Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lox2Wago - Loxone und Wago verbinden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lox2Wago - Loxone und Wago verbinden

    Hallo,

    ich möchte mein Projekt mit euch teilen und hoffe auf ein gutes Feedback, sowie weitere Ideen und Verbesserungsvorschläge.

    Hintergrund: Unsere Haussteuerung basiert auf einer Wago 750-841 Installation. An der Lösung ist nichts auszusetzen, bis auf das unschöne Webinterface und andere Visualisierungen sind aufwendig zu implementieren. Das Preis/Leistungsverhältnis der Wago ist unschlagbar.
    Die Loxone-Lösung punktet mit einer einfachen Programmierung und einem guten Webinterface das viele Geräte unterstützt. Zudem ist die Lösung mit Air Produkten einfach zu erweitern. Weniger gut sind die Preise der Erweiterungen. Zudem kommen diese mit Schraubanschlüssen und fest verbauten Relais.

    Warum also nicht beides kombinieren?

    Die beschriebene Lösung ist seit 4 Wochen ohne ein einziges Problem bei uns im Einsatz.

    Daraus ergeben sich folgende Vorteile:
    - Wago-Komponenten sind sehr günstig zu beschaffen
    - Wago bietet Industriequalität
    - bei Verwendung von Koppelrelais ist es möglich abgebrannte Relais zu wechseln
    - günstige Realisierung von Dimmern mittels Beckhof KL2551 Dimmerklemme
    - einfache „agile“ Programmierung in Lox-Konfig
    - Einbindung von Air-Produkten
    - einfache, günstige Einbindung von 1-wire mittels Loxone

    Nachteile:
    - kein Single-Point of failure mehr, Komplexität steigt
    - UDP Telegramme können „verloren“ gehen, daher nicht zur Steuerung von kritischen Anwendungen geeignet
    - keine Transportsicherung, die Verknüpfung geschieht unidirektional
    - einmaliger manueller Aufwand um die Ausgänge und Eingänge in Loxone anzulegen

    Im Anhang findet ihr die Dokumentation meines Projektes. Diese besteht aus:
    - einer Beschreibung der Lösung
    - Anleitung zur Konfiguration in Lox-Konfig
    - Programmcode für die Wagosteuerung

    Bitte gebt mir Feedback damit ich die Anleitung verbessern und erweitern kann!

    Bitte beachtet:
    Ich gebe keine Garantie für die beschriebene Lösung und hafte nicht für Schäden, die durch Nutzung des Programms oder dieser Anleitung entstanden sind! Der Nachbau erfolgt auf eigenes Risiko!

    Viel Erfolg beim Nachbauen.

    Viele Grüße
    Cali


    Angehängte Dateien

  • #2
    Hallo Cali,

    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Das ganze ist eine super Lösung um kostengünstig die IO's zu realisieren. Ich plane ein Einfamilienhaus bei der Renovierung mit Loxone auszustatten, scheue mich aber davor mehrere tausend Euro in Extensions zu investieren.
    Funktioniert diese Lösung Nur mit der 841er oder auch mit anderen Wago TCP/IP Buskopplern?
    Wie gut funktionieren Doppel- Dreifach- und Langzeitklicks?
    Unabhängig von deiner Beschreibung kann doch bestimmt auch noch weitere Klemmentypen verwendend?

    Gruß
    Andreas

    Kommentar


    • #3
      Hallo Andreas,
      Loxone ist eine gute Lösung, doch die Extensions sind auch aus meiner Sicht überteuert.
      Es freut mich wenn andere von der Lösung profitieren und eigene Verbesserungen teilen.
      Die Doppel- Dreifach- und Langzeitklicks funktionieren problemlos. Es werden ja auch nur bei Änderungen am Schalter Telegramme gesendet. Ich habe versucht es resourcenschonend umzusetzen, wobei der Code sicher noch verbessert werden kann.

      Ich kenne die TCP(IP Buskoppler nicht. Die 750-841 sind aber oft bei Ebay günstig zu bekommen. Kaufe dir gleich zwei, ist immer noch günstig und du hast ein Fallback.
      Es sollten alle digitalen Ein- und Ausgänge funktionieren. Ich habe bei mir 2,4 und 8-fach gemischt verbaut. Zusätzlich habe ich eine Beckhoff Dimmerklemme in Einsatz. Für 80 € pro Kanal ein super Preis und einfach skalierbar.

      Grüße
      Cali

      Kommentar


      • #4
        Sehr schöne Lösung, danke für die Dokus.

        @Admin
        Das sollte doch für:
        FAQs, Tutorials, HowTo's
        reichen, könnt Ihr das verschieben?

        LG,
        AUS

        Kommentar


        • #5
          Halte von so zweigleisigen Lösungen nicht sehr viel

          Nur so als Info man könnte die beiden Steuerungen auch mittels MODBUS TCP verbinden

          Kommentar


          • #6
            Hat jemand Erfahrung mit MODUS TCP über Loxone? Gibt es dort nicht Probleme wegen der wegen suboptimalen Implementierung des Protokolls?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von cali Beitrag anzeigen
              ... MODUS TCP über Loxone? Gibt es dort nicht Probleme ...
              Das Protokoll war 'mal sehr "unglücklich" implementiert, aber:

              Zumindest seit es dieses Forum gibt (zeitlich gesehen), sind Fehlermeldungen dazu dann nicht mehr 'merkbar aufgelaufen'.
              Es sollte also mit der letzten Config-Software-Version wirklich stabil arbeiten (siehe z.B. hier).

              LG,
              AUS

              Kommentar


              • #8
                Leider kann ich die Doku zu Modbus TCP nicht finden. Muss die Loxone in einem Intervall die Werte pollen?
                Mein Ansatz ist Event bezogen. Das bedeutet nur bei einer Änderung am Eingang der Wago wird eine Nachricht an Loxone gesendet und umgekehrt.

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe eine Verbindung zwischen
                  Loxone und Phoenix IL MOD BK (über Modbus Extension) (RTU) und
                  Loxone und Phoenix IL ETH BK aufgebaut (TCP).
                  Funktioniert soweit ganz gut.
                  Nachteile:
                  Beim Reset der Loxone bleiben die Ausgänge gesetzt, jedoch zeigt Loxone diese wieder als "Aus" an.
                  Die Eingänge lassen sich nur in berenzter Menge Einlesen ohne dass die Geschwindichkeit deutlich leidet.

                  Aus Kostengründen ist dieses jedoch auf jeden fall Interresant.
                  Ausserdem lassen sich 230V und 24V im Schaltschrank schön trennen, da Kopelrelais für alles Verwendet wird.

                  Kommentar


                  • killeriq
                    killeriq kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    wo und fur wie viel hast du Phoenix IL ETH BK gekauft? wie viele relais sind dabei? Danke

                • #10
                  Den Nachteil das die Ausgänge gesetzt bleiben habe ich natürlich auch.
                  Das du die Eingänge nur in begrenzter Menge einlesen kannst hängt, wie ich vermute, mit dem Polling zusammen. Das habe ich umgangen, indem die Wago nur sendet wenn eine Änderung am Eingang erfolgt.
                  Die Koppelrelais machen die Lösung noch zusätzlich interessant.

                  Kommentar


                  • #11
                    Ja wobei "begrenzte Menge" relativ ist. Ich Lese 32 Eingänge über einen Analogwert ein und rechne sie in der Loxone um. der Aufbau dieser umrechnung war zwar etwas kompliziert, aber so ist die Abfragegeschwindichkeit unter 100ms solange ich unter 5 Analogwerten bleibe (160 Eingänge) und ich denke damit sollte ich ne zeit lang hinkommen.

                    Kommentar


                    • giga1980
                      giga1980 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Hallo, habe heute auch wago io's per Modus TCP/IP verbunden..leider komme ich mit der Geschwindigkeit nicht zusammen wie hast du die io's in loxone konfiguriert.
                      Lg Christian

                    • Christian L.
                      Christian L. kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Wie viele Werte fragst du den ab? Wenn du mehr als 8-9 Werte abfragst kommst du mit der zeit leider nicht hin. Dann musst du die Werte über Gruppen als Analogwert abfragen und dann umrechnen.

                    • giga1980
                      giga1980 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Frage nur einen Wert ab. Komme aber mit der Zeit überhaupt nicht hin. Es funktioniert nur jeder 2-3 Klick mehrfach Klicks gehen gar nicht. Hab es auch analog versucht mit dem selben Ergebnis . Könntest du mir einen screen Shot deiner Einstellungen schicken? Würdest mir sehr helfen.. Danke.

                  • #12
                    Könnt ihr bei der Verbindung über Modbus TCP/IP auch Mehrfachklicks und Dauerklicks verwenden? Werden die Ausgänge auch bei jedem Zyklus gesetzt? Das würde bei mir bedeuten das 160 IO in jedem Zyklus übertragen werden. Auf welchen Datendurchsatz kommt die Wago?
                    Mein Lösung funktioniert nun seit Wochen zuverlässig und übertragt nun auch die analogen Werte der AI-Eingänge.

                    Kommentar


                    • Christian L.
                      Christian L. kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ja auch Mehrfachklicks und Dauerklicks funktionieren Problemlos, da ich derzeit nur 4 Analoge Signale Abfrage und diese dann in der Loxone umrechne.
                      Hat mich zwar einige Zeit gekostet bis ich es so am laufen hatte, da ich eigentlich nicht aus dem Programmierumfeld komme aber jetzt läuft es.

                  • #13
                    Auch interessant: Raspberry PI mittels Codesys an Loxon anbinden wäre damit einfach möglich: http://www.sps-magazin.de/?inc=artik..._show&nr=97073

                    Kommentar


                    • #14
                      Hallo,

                      hat jemand von euch das Programm von cali zum laufen gebracht und könnte mir evtl. das CoDeSys Projekt zur Verfügung stellen? Da ich von der Wago Programmierung überhaupt keine Ahnung habe komme ich leider mit dem selbst programmieren nicht weiter. Cali wollte mir sein Projekt schicken, war allerdings schon fast zwei Wochen nicht mehr hier im Forum aktiv.

                      Danke.
                      Andreas

                      Kommentar


                      • #15
                        Hallo Andreas,

                        sorry, ich dachte Du hättest es zum laufen bekommen. Ich packe es Dir in ein Archiv und sende es Dir in den nächsten Tagen zu.

                        Viele Grüße
                        Cali

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X