Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Miniserver ohne KNX Schnittstelle mit nodeRed

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Miniserver ohne KNX Schnittstelle mit nodeRed

    Hallo zusammen,

    ursprünglich wollte ich weg vom Miniserver, da es doch zu viele Dinge gab die in Verbindung mit KNX nicht funktioniert haben. (Insb. das leidige Thema Raffstore).
    Da es aber tatsächlich keine einzige Alternative zum Miniserver gibt, bin ich wieder zurück Loxone bietet einfach das passendere Gesamtpaket für den echten Anwender. Die KNX Visus leben irgendwie alle in ihrer Theorieblase.

    Nun wollte ich mir einfach den Miniserver Go (Miniserver V2 und KNX Schnittstelle hatte ich leider schon verkauft zulegen und über NodeRed die KNX Schnittstelle realisieren. Ist das ein sinnvoller Weg?
    Ich habe ein paar Umsetzungen hierzu gesehen, aber keine, die das nodered-contrib-loxone nutzt, wie kommt das?

  • #2
    Nodered ist ein sehr stabiles System das funktioniert tadellos und du bist nicht der Erste der das macht

    ​​​​​


    Die Loxone Node benutze ich für die Heizungsintegration, bis jetzt tadellos
    Wenn sich was bei einen Loxone Version ändert könnte aber mal eine Anpassung nötig werden, das hast du bei UDP oder HTTP nicht
    ​​​​​
    Ich persönlich habe nur einen 32-Bit Eingang der mit der orginal Extension nicht funktioniert (oder ich zu dumm bin), den mache ich mit Node-red muss aber trozdem sagen die funktioniert sehr gut

    Bei meiner Installation möchte ich für essentielle Funktionen nicht auf das Netzwerk angewiesen sein, deswegen die Extension
    Zuletzt geändert von <Andreas>; 25.04.2023, 18:02.

    Kommentar


    • #3
      Schön dass das noch genutzt wird

      Vor längerer Zeit hab ich auch eine Variante per http und einer Weinzier Baos 777 (1Home Bridge) genutzt.
      Knx baos - loxforum.com
      Zeitkritische Sachen wie Raffstore würde ich damit aber auch nicht machen

      Eine Programmierschnittstelle brauchst du ohnehin und dann kannst du ja mal testen ob du ohne KNX Extension auskommst.
      Timberwolf würde auch gehen - kann viel aber kostet auch viel
      Timberwolf Server - Smarthome Solutions (elabnet.de)

      Ich hab mir die KNX Extension geleistet damit ich direkt vom Loxbus auf den KNX Bus ohne Netzwerk komme.
      Zuletzt geändert von AlexAn; 25.04.2023, 18:19.
      Grüße Alex

      Kommentar


      • #4
        Den Timberwolf habe ich schon Da läuft aktuell nur Logging und NodeRed drauf. An den tollen Logikeditor von Loxone mit Visu kommt er aber halt nicht ran...
        X1 ist such weit weg vom Loxone und viele nennenswerte Alternativen gibt es dann wohl nicht.
        Es läuft bereits alles einwandfrei über KNX aber die Visu fehlt halt.
        Und insbesondere die Alarmanlage von Loxone vermisse ich. Die hat immer top funktioniert.

        Kommentar


        • <Andreas>
          <Andreas> kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Dann hast ja eigentlich schon das Schnittstellenmonster^^

          Edomi evtl. noch ist aber anscheinend viel Arbeit

          Was man allerdings sagen muss ist das die meisten hier KNX ohne Logik konfiguriert haben
          Wenn du Logik in den KNX Aktoren hast und diese mit Loxone zusammen bringen willst, wird es dir mindestens ein paar graue Haare bringen^^

        • AlexAn
          AlexAn kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Die Logik ist nicht das Thema sondern in welcher Form man die Datenpunkte zur Loxone schickt.
          MQTT wäre auch vorhanden aber vermutlich soll kein weiterer Raspberry eingesetzt werden.

      • #5
        Zitat von AlexAn Beitrag anzeigen
        Schön dass das noch genutzt wird
        Seit Jahren ohne Probleme, Danke hierfür

        Ich hab mir auch in node-red ein kleines Dashboard gebaut, damit ich wenn der MS die Grätsche macht noch ein paar Dinge steuern kann

        Kommentar


        • #6
          Die einzige Logik im KNX ist die Tag/Nacht Logik über die Wetterstation (mit Uhrzeit und Dämmerungsabhängigkeit).

          Vielleicht noch zur Info - ich hatte den Miniserver mit KNX Extension bereits in betrieb, es lief auch alles, außer der Raffstore gut. Aber halt nicht perfekt, deshalb bin ich in der KNX Welt auf die Suche nach einer Alternative gegangen, leider erfolglos und habe dummerweise voller Aktionismus gleich Miniserver mit KNX Extension verkauft . Deshalb bin ich nun wieder zurück, jedoch ohne Miniserver rund KNX Extension, nun mit Miniserver Go Bis vielleicht mal irgendein Hersteller die Marktlücke im KNX erkennt und etwas baut, das nicht nur für Theoretiker und Großprojekte gedacht ist. Jedes nachrüst Smarthome wie HomematicIP und Konsorten hat Beispielsweilse eine anständige Alarmfunktion mit an Bord, findet das mal bei den KNX Visus... Da wird immer direkt über VDS Konform gesprochen (was hässliche, schlecht integrierbare Zusatzlösungen benötigt), das interessiert den standard User aber nicht. Loxone hat es erkannt...


          Zitat von <Andreas> Beitrag anzeigen
          Bei meiner Installation möchte ich für essentielle Funktionen nicht auf das Netzwerk angewiesen sein, deswegen die Extension
          Da mache ich mir recht wenige Sorgen, das hängt immerhin, im Gegensatz zur KNX Installation, an einer USV

          Kommentar


          • <Andreas>
            <Andreas> kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ärgerlich wenn du mehrmals umgebaut hast, Poste das mal im KNX Forum...

            KNX Aktor, Raffstore und Automatikjalosie kann echt Tricky sein und funktioniert mit jeden Aktor auch nicht gleich gut, aber hier im Forum gibts einiges Wissen dazu

            Das mit den Netzwerk war natürlich meine persönliche Entscheidung, aber ich bin auch nicht grün mit den Zeug^^

        • #7
          Bin ich auf dem Holzweg oder sehe ich das Richtig, dass ich über die UDP Variante nur ein/aus übermitteln kann? Wie sieht es mit Zimmertemperaturen oder Raffstorestellungen aus?

          Bei den Eingängen verstehe ich es - über "\v" wird dem Eingang mitgeilt, dass hier der Wert folgt, doch über die Ausgänge?
          Zuletzt geändert von amasingh; 28.04.2023, 13:53.

          Kommentar


          • romildo
            romildo kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Holzweg Analog geht genauso.

            Ausgang Adresse: /dev/udp/IP/Port
            Zuletzt geändert von romildo; 28.04.2023, 18:41.

        • #8
          Schalten An/Aus bekomme ich nun aus Loxone gesendet, das ist kein Problem. Aber Prozentwerte will die ETS nicht so richtig..

          Miniserver sendet: "{"dstgad":"7/6/3", "value":"38", "dpt":"5.001"}"
          ETS erkennt:
          Eigenschaft Wert
          DataPointType 5.001 Prozent (0..100%)
          DecodedDpValue $38 | 22 %
          RawDpValue $38

          Kommentar


          • #9
            Du musst auf ein Byte also 255 hochskalieren
            Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

            Kommentar


            • #10
              Bin nun auf KNX Ultimate umgestiegen, das funktioniert wesentlich ordentlicher. Man kann im NodeRed einfach alle Gruppenadressen hochladen und KNX Ultimate wandelt gleich die richtigen Datentypen um. So funktionieren auch Jalousien etc auf Anhieb.

              Die KNX Device Nodes müssen auf "Universalmodus (alle Gruppenadressen lesen)" stehen, dann muss keine GA mehr angegeben werden und diese kann über die Payload übergeben werden.

              Tatsächlich ist das ganze nun wesentlich komfortabler als mit der Loxone KNX Extension.
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von amasingh; 22.05.2023, 14:21.

              Kommentar


              • <Andreas>
                <Andreas> kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Hört sich für mich nach einer sinnvollen Weiterentwicklung an, top
                Du darfst diese natürlich auch z. B. im wiki teilen 😜

                Bist du jetzt zufrieden mit deinen Wechsel zurück zu Loxone?

              • Chris8519
                Chris8519 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Kannst du den flow mit knx Ultimate vielleicht teilen ..

              • zains
                zains kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Hallo, können Sie die Flow-JSON-Datei der KNX Ultimate-Konfiguration von Node-Red teilen?
            Lädt...
            X