Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Dieser Bereich ist für fertige Lösungen gedacht. Nutze bitte für Diskussionen die anderen Bereiche.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Professionelle Ethernet DMX Bridge als Alternative zur DMX Extension

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    pmayer
    ganz ehrlich... Ich habe mal kurz angefangen, und direkt wieder auf die Seite gelegt da so viele Änderungen nötig sind das es nicht mal schnell gemacht ist.
    Werde es mir mal anschauen was ich machen kann.
    Kein Suppport per PN!
    >>Schreibt Eure Probleme hier ins Forum>>
    Dann können alle zur Lösung beitragen, und andere es auch nachlesen.

    Kommentar


    • pmayer
      pmayer kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Der 328p läuft ja auch schon mit 5V, da der W5x00 am SPI - obwohl er mit 3.3V läuft - 5V-tolerant ist.
      Stromverbrauch ist ein Thema. Aber ich muss ja nur den Resonator tauschen... das kann man mal testen.

      Meine Sorge ist, wie sich so ein "kleiner" ATMega verhält, wenn man von ihm wirklich die Steuerung von 512 Kanälen abverlangt - inkl. der Netzwerkkommunikation...

    • hismastersvoice
      hismastersvoice kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Der Fall das alle 512 Kanäle auf einmal geschalten werden dürfte ja eher unwahrscheinlich sein.
      Selbst wenn man alle 512 Kanäle auf einmal auf einen Wert setzt passiert max. das ein leichter Versatz von Kanal 1 zu 512 passier.
      Hier sprechen wir aber bestimmt nur von <100ms, und das muss man erst mal erkennen da in Smarthome ja nicht alle Kanäle ein einem Raum sind.
      Aber das müsste man wirklich dann mal testen.

    • pmayer
      pmayer kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mir fehlt halt völlig die Echtwelt-Erfahrung damit. Also, ob man wirklich 512 Kanäle gleichzeitig schalten "will"? Ein komplettes Universum zur Verfügung zu haben finde ich schon verständlich... einfach der _convinience_ wegen... auch wenn ich glaube, dass man selten über die 128 kommt.

      Für mich ist der Punkt, dass es mit der 644p-Version keinen Sinn macht noch die 328p-Version bestücken zu lassen.

  • #77
    Hallo!

    geht bei euch noch das Config Tool? bei mir kommt leider immer eine Fehlermeldung...

    Kommentar


    • #78
      pmayer hätte eine Frage kann man deine DMX Bridge auch mit dem Loxone Smartaktor ansteuern bzw. wie Löst man RGBW bzw. TW am Besten -> würde gerne ein Farbrad haben...

      Kommentar


      • pmayer
        pmayer kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Drüben beim Loxpixel Projekt wir Lumitech schon genutzt was ja dann RGBW ermöglich. Das wollen wir dann in die Software der DMX-Bridge integrieren, die dann natürlich auf er 0.4 aufgespielt werden kann. Damit sollte dann auch das Farbrad gehen - geber aber zu, dass ich da noch nicht tief genug drin bin.

        Plane momentan auch noch mal ne Auflage der 0.5er Bridge, also mit ATMega 644 und damit 512 möglichen Kanälen. Das hängt aber stark an den aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen.
        Zuletzt geändert von pmayer; 13.Apr.2020, 13:18.

      • julianbmw
        julianbmw kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        hört sich schwer nach der Lösung meiner Probleme an (zuwenig Ausgänge am Lichtbaustein wegen RGBW und TurnW) wenn du eventuell mal eine Beta hast denk eventuell mal an mich ;-) habe ja schon 3 Stück von deinen DMX-Bridges im Einsatz

      • pmayer
        pmayer kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich werd das auf jeden Fall hier posten. Wir würden es ja garnicht schaffen für jeden Installationstyp Tests zu machen ;-)

    • #79
      Hallo,

      wir überlegen momentan wie man eine Lumitech-Unterstützung realisieren könnte, um eine 4-Kanal-RGBW-Ansteuerung nutzen zu können.

      Bei Loxone und Lumitech hat man die Möglichkeit, entweder per RGB-Picker oder Weiß-Picker eine Farbe auszuwählen.
      Wenn man den RGB-Picker verwendet, hat der virtuelle Loxone-Ausgang den gleichen Aufbau wie der R-Befehl für RGB bei der DMX-Bridge. Beim Weiß-Picker hat man den Aufbau 20hhhtttt. Wobei "hhh" für Prozent (0-100) und "tttt" für die Farbtemperatur in Kelvin (2700-6500) steht.

      Bei der Realisierung sind einige Fragen und Überlegungen aufgekommen:
      • Wie verhält sich die RGBW-Ansteuerung mittels Loxone? Welche Kanäle leuchten - wann und wie?
      • Wie sollte eine Ansteuerung der LED's mittels Loxone und Lumitech im Kontext von RGBW in der Praxis aussehen?
      • Welche Kanäle sollten bei Lumitech-RGB angesteuert werden? Nur die RGB-Kanäle oder auch der Weißkanal?
      • Welche Ansteuerung macht bei Lumitech-Weiß am meisten Sinn? Momentan überlegen wir, Kaltweiß per RGB zu mischen und Warmweiß per Weißkanal zu verwenden. Die Mischung zwischen Kalt- und Warmweiß mittels Farbtemperatur würde dann einfachheitshalber linear gemischt.
      • Wie nutzt ihr in der Praxis vier Kanäle für RGBW?

      Viele Grüße

      Kommentar


      • #80
        Ich hätte aktuell noch 2 DMX Bridges V0.4 (refurbished) für 115,- € im Angebot. Meldet euch einfach bei mir, wenn ihr noch eine haben wollt.
        https://allgeek.de/

        https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
        https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone

        Kommentar


        • #81
          Hallo m0fa,

          ein Gerät für eine direkte und einfache Ansteuerung mit Lumitech Ausgang finde ich eine gute Idee, allerdings ist eine einfache 4-Kanal RGBW Steuerung nicht wirklich ein Knaller, denn das gibt es bereits mit dem Loxone Ausgang vom Typ "SmartAktor" und z.B. einem beliebigen 4-Kanal DMX Dimmer auch ohne Tree / Lampe von Loxone bereits heute. Der SmartAktor Ausgang bietet die gleichen RGB- und CW/WW-Picker, hat aber auch einen gravierenden Nachteil: man kann leider gar nicht in die Steuerung eingreifen, also nur 1:1 den Ausgang mit einem 4-Kanal DMX Dimmer verbinden. Das geht sehr einfach und passt wohl in das neue Loxone Konzept, wo man nicht mehr "frickelt". Siehe z.B. https://www.loxforum.com/forum/germa...347#post225347 bzw. dem dort verlinkten Beitrag von mir.

          Deine Fragen passen eigentlich nicht zum Lumitech Ausgang, denn der beschreibt nur die Farbtemperatur bei CW/WW oder die RGB Anteile, aber nicht wie man das umsetzt bzw. umsetzen könnte. Eine recht geschickte Berechnung zum Ermitteln der einzelnen Werte hat psg1 in diesem Beitrag vorgestellt: https://www.loxforum.com/forum/germa...761#post166761 Hier bleibt es einem selbst überlassen, wie man die Kanäle ansteuert.

          Ein 4-Kanal RGBW Streifen ist aber nach meiner Ansicht nur eine Notlösung für jemand, der überwiegend oder ausschließlich eine hochwertige Lösung für CCT, also CW/WW realisieren möchte.

          Richtig gut wäre es, wenn Ihr einen 5-Kanal Dimmer entwickelt, der dann entweder mit neuen "Premium" LED-Streifen mit RGB + CW + WW, also etwa https://www.everen.de/stripes/b-led-...0k-24v-dc?c=24 verwendet werden kann, aber alternativ auch mit 4-Kanälen mit einem RGB+W Streifen. Da einige Anwender vielleicht nur auf CCT stehen und keine RGB Farben wollen, bei denen das CW eher mittelmäßig durch Mischen von RGB abgebildet wird, sondern lieber richtige CW/WW LED-Streifen, sollte der Dimmer auch mit 2x CW/WW (insgesamt 4 Kanäle) angesteuert werden können. Eine automatische Anpassung der Farbtemperatur in Abhängigkeit von der Tageszeit, also etwas wie Apple's "Nightshift", wäre sicherlich etwas, was mit Loxone Bordmitteln nur sehr umständlich erreicht werden kann. Eine Option für die Anpassung der Helligkeit bei einer Kombination von einem RGW- mit einem WW LED Streifen wäre vielleicht auch nicht schlecht.

          Ich habe in der Dusche von dem Smartaktor auf Lumitech gewechselt, um über einen extra 0-100% Ausgang einen Weissanteil zumischen zu können.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Lumitech RGBW Ansteuerung mit Aufhellung.png
Ansichten: 305
Größe: 72,0 KB
ID: 252676
          Ein Grund war der, dass ich dort ein Panel gebaut habe, wo nach oben ein RGB und ein W LED-Steifen eingebaut sind, aber seitlich nur ein schmaler weisser LED-Streifen passte. Der weisse Streifen sollte bei einer Farbwahl mit RGB optisch zumindest erkennbar sein, so dass ich etwas selber programmieren musste. Mit Lumitech war das kein Problem. Die Farbauswahl ist aus meiner Sicht dadurch auch schöner geworden, auch wenn theoretisch alle Farben mit RGB gebildet werden können.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_5025.jpeg Ansichten: 0 Größe: 36,8 KB ID: 252392
          In der Küche verwende ich unter der Arbeitsplatte eine CCT Ansteuerung (allerdings nur mit Szenen/Stimmungen ohne "Nightshift").
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Lumitech CW-WW Ansteuerung.png
Ansichten: 310
Größe: 80,4 KB
ID: 252675
          Das Mischen hat nur mit einer linearen Ansteuerung gut funktioniert. Wenn das auch nicht-linear ginge, dann könnte man die Lichtstärke etwas besser regeln.

          Viele Grüße,
          Jan

          P.S.: ich hatte bereits vor einigen Tagen geantwortet, aber die Verwendung der Quote-Tags in Verbindung mit den Bullet-Points hat wohl die Foren-Software nicht verkraftet, weshalb der Beitrag gelöscht werden musste. Ist nur als Info für diejenigen, die sich wundern, dass ich bereits geantwortet hatte und wo der Beitrag geblieben ist.
          Zuletzt geändert von Jan W.; 05.Jun.2020, 01:31.
          Miniserver v10.0.9.24, 2x Ext., 2x Relay Ext., 2x Dimmer Ext., DMX Ext., 1-Wire Ext., Gira KNX Tastsensor 3 Komfort, Gira KNX Präsenzmelder, Fenster- und Türkontakte, Loxone Regen- und Windsensor, Gira Dual Q Rauchmelder vernetzt mit 1x Relais-Modul
          Loxberry: SmartMeter, MS Backup, CamConnect, Weather4Lox
          Lüftung: Helios KWL EC 370W ET mit Modbus TCP - via Pico-C
          Heizung: Stiebel Eltron WPF 5 cool (Sole-Wasser WP) mit ISG, FB-Heizung mit 18 Kreisen, Erdsonde - via modifiziertem ISG

          Kommentar


          • julianbmw
            julianbmw kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            hört sich ja sehr gut an hoffe da kommt wirklich eine tolle Lösung ;-)

          • julianbmw
            julianbmw kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            gibt es schon etwas neues zur Lichtsteuerung (RGBW)?

          • pmayer
            pmayer kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hey. Leider noch nicht. Wir machen geraden den Neopixel Controller fertig und rechnen da "stumpf" von Lumitech auf RGB um.

            Thema ist nicht vergessen, momentan aber immernoch andere Prioritäten.

        • #82
          Hallo zusammen,

          es ist soweit, die DMX Bridge V0.5 mit vollen 512 Kanälen ist bei uns im Shop bestellbar: https://shop.codm.de/automation/dmx/...mx-bridge-v0.5
          Wenn der direkte Shop-Link nicht erwünscht ist, bitte bescheid geben.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: dmx-bridge-0.5-case-bottom.jpg Ansichten: 0 Größe: 494,1 KB ID: 258201 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: dmx-bridge-0.5-case-top.jpg Ansichten: 0 Größe: 237,4 KB ID: 258202

          Neuerungen der V0.5 gegenüber der V0.4:
          • Volle 512 DMX Kanäle adressierbar
          • ATMega 644p@16MHz mit Arduino-Bootloader (MightyCore)
          • Dedizierter Serial für DMX-Bus (RS485)
          • Schraub-Steckklemmen wie man sie von Loxone kennt
          Alle Vorteile der V0.4 bleiben natürlich erhalten :-)
          • 2 TE Phoenix-Contact Hutschienengehäuse
          • eindeutige MAC-Adresse (EUI-48)
          • Stromsparender W5500 WizNet-Ethernet Chip
          • Verpolungsschutz
          • TVS-Diode für DMX-Bus
          • Eingangsspannungsbereich 7-36V
          • CE, RoHS, WEEE
          • Open-Source
          Die Schaltung setzt den RS485-Treiber an den beim 644p vorhandenen zweiten Serial. Damit könnte man auf Basis der Bridge und durch Entwicklung/Änderung der Software eine beliebige Ethernet-RS485 Brücke bauen. Ich denke hier zum Beispiel an Modbus oder "plain" RS485 - die Software dazu fehlt aktuell einfach.

          Die Platinen werden diesmal nicht vom Bestücker produziert, weil - wie ihr euch wegen der aktuellen Situation ja sicher denken könnt - eine Vorfinanzierung schwierig ist. Das heißt, alle Platinen sind handbestückt und werden je nach Bedarf gefertigt. Die Lieferzeit bei fehlendem Bestand beträgt dann 2-4 Wochen.
          Ich muss da halt gucken, dass ich immer einen "Batch" fertigen kann, freue mich natürlich auf eure (Vor)-Bestellungen.
          Aktuell sind 3 Stück da :-)

          Freue mich wie immer über euer Feedback und alles was euch zum Thema einfällt.

          Gruß,
          Patrik
          Zuletzt geändert von pmayer; 29.Jul.2020, 13:23.
          https://allgeek.de/

          https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
          https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone

          Kommentar


          • julianbmw
            julianbmw kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            kann wirklich die V0.4 loben funktioniert perfekt und machte nie Probleme -> Verarbeitung ist auch besser als bei Loxone :-D
            Zuletzt geändert von julianbmw; 17.Jul.2020, 12:02.

          • pmayer
            pmayer kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            😍
            Danke!

        • #83
          i tried to buy one but it wont let me because im in the uk (previous 0.4 version was no problem)

          Kommentar


          • pmayer
            pmayer kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Please contact me directly as you did for 0.4 in october 2018 :-)

        • #84
          Hallo zusammen,

          gibts eine ungefähre Größenordnung wie viele Kanäle die 0.4 Version gleichzeitig (also ohne spürbare Verzögerung) dimmen/farbwechseln kann? Ich plane gerade meine indirekte Beleuchtung fürs Wohnzimmer und da kämen ein paar RGBW Kanäle zusammen...

          Kommentar


          • marwol
            marwol kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich habe die 0.4 schon zu Hause ) die 128 Kanäle würden fürs gesamte Haus reichen.

            Mir gings mehr darum wie viele Kanäle gleichzeitig bedient werden können, mal angenommen wenn ich eine Lichtszene im Wohnzimmer ändere und dabei 5 RGBW Stripes (also 20 Kanäle) gesteuert werden müssen, ist das ohne große Zeitverzögerung zu bewerkstelligen?

            Oder habe ich einen Denkfehler und ist das gleichtzeitige Dimmen von mehreren Kanälen gar nicht der limitierende Faktor?

          • marwol
            marwol kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            @Christian Fenzl
            Super, vielen Dank! Dann sollte ich eigentlich keine Probleme bei meinen beabsichtigen Lichtszenen bekommen!

          • Christian Fenzl
            Christian Fenzl kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Wie gesagt, Latenzprobleme können eigentlich nur durch Miniserver/Netzwerk entstehen, wenn - in deinem Fall - 20 Werte an die Bridge übertragen werden.
            Ich sag das aber nur aus dem protokolltechnischen Aspekt heraus! Ich hab diese Bridge leider nicht, und bin nicht an der Entwicklung beteiligt, deswegen habe ich keine praktischen Erfahrungswerte!

        • #85
          Ist kein Thema, 20 Werte gehen ohne weiteres.
          Ich nutze zb Putzlicht das 31 Kanäle gleichzeitig ansteuert.
          Das geht ohne sichtbare Latenz.
          Zuletzt geändert von hismastersvoice; vor einer Woche.
          Kein Suppport per PN!
          >>Schreibt Eure Probleme hier ins Forum>>
          Dann können alle zur Lösung beitragen, und andere es auch nachlesen.

          Kommentar


          • #86
            Ich danke euch

            Kommentar


            • #87
              So, gestern fertig geworden. 10 neue DMX-Bridges V0.5 im Shop 👍😁


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: codm-dmx-bridge-0.5.jpg Ansichten: 0 Größe: 239,2 KB ID: 264692
              https://allgeek.de/

              https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
              https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone

              Kommentar


              • #88
                Hi pmayer, hat es einen besonderen Grund, dass man mindestens 2 Stück bestellen muss? ich nehme an, das ist ein Fehler eures Shops, oder?

                Gruss, tholle


                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • pmayer
                  pmayer kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Ach herrje, natürlich ist das ein Fehler. Ist korrigiert.
                  Danke fürs bescheid geben!
              Lädt...
              X