Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1Home-Box Erfahrungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1Home-Box Erfahrungen

    Hat von Euch jemand Erfahrung mit dem 1Home-Box System? Hab gerade etwas dazu im Facebook gesehen...

    https://www.facebook.com/groups/6906...5573907937676/

    Ist das auch Offline ohne Cloud Zeug möglich?
    Smarthome: Überläufer vom KNX Lager --> Loxone Fan der ersten Stunde --> Loxone killed the KNX star
    DvD: Diverse KNX und Loxone Mischinstallationen, aber auch Loxone "Exclusive" Projekte im Freundeskreis und Zuhause
    Netzwerk: Ubiquiti / Unify Fan (USG, Cloud Key, ...)
    Audio/Video: Heimkino FAN -- Leinwand, Beamer, Dolby Atmos, Multiroom (alles von Focal)

  • #2
    Das ist die "Offline" Box von ehemals Voxior und mich nerven die nur noch mit ihrer Werbung.
    Die binden halt Alex, Siri und Google Sprachdienste an also doch wieder Online.

    Hab damals den Importer verwendet und die Funktionen in der HA Bridge entfernt die sicherheitsrelevant sind.
    https://www.loxwiki.eu/display/LOXBE...rter+Anleitung
    Also wirklich brauchen tut man die 1Home Box nicht zumal es wieder ein Stromverbraucher ist.


    Zuletzt geändert von AlexAn; 09.Nov.2019, 12:54.
    Grüße Alex


    MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

    Kommentar


    • #3
      AlexAn Danke für die Info. Werbungstechnisch fallen mir die schon öfter auf...eine echte Offlinelösung wäre mir lieber...
      Zuletzt geändert von THX; 09.Nov.2019, 13:06.
      Smarthome: Überläufer vom KNX Lager --> Loxone Fan der ersten Stunde --> Loxone killed the KNX star
      DvD: Diverse KNX und Loxone Mischinstallationen, aber auch Loxone "Exclusive" Projekte im Freundeskreis und Zuhause
      Netzwerk: Ubiquiti / Unify Fan (USG, Cloud Key, ...)
      Audio/Video: Heimkino FAN -- Leinwand, Beamer, Dolby Atmos, Multiroom (alles von Focal)

      Kommentar


      • #4
        Ships gibt es auch noch
        https://www.loxforum.com/forum/small...prachsteuerung
        https://forum.creationx.de/forum/ind...-installation/
        Grüße Alex


        MS, MS Go, 5 Smart Socket´s Air, Airbase, Modbusext.,2*Eastron Sdm630 Modbus, Zählerinterface,3 S0 Zähler, Wetterstation Elsner P03 Modbus, Fronius Symo 10 - Überschusslieferung, WP Waterkotte DS5017.3, WW WP M-Tec WPE2000 + WW Speicher Stiebel Eltron 400 + 6kW E-Patrone mit Leistungssteller, DM7020hd, Husqvarna Automower 330x

        Kommentar


        • #5
          Wie AlexAn schon geschrieben hat ist die 1Home-Box nicht anderes als die Web-UI von 1Home/ Voxoir nur halt nicht im Web gehosted.
          Der weg zu Amazon/Google bleibt nach wie vor nur online verfügbar, das einzige ist das nichts über die 1Home-Server geht.

          Ich habe auch schon etwas mit Snips experimentiert, ist halt mir Raspi und Co viel aufwendiger als mit der 1Home Alexa/Google-Lösung.
          Habe mit diesem Mic-HAT gearbeitet, und die Erkennung war schon sehr gut. Allerdings reicht es bei lauter Umgebung nicht an Google/Alexa heran.
          Denke das sich hier aber sicher in Zukunft noch einiges tun wird.

          Kurzfristig wird es wohl noch Amazon oder Google sein müssen wenn man "unbedingt" mit seinem Smart-Home sprechen will.
          Kein Suppport mehr per PN!
          >>Schreibt Eure Probleme hier ins Forum>>
          Dann können alle zur Lösung beitragen, und andere es auch nachlesen.

          Kommentar


          • #6
            Marketing-Technisch sind sie ja ganz vorne dabei, wenn man sich Ihren Blog mal anschaut. Dafür, dass das ein Raspberry (oder sonstiger 1-Platinenrechner) mirt ein paar selbstgebauten PHP-Skripten ist. Nix substantielles ist wirklich von ihnen.

            Da ist es schon interessant, von Revolution un Co zu sprechen :-)
            Spenden für LoxBerry Test-Equipment? http://www.paypal.me/loxberry

            LoxBerry: https://www.loxwiki.eu/display/LOXBERRY/LoxBerry

            LoxBerry Youtube Tutorials:
            https://www.youtube.com/c/LoxBerryTutorials

            Kommentar


            • #7
              Ich benutze Voxior / 1Home schon seit über einem Jahr und bin total zufrieden. Hab mir damals einen Pi gekauft und das Voxior / 1Home Image drauf gespielt. Siri lässt sich offline steuern, Alexa geht nur online. Google hab ich noch nicht benutzt. Ist halt echt simple und fix eingerichtet und das ganze läuft stabil.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von hismastersvoice Beitrag anzeigen
                ...
                Habe mit diesem Mic-HAT gearbeitet, und die Erkennung war schon sehr gut. Allerdings reicht es bei lauter Umgebung nicht an Google/Alexa heran.
                ...
                Besser als das Seedstudio Mic-Hat soll angeblich das Matrix-Voice sein:
                https://docs.snips.ai/articles/raspberrypi/matrix
                https://www.matrix.one/products/voice

                Kommentar


                • #9
                  I've also been considering 1home service or even their dedicated box for integration with Google Home / Google Assistant.
                  Then I discovered it's pretty easy to do a full duplex Loxone-Google integration using node-red-contrib-loxone and -contrib-nora modules.
                  As long as Nora plugin service is up, this works for me.
                  Zuletzt geändert von TomekWaw; 12.Nov.2019, 05:53.
                  Noch ein oder zwei Jahre mit Loxone und ich werde Deutsch sprechen

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin 1Home-Abonnent und bin sehr zufrieden mit dem Produkt und der Google Home Integration. Die Benutzeroberfläche vereinfacht den Aufwand für eine Loxone-Sprachanlage erheblich. Dennoch stelle ich die Sprachgeräte schrittweise auf NORA (NOde Red home Automation) um.

                    Leider sind die Details, wer das Backend von NORA hostet, ein wenig undurchsichtig (dasselbe könnte man für 1Home sagen?).

                    Ich freue mich auf eine Zeit, in der jemand eine einfache Beschreibung liefern kann, wie man das Backend für Google/Loxone selbst hosten kann.
                    Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

                    Kommentar


                  • #11
                    Benutze auch schon länger 1home Sprachsteurung (Cloud Variante), habe leider wenig Zeit mich mit nora und co. auseinander zu setzen. Es ist sehr einfach einzurichten (habe extra User nur für Sprachsteuerung angelegt) und falls google oder alexa was ändert, wird von 1home aktalisiert. Und der Preis für Livetime Lizenz ist meiner meinung in Ordnung.

                    Kommentar


                    • #12
                      Auch ich bin Kunde und bin so weit zufrieden, da einfach einfach.
                      Ich hab mich aber auch noch nie mit den Bastellösungen befasst und weiß nicht wie aufwändig ein derartiges Setup ist.

                      Was mich aber stört ist, dass längst versprochene Features nicht eingeführt werden.

                      Es hieß mal, dass ein 2-Wege System (IOT) eingeführt werden soll, Soll heißen, nicht nur Loxone "Geräte" tauchen in AppleHomekit auf, sondern auch Geräte die in AppleHomeKit sind, können durch Loxone angesprochen werden.

                      Sehr interessant wird das zB in Verbindung mit den günstigen Xiaomi Sensoren inkl. AppleHomeKit kompatiblen Gateway.

                      Kommentar


                      • #13
                        Hey Leute,
                        Ich bin der Chief Growth Officer bei 1Home und hoffe, ich kann in dieser Diskussion für uns sprechen.

                        Zunächst möchte ich sagen, dass es uns leid tut, wenn wir hier jemanden mit unseren Posts verärgert haben. Wir möchten gern nah an der Community sein - und es gibt nicht viele Kanäle, auf denen wir so direkt mit solch einem zielgerichteten und gleichzeitig progressivem Publikum in Kontakt treten können. Wir folgen gerne jeglichen Richtlinien – solange wir Marketing und Produkttests klar voneinander abgrenzen können. Und dass ich dieses persönliche Profil anlege, ist hoffentlich ein Schritt in diese Richtung.

                        Um einige eurer Fragen zu beantworten:

                        THX – die 1Home Box ist keine komplette Offline-Lösung, aber sie erhöht die Sicherheit enorm im Vergleich zu unserem Cloud Produkt (Zugangsdaten werden lokal auf dem Gerät gespeichert, und durch die lokale Verbindung mit dem Miniserver wird keine Portweiterleitung benötigt). Die Box bietet außerdem ein besseres Nutzererlebnis als die Cloud – da sie die Umsetzungszeit für Sprachbefehle beschleunigt (Authentifizierung wird lokal vorgenommen).
                        Was die Offline-Lösung angeht: Wir haben uns Snips ganz genau angeschaut und werden diese Plattform vielleicht sogar unterstützen, da wir von euch deutlich hören, wie wichtig die Offline-Option für euch ist. Aber Tatsache ist, dass Google nun eine vollständig lokale Spracherkennungs-Lösung eingeführt hat – und andere werden wohl bald folgen. Daher glauben wir: Das nächste Jahr wird das Jahr der Sprachsteuerung Das ist auch der Grund, warum wir keine Zeit in halbe Lösungen wie Snips investieren wollten.

                        AlexAn – da hast du einen wichtigen Punkt angeführt und man kann mit der HA Bridge ähnliche Dinge erreichen. Und wenn man ein richtiger Smart Home Enthusiast ist, hat man wahrscheinlich kein Problem damit, viel Zeit in diese Einrichtung zu investieren – und in die Instandhaltung. Wenn man eher der DIY-Typ ist, ist es außerdem viel spannender, als mit unserem Produkt herumzuspielen (denn mit unserem Produkt muss man praktisch gar nichts machen). Aber es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass mit den DIY-Lösungen alleine zwischen zwei Welten dasteht – zwischen den Smart Assistants und Loxone. D.h. bei jedem Update auf einer der beiden Seiten muss man wieder einige Zeit investieren, damit die eigene Lösung weiterhin funktioniert.

                        croxxi,Tico, vito & t_heinrich – danke für euren Support!
                        Und t_heinrich – es tut uns leid, dass die beidseitige Kommunikation für IoT noch nicht besteht. Wir haben ein ganzes Jahr damit verbracht, auf neue Hardware umzusatteln und Apple HomeKit zu zertifizieren (eine große Herausforderung) :S Die beidseitige Kommunikation ist immer noch auf unserer Roadmap. Aber wenn du bereit bist, ein wenig Zeit zu investieren, du weißt, wie du Loxone Config nutzt und unsere Box eingerichtet hast – nimm Kontakt zu unserem Support Team auf. Unser Produktmanager versucht, dies für dich möglich zu machen






                        Kommentar


                        • #14
                          Guten Morgen zusammen,

                          also ich hab zuhause sehr viel mit Loxone umgesetzt und bin erst letzte Woche auf 1home aufmerksam geworden. Grundsätzlich bin ich auch Amazon-Jünger und hab nen raspi mit HA bridge am laufen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass es trotz alledem nur eine Bastellösung ist. Aktuell kann ich das Licht in der Küche nicht mehr mit Alexa steuern weil auf einmal die Umlaute verhagelt werden, warum auch immer! Die HA Bridge kennt ja auch nur Lichter und keine Schalter. Ich hab mir vorgestern einen Testzugang bei 1home eingerichtet und finde das auf den ersten blick nicht schlecht. Auch die Preise sind für mich in Ordnung, auch wenns nur paar PHP Scripte sind gehört da schon mehr dazu. Ich hab aber direkt ziemliche Probleme festgestellt die ich nicht zu lösen im Stande bin, da muss 1home noch tätig werden... um mal ein Beispiel zu nennen:

                          Ich habe eine Satbox, einen Beamer, einen Dolby Digital Receiver usw. Diese Geräte schalte ich mit einem IR Sender an und aus. Das geschieht über Loxone und ist NUR ALS TASTER sinnvoll umsetzbar. Der Taster gibt ja bekanntlich in Loxone nur einen Impuls aus.

                          Ich hab also in Loxone einen Taster der heisst "TV an" und einen SEPARATEN Taster der heisst "TV aus". Es werden je nach Taster (Impuls) mehrere IR Befehle gesendet, das geht net anders. 1home erkennt nun diese beiden Taster, erkennt sie aber leider nur als Schalter. Ergo ist das witzlos weil ich müsste ja sagen "Alexa, schalte TV AN an" und dann würde Alexa einen "Schalter" auf "Ein" schalten. Das ist ja aber völliger Quatsch denn es ist kein Schalter, ich brauche einen Impuls. Um alles auszuschalten müsste ich sagen "Alexa, schalte TV AUS an"...

                          Weiß jemand wie man das lösen könnte?

                          Ausserdem wird eine "Automatikjalousie" auch als Schalter in Alexa erkannt. Ich muss also sagen "Alexa, schalte Rolladen Badezimmer EIN". Anstatt "...fahre hoch" oder sonstwas. Das alles über Routinen zu lösen wäre der Wahnsinn, darauf hab ich keinen Bock.

                          Wenn man das wirklich mit 1home einfach lösen könnte dann wäre es wirklich eine einfache Alternative zur HA Bridge...

                          Bin gespannt auf eure Antworten....

                          lG Mirko

                          Kommentar


                          • #15
                            Außerdem wäre es schön, wenn es die 1Home Box auch als virtuelle Maschine oder als Dockerimage gäbe.
                            Nur dafür einen Raspi laufen zu haben, halte ich für sinnbefreit
                            Smarter Gruß,
                            Carsten

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X