Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fronius Hybrid with Modbus TCP

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    You might need to clarify what you mean by the target value at the metering point?

    Are you referring to the power value you wish to export to the grid? The Dynamic Power Reduction feature provides a set-point of desired grid-outflow. The inverter will modulate it's output to satisfy the household requirements, then attempt to achieve the desired grid-feed.
    Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

    Kommentar


    • #47
      Zitat von renezs Beitrag anzeigen
      at time i have some values from the inverter. But maybe not the right.
      The modbus device adress for the smart meter youn can choose over the webpage of the inverter. The preset her was 200.
      Ich habe heute den neuen Gen24 Wechselrichter bekommen. Der Symo Hybrid wurde demontiert und der Gen24 dafür montiert. Ich versuche jetzt den Gen24 über Modus in Loxone zu integrieren aber das klappt irgendwie nicht. Ich habe unter Loxone die neue IP-Adresse hinterlegt und auf der Gen24 Seite "Slave als Modbus TCP" aktiviert aber trotzdem bekomme ich keine Werte angezeigt.

      Kommentar


      • #48
        I understand the Modbus address for both Gen24 and Smart Meter will be different. Try both 0 and 200 respectively -

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gen24 Modbus address.png
Ansichten: 81
Größe: 13,4 KB
ID: 308527


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: New Smart Meter.png
Ansichten: 62
Größe: 14,4 KB
ID: 308528
        Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

        Kommentar


        • #49
          0 geht leider nicht und 200 oder 240 geht auch nicht.

          Ich habe jetzt den Gen24 auf 1 gesetzt und dort werden mir Daten angezeigt aber nicht vom Smart Meter, egal ob ich 200 oder 240 eintrage. Auf der Gen24 Seite kann man ja auch unter Modbus TCP eine "Zähleradresse" eingeben, zwischen 1 und 247 - was ist denn damit gemeint?

          EDIT:
          Habe es jetzt ans Laufen bekommen mit "Zähleradresse" auf 200. Muss dann aber wohl noch div. IO-Adressen ändern.
          Zuletzt geändert von Triple-M; 15.Jun.2021, 16:31.

          Kommentar


          • #50
            Also ich habe div. IO-Adressen geändert aber die Berechnung von "Battery Charge/Discharge" in Watt stimmt nicht (mehr). Es wird z.b. unter Loxone angezeigt das die Batterie mit 4,5 kW geladen wird, im SolarWeb oder direkt auf der Gen24 Homepage steht aber das mit 8,5 kW geladen wird.

            @Tico
            Du hattest in deiner Anleitung geschrieben das 1_DCW die PV-Leistung ist und 2_DCW die Batterie-Leistung. Ich glaube das trifft beim Gen24 aber nicht zu, kann das sein?
            Zuletzt geändert von Triple-M; 15.Jun.2021, 20:43.

            Kommentar


            • #51
              I'm not familiar with the Gen24, but the attached Fronius guide provides for 3_DCW and 4_DCW (Gen24 has more MPPT's). You will need to create additional Modbus sensors for those inputs. Add them together for the total charging power.

              Page 65 -
              "The number of blocks is automatically adjusted based on the DC inputs. For devices with
              a storage solution, there are two additional blocks (charging (MPP3) and discharging
              (MPP4))."

              3_DCW = Loxone address 40324
              4_DCW = Loxone address 40344

              It looks like the following -

              1_DCW = Solar input
              2_DCW = Solar input
              3_DCW = Battery charging
              4_DCW = Battery discharging
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von Tico; 15.Jun.2021, 23:06.
              Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

              Kommentar


              • #52
                Ok vielen Dank. Die Berechnung die du dann aber im Loxwiki damals geschrieben hattest, unter 1e, ist dann aber nicht möglich/nötig oder?

                Kommentar


                • Tico
                  Tico kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Correct. The calculation shouldn't be necessary anymore to 'sign' the DCW. That should be much simpler now.

                • renezs
                  renezs kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Falls du nicht weiter kommst, kann ich dir eine Screenshot von meiner config geben. Ich Frage die 4 DCW-Werte erfolgreich ab. Mittlerweile habe ich sogar eine Ladestrombegrenzung hin bekommen.

                • Triple-M
                  Triple-M kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Ich denke ich habe es hinbekommen allerdings muss ich erst abwarten welche Werte bei Batterie Discharge dann rauskommen und ob ich da noch was ändern muss.
                  Ich würde mich aber trotzdem über den Screenshot freuen denn Verbesserungpotential gibt es ja immer.

              • #53
                Nein so ganz klappt das noch nicht bei mir. Zum einen verändern sich die Watt-Zahlen immer mal wieder, das hat wohl mir dem Scala-Faktor zu tun. Den berücksichtige ich im Moment noch nicht, muss ich aber wohl. Wie hast ihr das gelöst?

                Zum anderen, wie macht ihr das mit den beiden Werten von Charge und Discharge? Charge muss man ja noch ins Minus setzen oder? Und wie habt ihr das dann gelöst mit 2 Werten in den Engergie-Monitor zu gehen?

                Auch bekomme ich noch eine Fehlermeldung beim Datenpunkt "Pg.94. Total energy produced by the system". Die IO-Adresse 511 stimmt wohl nicht aber ich finde auch nichts in der Tabelle mit so einer niedrigen IO-Adresse.

                Kommentar


                • #54
                  Hallo Tripple-M ich habe die mal meine config angehängt, ich glaube nur screenshot hilft nicht weiter. Auf der einen Seite siehst du die Auswertung der Daten. Auf der Zweiten Seite versuche ich die Battierie so zu laden und entladen, dass ich die Produktionsspitzen in den Speicher bekomme und mir somit die Einspeisebegrenzung nicht zum tragen kommt. Durch meine Baterrieförderung liegt die Einspeisebegrenzung bei sogar bei 50%. Das ist aber noch eher in der Betaphase. Für Verbesserungsvorschläge bin ich immer dankbar.

                  haus-Forum-PV.Loxone

                  Kommentar


                  • Triple-M
                    Triple-M kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Sorry, habe jetzt erst deinen Post gesehen. Ich werde mir deine Datei mal ansehen, danke.

                • #55
                  I should qualify - the calculation to 'sign' the DCW value is not required, but the application of the Scale Factor is still very much required (DCW_SF).

                  You still have the problem of 4 different DCW values that arrive at the Miniserver with slight timing differences. These values are very inter-related. The wiki entry has a method to optimise the values injecting into the Miniserver simultaneously (paragraph 1.e.). This technique will need applying to 1_DCW, 2_DCW, 3_DCW, 4_DCW and DCW_SF.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DCW problem.png
Ansichten: 68
Größe: 19,0 KB
ID: 308711

                  When the trigger fires on the 5 x Analogue memories, you will have a consistent 'snapshot' of the energy state of the whole system.

                  To combine the battery charge and discharge into one entry on the Energy Monitor, I would use a State Block. I presume that if the battery is charging, the 4_DCW should be zero. Likewise, if the battery is discharging, 3_DCW should be zero.

                  Conditions of the State Block -

                  3_DCW into AI1
                  4_DCW into AI2

                  If AI1 = 0 then Status-text output <v2>
                  If AI2 = 0 then Status-text output -<v1>
                  If AI1 = 0 and AI2 = 0 then Status-text output 0

                  TQ output into Ps of the Energy Monitor. Note the negative symbol required in front of <v1> above.
                  Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

                  Kommentar


                  • renezs
                    renezs kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Hello Tico,

                    thanks for your tipp. where i find the paragraph 1.e.? only in the englisch loxwiki? Mybe you can give me an link.

                  • Triple-M
                    Triple-M kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    @Tico
                    Ich verstehe das leider noch nicht richtig was du meinst. Ich weiß das ich die ganze Berechnung von vorher, mit dem Symo Hybrid, drin hatte aber wie verändere ich das jetzt für den Gen24? Es wäre echt super und hilfreich wenn du das evtl. in einer Beispiel Datei vorbereiten könntest? Ginge das vielleicht? Das wäre echt super. Du bist da viel besser drin als ich und ich blicke da leider nicht ganz durch.

                    @renezs
                    https://www.loxwiki.eu/display/LOXEN...ith+Modbus+TCP

                • #56
                  I've attached a file for the Gen24. I can't test this, so you need to check.

                  I have put Constants (C) as placeholders that you need to replace with the Modbus sensors. It is important that you create 6 new Modbus sensors in the following order (append the old ones with _old before starting to differentiate) -

                  DCW
                  1_DCW
                  2_DCW
                  3_DCW
                  4_DCW
                  DCW_SF

                  The order of creation is the same order they are polled in the Config. Watch in Liveview and ensure the values refresh in sequence down the page. The trigger at 5 seconds should occur after the last value of DCW_SF has refreshed (it won't change very often though).
                  Angehängte Dateien
                  Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

                  Kommentar


                  • Triple-M
                    Triple-M kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Vielen Vielen Dank. Eine Frage aber noch, was für ein Modbus Sensor ist DCW? Alle andern sind klar aber DCW?

                • #57
                  According to the Fronius documentation, DCW in the Gen24 is the same address as it was with the Symo Hybrid. Are you not getting a value for that? Perhaps increase the Timeout to see if that makes a difference. It is a larger 32bit value.

                  If you are on Config version 12, I believe there are issues with Modbus comms. The wiki file has the Timeout set to 500ms. You may need to increase that to 1000ms+.
                  Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

                  Kommentar


                  • Triple-M
                    Triple-M kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Nach einigen Tagen zum probieren und testen ist mir aufgefallen das ich teilweise sehr hohe Werte angezeigt bekomme. Ich vermute das hat mit dem Wechsel von Charge <> Discharge zu tun und dem damit verbundenen Formatierungswechsel, kann das sein? Das ganze ist nur für paar Sekunden in der App zu sehen, bis dann wieder die korrekten Werte angezeigt werden. Kann das mit der 5 Sekunden Verzögerung zu tun haben?
                    Zuletzt geändert von Triple-M; In den letzten 4 Wochen.

                  • Tico
                    Tico kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    What do you have the polling cycle set at for the Modbus sensors? Still at 10 seconds?

                  • Triple-M
                    Triple-M kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Ja, 10 Sekunden.

                • #58
                  The main problem with Modbus is the Scale Factor. It can change values by 10x, 100x or 1000x. The timing when receiving sensor data versus receiving the associated Scale Factor is a fundamental limitation of Modbus. Did you re-create the sensors from scratch in the order suggested at post #56?

                  You need to watch the flow of data from the .Loxone file posted at #56.

                  Timing should be approx -

                  0.0 sec - DCW value change
                  0.5 sec - 1_DCW value change
                  1.0 sec - 2_DCW value change
                  1.5 sec - 3_DCW value change
                  2.0 sec - 4_DCW value change
                  2.5 sec - DCW_SF value change (but will change rarely)

                  5.0 sec - Analogue memories trigger 5 seconds after DCW value change

                  10 sec - DCW value change
                  10.5 sec - 1_DCW value change etc.

                  Can you confirm 3_DCW is always 0 when 4_DCW has a value? Likewise, can you confirm 4_DCW is always 0 when 3_DCW has a value?
                  Ich spreche kein Deutsch. Gib Google Translate die Schuld, wenn ich unverständlich bin.

                  Kommentar


                  • Tico
                    Tico kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Another option is to put DCW_SF in the middle of the sequence. This optimises the chances that it will be the least temporal distance from any value. So -

                    DCW
                    1_DCW
                    2_DCW
                    DCW_SF
                    3_DCW
                    4_DCW

                    To achieve that, you need to recreate all the sensors again in that order.

                  • Triple-M
                    Triple-M kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Ja die Reihenfolge wird eingehalten wie du oben beschrieben hast. Ich werde es mal testen DCW_SF in die Mitte zu setzen. Danke schonmal.
                Lädt...
                X