Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tecalor THZ Stiebel Eltron LWZ ISG Web

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tecalor THZ Stiebel Eltron LWZ ISG Web

    Hallo

    Ich habe eine Tecalor THZ 404 Wärmepumpe welche ich hoffentlich bald an die Loxone anbinden möchte.

    Die Wärmepumpe hat ein extra Modul ISG Web welches man über KNX ansteuern kann. Beschreibung siehe

    http://www.tecalor.de/dam/jcr:932144...tecalor_de.pdf

    Laut Tecalor brauche ich noch ein KNX Netzteil und ein KNX IP Gateway. Dann kann ich über die Loxone per KNX darauf zugreifen.

    Hat jemand eine Idee, ob man noch eine KNX Programmierung braucht und wie man dann von Loxone auf die Wärmepumpe zugreift um die Informationen abzufragen bzw. zu setzen.

    Beste Grüße
    Bernhard

  • #2
    der Loxone Miniserver ist ja selbst ein KNX IP Gateway, dann bleibt noch das Netzteil, falls du bisher keine KNX Komponenten hast. Wenn es per KNX angeschlossen wird, kann man die Werte auch direkt per KNX auslesen. Da brauchst dann aber sehr wahrscheinlich noch eine Konfiguration über die ETS Software und kannst dann über die dort festgelegten Gruppenadressen die Daten in Loxone ansprechen. In Loxone ist nur wichtig den korrekten Datentyp einzustellen, aber das sollte in der Doku vom KNX ISG Modul beschrieben sein.

    EDIT: Sehe gerade, dass lau Anleitung nicht ein IP Gateway, sondern ein IP Router benötigt wird, da das ISG nur ein KNXnet Ausgang hat sozusagen (bzw. eben über den Netzwerk-Anschluss. Ja den brauchst dann tatsächlich auch noch. Die sind ja auch gar nicht billig. Wenn du das ISG schon hast, kannst aber auch schauen, ob du über eine HTTP API über Loxone an das ISG dran kommst. Viel Erfahrung wirst du hier denke ich dazu aber wohl nicht finden. Alle Geräte zu kaufen, wäre wohl immer noch die einfachste Variante. Aber an der ETS kommst dann nicht vorbei (reicht ja die Demo Version)
    Zuletzt geändert von Gerrit; 03.November.2015, 22:08.

    Kommentar


    • #3
      Ich überlege auch schon länger unsere TTL 10 AC mit WPM II anzuschließen, aber die für das ISG + KNX Modul aufgerufenen Preise sind ja schon happig.
      Habe deswegen mal nach Alternativen geschaut und jemand hat das CAN Bus Protokoll reengineered: http://juerg5524.ch/list_data.php
      Da braucht man dann nur ein Raspberry Pi + Can Bus Modul und bekommt die Einbindung wahrscheinlich für < 100 €. Bin mir aber nicht sicher ob es mit dem WPM der THZ 404 kompatibel ist.

      Kommentar


      • #4
        Technisch sollen die Wärmepumpen Tecalor - Stiebel Eltron ja identisch sein, was den WP Manager angeht, wäre ein Versuch wert. Das hier wird im Link geschrieben:

        "Tecalor THZ: Die THZ hat eine serielle Schnittstelle. Dazu sollte man unter dem Projekt "FHEM.de" nachschauen – das ist praktisch gratis. Hier gibt es Hinweise, dass die THZ auf dem CAN-Bus dieselben Telegramme verwendet, wie der WP-Manager von SE, d.h. mit einer CAN-Bus-Anbindung kann die hier angebotene Software verwendet werden"


        Bei mir wird es eine Stiebel Eltron, finde die Kosten für das ISG auch sehr teuer und werde mir vielleicht einmal die vorgeschlagene Lösung ansehen. Danke für den Tipp.
        Zuletzt geändert von evasleisure; 04.November.2015, 13:46.
        Steuerung: hm, Loxone, Sensorik 1-wire, RS485 Ext.+Eltako Multisensor, DMX Ext.
        Haustechnik: Stiebel Eltron S-W-WP WPF04 cool, Puffer 200, WW Speicher 300, Erdabsorber, Lüftung Paul Novus 300n Enthalpie, Grünbeck SoftliQ, 7+7 Heizkreise
        Solar: 9,945 kWp Heckert NeMo 60 P, WR Fronius Symo 10.0-3-M mit SmartMeter
        http://hillboo.blogspot.de/

        Kommentar


        • #5
          Ich habe das schon vor einiger Zeit zusammengefrickelt und das hat mich irgendwie nicht überzeugt. Außerdem hat es die FEK nach einem TK-Einsatz zerlegt und angeblich lag das am CAN Bus Adapter. Das bezweifle ich zwar, will aber nicht wieder eine 300 Euro Rechnung von Stiebel für eine neue FEK ins Haus flattern bekommen. Die Werte die ich das abgreifen konnten waren irgendwie nicht schlüssig. Hatte auch versucht mit Jürg zu fummeln aber irgendwie ist es dann eingeschlafen. Siehe http://www.haustechnikdialog.de/foru...y-Pi-verwenden

          Gruß
          Wörsty
          Loxone Miniserver (letzte Beta) in KNX Umfeld

          Kommentar


          • #6
            Ich nutze das ISG seit 2013 mit einer LWZ 304SOL in einer mit dem Miniserver visualisierten KNX Installation.
            Ja, man benötigt definitiv einen IP Router, die KNX/LAN Schnittstelle des Miniserver alleine reicht nicht aus. Das ISG ist mit neuester Firmware sehr mächtig geworden, es gibt nahezu keinen Parameter den man nicht anschauen bzw. im ISG ändern kann. Im Miniserver habe ich bisher folgende Funktionen realisiert:

            - Sperren der Spülmaschine bei Warmwasser (WW) Temperatur >59°C (Siemens erlaubt max. 60°C, die Spüli wird mit solarem WW betrieben)
            - Anzeige / Logging des Energieverbauchs für Heizung und Warmwasser
            - Anzeige / Logging des WW Temp. Verlaufs
            - Anzeige / Logging der Außentemperatur (nutze den Fühler der Wärmepumpe auf der Nordseite)
            - Anzeige / Logging des solaren Ertrags, getrennt in WW und Hzg.
            - temporäre Erhöhung der Lüftungsleistung auf Maximalstufe mit virtuellem Taster (beim Kochen)
            - Abschalten des Unterdruckwächters des Kaminofens bei Sommerbetrieb der Wärmepumpe (Grenzwerte in der WP festgelegt)
            - Logging der Heizkreis-Vorlauf / Rüklauf-Temp. sowie der Taktung der Heizkreispumpe (zur Optimierung des Verbrauchs und zum feststellen ob das Umschaltventil mal wieder hängt)

            Geplant war, im Miniserver den Mittelwert über alle Temperatursensoren im Haus zu bilden und diesen aus dem Miniserver heraus über den KNX an die Wärmepumpe zu übergeben (wiederum zur Verbrauchsoptimierung)....leider lässt es Stiebel nicht zu, die Ist-Temp. über den KNX Bus zu schreiben, sie kann nur gelesen werden. Die Zieltemperatur kann gelesen und geschrieben werden. Schreiben der Ist-Temp. hätte den Vorteil, dass man die interne Steuerung der WP nicht überlisten bzw. extern nachbilden müsste...evtl. erbarmt sich Stiebel ja im nächsten Release und macht den Wert schreibbar.

            Von allem was direkt an die interne Steuerung andockt (USB, CAN...) und nicht vom Hersteller kommt würde ich abraten. Wenn die Platine schaden nimmt, kostet es ohne Anfahrt und Technikerstunden >1.000 EUR...im Vergleich dazu ist das ISG wieder ein "echtes Schnäppchen". Ich hatte das ISG übrigens seinerzeit kostenfrei zur WP dazu bekommen, war eine Werbeaktion von Stiebel die im Kaufzeitraum lief.

            Loxone: Miniserver, Air Extension, RGBW Air Dimmer, Air Zähler, Air Feuchte/Temperaturfühler
            KNX: MDT Schaltaktoren, MDT Glastaster, MDT Mini Präsenzmelder, MDT Wetterstation, MDT Jallousienaktoren, Easylux Außen-BWM
            Gebäudetechnik: Passivhaus, Stiebel Eltron LWZ 304 SOL, 5qm Solarthermie, Brunner Unterdruckwächter, ca. 60 Beleuchtungsstellen (GU10 LED Retrofit sowie 12V RGB/W Stripes)

            Kommentar


            • #7
              @Bonix: Kannst du mir sagen was ich genau benötige (und woher ich das bekomme) ?

              Vorhanden ist:
              - Tecalor 403 SOL
              - ISG-Web
              - Loxone Miniserver

              Ich möchte Verbrauchswerte anzeigen/loggen und wenn möglich Parameter verändern (z.B. Lüftungsstufe)


              Danke!

              Kommentar


              • #8
                Du benötigst noch einen KNX IP Router (ich nutze MDT) und eine ETS Testversion zur Parametrierung der KNX Komponenten (Router und ISG) sowie von Stiebel die Freischaltung des ISG für KNX (erfolgt Remote, wenn Dein ISG im Netz ist). ISG, KNX Router und Miniserver müssen im gleichen Netz sein, bei mir über einen kleinen HP Switch realisiert, der alle LAN Anschlüsse im Haus mit dem DSL Router verbindet.

                Dann kNX Komponenten in der ETS in Betrieb nehmen (ISG und Router), Grupenadressen vergeben und diese im Miniserver mit EIB Sensoren verknüpfen...fertig
                Loxone: Miniserver, Air Extension, RGBW Air Dimmer, Air Zähler, Air Feuchte/Temperaturfühler
                KNX: MDT Schaltaktoren, MDT Glastaster, MDT Mini Präsenzmelder, MDT Wetterstation, MDT Jallousienaktoren, Easylux Außen-BWM
                Gebäudetechnik: Passivhaus, Stiebel Eltron LWZ 304 SOL, 5qm Solarthermie, Brunner Unterdruckwächter, ca. 60 Beleuchtungsstellen (GU10 LED Retrofit sowie 12V RGB/W Stripes)

                Kommentar


                • #9
                  MDT Komponenten bekommst Du bei Voltus bzw eib-Markt. ETS Testversion bekommst Du bei der KNX Association nach einem kleinen Test online. KNX Komponenten fürs ISG bekommst Du bei Stiebel über den Service und nen Switch bei Cyberport, ebenso wie Netzwerkkabel.
                  Loxone: Miniserver, Air Extension, RGBW Air Dimmer, Air Zähler, Air Feuchte/Temperaturfühler
                  KNX: MDT Schaltaktoren, MDT Glastaster, MDT Mini Präsenzmelder, MDT Wetterstation, MDT Jallousienaktoren, Easylux Außen-BWM
                  Gebäudetechnik: Passivhaus, Stiebel Eltron LWZ 304 SOL, 5qm Solarthermie, Brunner Unterdruckwächter, ca. 60 Beleuchtungsstellen (GU10 LED Retrofit sowie 12V RGB/W Stripes)

                  Kommentar


                  • #10
                    @Bonix: Danke für die Infos. Hättest du mir einen Link für den IP-Router? (wäre der hier der richtige: http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibm...t/View/N000402)

                    Wie funktioniert das mit der KNX-Freischaltung bei Stiebel - einfach nur Mail an Support und gut? Kostet das was - wenn ja, wie viel?
                    Im zweiten Beitrag schreibst du "Komponenten fürs ISG" - muss man da noch was zusätzlich kaufen/anbauen?


                    Switch + Kabel ist alles vorhanden. ISG ist auch am Netz und bei Stiebel registriert.
                    Welche Software Version hat dein ISG (bei mir v7.0.0) ?

                    ETS Demo habe ich mir hier runtergeladen: https://my.knx.org/en/downloads/software






                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo apbw

                      Der von Dir verlinkte IP Router scheint mir sehr teuer, ich habe für meinen MDT Router ca 180 € bezahlt, schau mal bei Voltus, Typenbezeichnung ist SCN IP 100.02.
                      ISG KNX Komponenten meint Software bzw. Firmware die DirStiebel freischalten und Remote auf Dein ISG übertragen muss. Ob die was kosten weiß ich nicht, ich war Feldtestteilnehmer (weil eine der ersten Kombinationen von ISG, KNX und Miniserver) und bekam die SW kostenfrei. Ruf einfach mal beim Service an und frag nach, Nummer steht im ISG Web unten in der Fusszeile.

                      Mein ISG behauptet es sei Version 1.9.0, Firmware wurde im August aktualisiert, gemeinsam mit neuer Firmware der Wärmepumpe.

                      Genau den Link bei knx.org meinte ich.

                      Gruß.
                      Bonix
                      Loxone: Miniserver, Air Extension, RGBW Air Dimmer, Air Zähler, Air Feuchte/Temperaturfühler
                      KNX: MDT Schaltaktoren, MDT Glastaster, MDT Mini Präsenzmelder, MDT Wetterstation, MDT Jallousienaktoren, Easylux Außen-BWM
                      Gebäudetechnik: Passivhaus, Stiebel Eltron LWZ 304 SOL, 5qm Solarthermie, Brunner Unterdruckwächter, ca. 60 Beleuchtungsstellen (GU10 LED Retrofit sowie 12V RGB/W Stripes)

                      Kommentar


                      • #12
                        Der MDT ist bei Voltus etwas günstiger, aber von 180 EUR leider weit entfernt
                        http://www.voltus.de/hausautomation/...-reg-2-te.html


                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe mittlerweile die richtige Software auf meinem ISG. Den MDT IP-Router habe ich heute auch eingebaut und an den Miniserver angeschlossen. Nur bis jetzt keine Reaktion vom IP-Router :-(

                          Brauche ich da noch ein zusätzliches Netzteil?
                          Zuletzt geändert von apbw; 20.November.2015, 21:53.

                          Kommentar


                          • #14
                            Was meinst Du mit keine Reaktion? Hast Du den IP Router mit der ETS in Betrieb genommen, Physikalische Adresse vergeben, DHCP Einstellungen vorgenommen?
                            Loxone: Miniserver, Air Extension, RGBW Air Dimmer, Air Zähler, Air Feuchte/Temperaturfühler
                            KNX: MDT Schaltaktoren, MDT Glastaster, MDT Mini Präsenzmelder, MDT Wetterstation, MDT Jallousienaktoren, Easylux Außen-BWM
                            Gebäudetechnik: Passivhaus, Stiebel Eltron LWZ 304 SOL, 5qm Solarthermie, Brunner Unterdruckwächter, ca. 60 Beleuchtungsstellen (GU10 LED Retrofit sowie 12V RGB/W Stripes)

                            Kommentar


                            • #15
                              Da ich vor Sonntag wohl nicht mehr zum Antworten komme:
                              - in der ETS neues Gerät "MDT IP Router" hinzufügen. Hierzu musst Du Dir von der MDT Site die Produktdatenbank des Routern in die ETS laden
                              - um ein neues Gerät hinzuzufügen, musst Du dem Gerät zuerst eine physikalische Adresse über die ETS geben und den Programmierknopf am Gerät vor dem Start der Progrsmmierung drücken.
                              - wenn der Router konfiguriert ist, kannst Du die gleichen Schritte mit drm ISG machen, hierzu von Stiebel die ETS Datenbank laden
                              - der Router braucht keine weiteren Gruppenadressen in der ETS, das ISG schon
                              - dazu in der Ets im Anschluss an die Vergabe der phys. Adresse das Gerät parametrieren (Wärmepumpentyp, zyklisches Senden, Solar usw.)
                              - den einzelnen ParAmetern ordnest Du dann Gruppenadressen zu
                              - im Miniserver erstellst Du dann EIB Sensoren, die auf diese Gruppenadressen "hören", diese kannst Du dann zum Beispiel im Energiezähler einbinden

                              Die "tiefere Logik" der ETS und der Loxconfig sind Grund verschieden, also nicht wundern, es liegt nicht an Deinen grauen Zellen, wenn es verkompliziert erscheint, viel Erfolg.

                              Gruß
                              Bonix
                              Loxone: Miniserver, Air Extension, RGBW Air Dimmer, Air Zähler, Air Feuchte/Temperaturfühler
                              KNX: MDT Schaltaktoren, MDT Glastaster, MDT Mini Präsenzmelder, MDT Wetterstation, MDT Jallousienaktoren, Easylux Außen-BWM
                              Gebäudetechnik: Passivhaus, Stiebel Eltron LWZ 304 SOL, 5qm Solarthermie, Brunner Unterdruckwächter, ca. 60 Beleuchtungsstellen (GU10 LED Retrofit sowie 12V RGB/W Stripes)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X