrupt jarfile ha-bridge-2.0.4.jar

    Leider bekomme ich das Programm nicht zum laufen.

    Ich bitte um etwas Nachhilfe ;-)

    Lg


    Kommentar


    • #3
      Servus!

      Ich bin selbst alles andere als ein Linuxwissender, ich kann mich gerade so - google sei Dank - durch die wichtigsten Dinge durchschummeln . Ich verwende eine ältere Version, nämlich 1.4.3. Die Syntax zum Start des Servers sieht jedoch gut aus, daher würde ich einfach mal darauf schließen, dass die .jar-Datei die du herunter geladen hast wohl wirklich defekt ist (korrupte Downloads sind keine Mär, sowas gibts wirklich). Versuch es mal mit einer Anderen. Die Javaversion die du installiert hast ist die gleiche die ich auch am Laufen habe.

      Damit du nach dem Starten des Servers auf der Konsole noch andere Dinge machen kannst, füge am ende ein & ein, damit kannst du weitere Befehle in der Shell ausführen.
      Code:
      java -jar ha-bridge-1.4.3.jar &
      lg, Alex

      Kommentar


      • #4
        Danke für das Tutorial! Als begeisterter Harmony Hub Anwender, freu ich mich schon drauf das umzusetzen.
        Wird (sobald wir im Sommer einziehen) im Heimkino umgesetzt.

        Kommentar


        • #5
          Wäre sowas nicht auch ohne PI möglich? Ich habe zuhause einen VU+ der ist ja auch Linux-basierend.

          Kommentar


        • #6
          Habe seit letzter Woche auch einen Hub und die Steuerung von Loxone ohne Linux/Raspberry PI wie folgt gelöst:

          Benötigte Teile:
          - Harmony Hub (logisch)
          - IR Control Air
          - Air Base Extension

          Umsetzung:
          Da bei mir eine Air Base Extension eh vorhanden ist und ich mir schon vor ein paar Monaten zu Testzwecken die IR Control Air gekauft hatte, lag es für mich nahe diese Teile auch zu verwenden. Eines der IR-Augen des Hubs habe ich direkt vor die IR Control Air platziert. Im Hub habe ich dann einfach ein neues Gerät eingerichtet. (Einfach irgend eins genommen z.B. nen Sony Fernseher), welches ich jeder Aktion hinzugefügt habe. Die Fernbedienungsbefehle (soviele, wie man halt benötigt) habe ich dann einfach in der IR Control Air angelernt. Nun habe ich ganz viele IR Befehle zur Verfügung, die ich bestimmten Sachen zuordnen kann z.B. schaltbare Steckdose ein/ausschalten. Im Hub hab ich dann nur noch die entsprechenden Befehle auf die Tasten der Fernbedienung gelegt. Die Elite hat dafür ja sogar 6 extra Tasten für Automatisierung frei.

          Hinweis:
          Den einzigsten Befehle den Ihr in der Steuerung nicht verwenden solltet, sind die Power On und Off befehle, da diese beim aktivieren bzw. deaktivieren einer Aktion immer ausgeführt werden und so z.B. euer Licht beim einschalten des Fernsehers immer mit angeschaltet wird.

          Da die IR Control Air jetzt jeden IR Befehl des Hubs abbekommt, kann auch jeder Befehl (natürlich muss der vorher angelernt werden) abgefangen und ausgewertet werden. Ich kann so z.B. sehen, wenn der Fernseher eingeschaltet ist und Töchterchen mal wieder heimlich vor der Glotze sitzt. (Und Ausschalten aus der Ferne geht natürlich auch.)
          http://www.projekt-stadthaus.blogspot.de/

          Kommentar


          • #7
            Nachdem ich den Hub bestellt habe und ans laufen gebracht habe, musste ich feststellen dass der Hub eine Webservice-Befehle absenden kann. Echt schade, denn dann hätte man sich die IR sparen können. Naja zumindest kann er die HUE-Lampen anmachen in einer Aktion.

            Kommentar


            • #8
              Habe gerade gesehen, dass die Harmony nun Quivicon-Produkte unterstützt.

              Wäre es eventuell möglich diese Unterstützung zur Steuerung der Loxone zu verwenden (ähnlich der HA-Bridge)? Quivicon unterstützt ja anscheinend mehrere Protokolle und man hätte gleichzeitig eine anständige Smarthome-Anzeige auf der Harmony.

              Kommentar


              • #9
                Hat schon jemand rausgefunden wie man die Dim Funktion am besten nutzt? Also die DIM URL entsprechend anpasst sodass man beispielsweise amazons echo sagen kann, Licht im Wohnzimmer 20%

                Kommentar


                • #10
                  Schau mal hier nach --> https://www.loxforum.com/forum/hardw...pracherkennung
                  Ciao, Leigh

                  Nur der eigene Geist setzt uns Grenzen...

                  Kommentar


                  • #11
                    Hallo Leute,
                    ich möchte euch mal eben von meinen Fortschritten bzw. Vorgehen bei der Installation der HA Bridge berichten.

                    1) Raspbian auf SD Karte kopieren
                    2) als User pi anmelden
                    3) Die Datei /etc/sshd/sshd_config verändern und den Punkt PermitRootLogin auf yes setzen
                    4) sudo passwd root (also root passwort erstellen bzw. ändern)
                    5) sudo service sshd restart
                    6) sich neu per ssh verbinden als root
                    dann einfach nacheinander folgende befehle ausführen:

                    cd /
                    mkdir habridge
                    cd habridge
                    wget https://github.com/bwssytems/ha-brid...idge-3.2.1.jar
                    nano starthabridge.sh
                    Im Nano Editor dann folgendes Einfügen:
                    cd /habridge
                    rm /habridge/habridge-log.txt
                    nohup java -jar /habridge/ha-bridge-3.2.1.jar > /habridge/habridge-log.txt 2>&1 &
                    chmod 777 /habridge/habridge-log.txt

                    STRG+O für speichern
                    STRG+X für beenden
                    chmod u+x starthabridge.sh
                    ./starthabridge.sh crontab -e -u root

                    Im offenen Editor nun folgenden Pfad angeben unter der Kommentarbox:

                    @reboot /habridge/starthabridge.sh

                    STRG+O
                    STRG+X
                    shutdown -r 0

                    Jetzt solltet ihr nach einem neustart in der Lage sein auf die HA Bridge via Webbrowser zuzugreifen. DIese wird per cronjob bei Serverneustart automatisch gestartet.
                    Zuletzt geändert von Herby; 07.11.2016, 10:47.

                    Kommentar


                    • Herby
                      Herby kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      ach ja, folgendes macht meiner Meinung nach, nach einer frischen Installation immer Sinn: sudo apt-get update und sudo apt-get upgrade

                  • #12
                    Hallo.

                    Wäre es für euch ein grosser Aufwand die HA Bridge in den Loxberry zu integrieren? Oder ist das dann schon zuviel für einen Raspi?

                    Loxone: 1x Miniserver, 8x Extension, 2x Dimmer, 1x Relay 2x 1Wire, 1x DMX, 1x Fröling, 1x AirBase, 1x NanoIO Air, 1x RemoteAir, 2x Multi Extension Air
                    Dmx4all:4x X9, 1x MaxiRGBW, 1x RGB
                    Synology: DS414, 4x4TB WD red,
                    Intel NUC7I3BNK: Proxmox, MusikServer4Lox, Win10, loxberry, Verstärker für 10 Zonen Eigenbau
                    Fritzbox: 7490
                    Rasenmäher: Husqvarna Automower 420 (2017), Robonect HX R3 Modul

                    Kommentar


                    • #13
                      Wär ich auch für für Loxberry Plugin


                      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

                      Kommentar


                      • #14
                        Hallo, ich wäre auch für ein Loxberry Plugin, den ich verzweifele noch an der Installation. Wie ihr gleich sehen werdet, kann ich leider außer meinem ewigen Dank nichts dazu beisteuern

                        Ich habe eine frische Loxberry Installation und verbinde mich über Putty für die Shell und melde mich als Root an. Als erstes installiere ich Java 8 nach dieser Vorlage https://debian-blog.org/java-8-installieren/ was auch ohne Mucken geht. Danach führe ich alle Schritte aus Post Nr. 11 aus.
                        Bis hierhin
                        ./starthabridge.sh crontab -e -u root
                        geht alles gut, aber dann kommt die Fehlermeldung: "rm: cannot remove '/habridge/habridge-log.txt': No such file or directory
                        Schicke ich den gleichen Befehl nochmal, kommt kein Fehler, aber der angesprochene Editor erscheint auch nicht.
                        Auch nach Neustart usw. ist die HA Bridge nicht erreichbar. Hat jemand eine Idee?
                        Loxone Miniserver, Loxone 1wire Extension, KNX Sensorik & Aktorik (u.a. MDT Glastaster), Loxberry (Wetterserver, 433MHz, Netatmo, HA-Bridge), Helios KWL, Amazon Echo, Netatmo Wetterstation, Netatmo Presence und viele andere Basteleien...

                        Kommentar


                        • #15
                          Wenn es jemandem hilft: Der Logitech Hub lässt sich sehr einfach in FHEM integrieren.
                          http://www.fhemwiki.de/wiki/Harmony

                          FHEM gibt's ja als Plugin.
                          LoxBerry/Plugin Support: Wenn du einen Begriff in meiner Antwort nicht auf Anhieb verstehst, bitte nicht gleich rückfragen, sondern erst die Suche im LoxWiki und bei Google bemühen.
                          PN/PM: Ich bevorzuge die Beantwortung von Fragen in öffentlichen Threads, wo andere mithelfen und mitprofitieren können. Herzlichen Dank!

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X