Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

E-Patrone mit 0-10V Leistungssteller für PV Überschuss Regelung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hoga
    antwortet
    Ich hab den Stab jetzt ca. seit 1 Woche eingebaut.

    Meine Idee war, die PV Produktion einfach minus mit dem Verbrauch zu rechnen. Funktioniert in dem Fall gar nicht, weil natürlich sobald der Stab Strom aufnimmt der Verbrauch zunimmt und der Überschuss ab. Ich habe einen Modbus, der anscheinend aber nicht richtig für den Betrieb einer PV Anlage verkabelt ist. Ich warte jetzt mal auf den Elektriker und schau dann weiter.

    Ja die Daten inkl. der Temperatur bekommst du rein. Importiere einfach mal den my-pv Vorlagenbaustein, dann siehst du was du rein bekommst

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hardy1986
    antwortet
    Möchte mich hierzu nochmal genauer informieren.
    Bekomme ich von diesem Teil Daten in die Loxone? Wie zb Spannung, Strom usw.?

    Oder gibt es mittlerweile bereits andere Systeme für die Energiemessung, in weiterer Folge für die Freigabe von Verbrauchern über die LoxSteuerung bei Verwendung einer Photovoltaik-Anlage?

    Danke euch im Voraus für die zahlreichen Antworten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hoga
    antwortet
    Für mich ist noch nicht ganz klar, ob ich diesen Thor zwingend brauche. Es gibt ja diese e elwa wo die Steuerung direkt im stab ist, allerdings nur bis 3kw.ich brauche 9kw

    Einen Kommentar schreiben:


  • ceeage
    kommentierte 's Antwort
    Unglaublich! Ich schaue jetzt noch mal was mein Kontaktmann bei Fronius dazu sagen kann/will.
    Viel Hoffnung mache ich mir da aber auch nicht...

  • AlexAn
    kommentierte 's Antwort
    Nein aber das hab ich mir auch gar nicht erwartet

  • ceeage
    antwortet
    Zitat von AlexAn Beitrag anzeigen
    ceeage Im Zuge der auslesung der 4 Relais im Datenmanager hab ich das hier gefunden: http://www.smartfox.at/download/Anle...nsteuerung.pdf
    Also muss es doch eine Möglichkeit für die Modbus TCP Abfrage/Befehle geben. Was mich etwas stutzig macht ist das "Pairing"
    In dem Fall ist es eine Lösung ohne Fronius Datenmanager.

    Hab mal ein Ticket bei Fronius aufgemacht aber ich erwarte mir da nicht so viel weil sie bei der Push Geschichte auch nicht hilfreich waren.
    Hallo,

    gab es noch irgendeine Reaktion von Seiten Fronius bzgl. der Ansteuerung der Heizpatrone via Ohmpilot/Loxone?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hoga
    antwortet
    Ich hatte es zu Beginn genau so verstanden gehabt, es wo anders aber wieder gefenteilig gelesen

    EDIT: Ich denke jetzt weiß ich auch, was der Elektriker gemeint hat. Der hat das ansteuern der unterschiedlichen "Leistungsklassen" gemeint
    Zuletzt geändert von Hoga; 02.Feb.2020, 12:06.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hismastersvoice
    kommentierte 's Antwort
    Du musst etwas besser lesen... z.B. 0-9000W
    Das heißt du kannst von 0....9000W alles nutzen, auch nur 200W.

    Stell dir das wie einen Dimmer im Wohnzimmmer vor, den du von ganz dunkel bis ganz hell regeln kannst.
    Der Unterschied ist das es hier Leistungssteller heißt und dies die Steuerung im Sekundentakt macht.

    Also sobald du Überschuss hast kannst du es direkt nutzen egal wie viel. Also nicht nur 3000 6000 9000W...
    Das wäre ja derart ineffektiv das es keinen Sinn machen würde.

  • Hoga
    antwortet
    Zitat von hismastersvoice Beitrag anzeigen

    Ist es nicht!
    Der Regler im MiniSever wird so eingestellt das er zB max.50W abliefert ans Netz und Regelt den Heizstab dementsprechend nach.
    Du musst also wissen wie viel du aktuell ablieferst mehr nicht.
    Wenn du noch etwas Logik darum bauen willst musst du noch die aktuelle PV-Leistung wissen.
    Da das weiß ich.
    Der Stab kann ja nur von 3 nach 6 und von 9 kw oder?
    Ich kann damit keine 200 Watt Überschuss z.B verwenden richtig?

    Einen Kommentar schreiben:


  • hismastersvoice
    antwortet
    Zitat von Hoga Beitrag anzeigen

    Ist das Vorraussetzung?
    Zum ersten wird das bei mir so nicht gehen, den aktuellen Stromverbrauch weiß ich ja nur über den Loxone Modbus. Außerdem möchte ICH in Loxone ja das Lastmanagement übernehmen. Ich möchte mich da ja nicht mit "nur" dem Heizstab einschränken
    Ist es nicht!
    Der Regler im MiniSever wird so eingestellt das er zB max.50W abliefert ans Netz und Regelt den Heizstab dementsprechend nach.
    Du musst also wissen wie viel du aktuell ablieferst mehr nicht.
    Wenn du noch etwas Logik darum bauen willst musst du noch die aktuelle PV-Leistung wissen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hoga
    antwortet
    Zitat von ledchab Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich verstehe das so das der MY-PV ACThor 9s selbst mit dem entsprechenden kompatiblen Zähler kommuniziert und die Regelung übernimmt
    das hätte dann so erst mal nichts mit Loxone zu tun. Oder du holst dir die relevanten Zahlenwerte und steuerst das selbst. In wie weit die "Automatik" Zähler - ACThor sich von außen (Loxone) beeinflussen lässt ???
    Ist das Vorraussetzung?
    Zum ersten wird das bei mir so nicht gehen, den aktuellen Stromverbrauch weiß ich ja nur über den Loxone Modbus. Außerdem möchte ICH in Loxone ja das Lastmanagement übernehmen. Ich möchte mich da ja nicht mit "nur" dem Heizstab einschränken

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hoga
    antwortet
    Zitat von Syrincsandy Beitrag anzeigen
    Moin,
    warum brucht man so etwas eigentlich?
    Wenn ich eine Wärmepumpe habe wäre es sinnvoller diese laufen zu lassen.
    Selbst bei unserer Gasheizung bekomme ich für den Stromverkauf über 11 cent und kaufe Gas für 7 cent .
    Weil ich keine Wärmepumpe habe, und im Sommer mein Pellets Ofen nur wegen Warmwasser läuft. Dafür extra eine Brauchwasser Pumpe zu kaufen, ist im Vergleich zum Heizstab einfach zu teuer

    Einen Kommentar schreiben:


  • ledchab
    antwortet
    Hi,
    ich verstehe das so das der MY-PV ACThor 9s selbst mit dem entsprechenden kompatiblen Zähler kommuniziert und die Regelung übernimmt
    das hätte dann so erst mal nichts mit Loxone zu tun. Oder du holst dir die relevanten Zahlenwerte und steuerst das selbst. In wie weit die "Automatik" Zähler - ACThor sich von außen (Loxone) beeinflussen lässt ???

    Einen Kommentar schreiben:


  • Syrincsandy
    antwortet
    Moin,
    warum brucht man so etwas eigentlich?
    Wenn ich eine Wärmepumpe habe wäre es sinnvoller diese laufen zu lassen.
    Selbst bei unserer Gasheizung bekomme ich für den Stromverkauf über 11 cent und kaufe Gas für 7 cent .

    Einen Kommentar schreiben:


  • hismastersvoice
    kommentierte 's Antwort
    Naja, es ist immer leichter zu sagen dass etwas total schwer ist und den Kunden zu verunsichern als sich mal mit der Materie zu beschäftigen.

    Fronius nutze Ich nicht weswegen ich dazu nichts sagen kann.
Lädt...
X