Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Dieser Bereich ist für fertige Lösungen gedacht. Nutze bitte für Diskussionen die anderen Bereiche.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Phillips HUE mit Loxone verwenden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Infi01
    kommentierte 's Antwort
    Evtl. noch als Ergänzung: Anstatt die Ausgänge dauerhaft auf 1 zu hängen habe ich mir Schalter eingebaut, die ich in der Visu dem Raum "Technikraum" zugeordnet habe.
    In der Vergangenheit kam es schon einmal vor, dass eine Hue oder Tradfri nicht mehr geantwortet hat. Mittels Schalter im Technikraum kann ich diese dann vom Strom kurz trennen.

  • Kianusch
    kommentierte 's Antwort
    Prinzipiell sind bei Smart-Lampen (egal ob HUE, IKEA oder anderer Hersteller) die DIMMER-Funktionalität in der Lampe verbaut - d.h. "Stromtechnisch" wird die Smartlampe am normalen Stromkreis angehängt - und wird Dauerstrom versorgt.

    Das Smart-Home schickt dann entsprechende ON/OFF-, DIMM- und/der RGB- Kommandos an die Lampe und die Lampe dimmt entsprechend - bzw. verändert die Farbe.

  • croxxi
    kommentierte 's Antwort
    Alles klar danke, dann werde ich mal die Lösung mit den 100% versuchen. Ist zum Testen die schnellste und unkomplizierteste Variante!

  • bausi2k
    kommentierte 's Antwort
    Dimmer auf 100% dauerhaft einstellen, oder auf einen Digital Ausgang im Schaltkasten hängen und diesem mit einer logischen 1 dauerhaft versorgen. Ich habe alle HUE Lampen auf digitalen Ausgängen, die dauerhaft 1 versorgt sind. Somit ist immer Strom da und der Lichtbaustein bedient nur noch den Merker für das PicoC Script. Wenn du jetzt die HUE Lampen dimmst(über die Dimmer Extension), haben sie zu wenig Versorgungsspannung und beginnen zu flackern, oder schalten überhaupt komplett aus.

  • svethi
    kommentierte 's Antwort
    Genau. Die dürfen auch gar nicht über einen Dimmer gedimmt werden.

  • croxxi
    antwortet
    Hallo,

    ich habe eine Verständnisfrage. Ich habe derzeit eine Lampe mit 3 ganz normalen GU10 dimmbaren LED Spots (WW) in Verwendung. Die Lampe mit den Spots hängt an einer Dimmer Extension. Wenn ich jetzt z.b. die "Philips Hue White & Color Ambiance GU10 LED" statt den normalen verwenden würde, macht dann die Dimmer Extension überhaupt noch Sinn? Gedimmt wird dann doch über das Script und nicht mehr über die Extension wenn ich das richtig verstanden habe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Andreas Lackner
    kommentierte 's Antwort
    Zur Klarstellung: Die HUE Bridge läuft mit der hier vorgestellten Technik vollständig lokal - eine Anbindung der HUE Bridge an das WAN bzw Cloud ist nicht notwendig.

  • Kianusch
    kommentierte 's Antwort
    Es gibt keine offizielle Anbindung von Amazon Echo an LoxOne - genauso wenig wie es ein offizielle Anbindung von von der HUE an LoxOne gibt - was nicht bedeutet, dass es nicht funktioniert.

    Für die HUE gibt es z.B. das PICOC Modul aus diesem Thread - so was gibt es für AMAZON nicht.

    d.h. man muß noch eine ein "Stück Software" dazwischen hängen - z.B. iobroker oder node-red - dieses "Stück Software" kommuniziert auf der einen Seite mit LoxOne auf der anderen Seite mit Amazon - eventuell auf der dritten Seite mit der HUE - und stellt eine Bridge zwischen den Unterschiedlichen Komponenten her - für Endnutzer ist das ganze transparent - aber man muß sich mit der Materie etwas auseinandersetzten, damit das so funktioniert, wie es soll.

  • SchmuFoo
    kommentierte 's Antwort
    Der Merker war es, Danke :-)!

  • bausi2k
    antwortet
    SchmuFoo RGB Aktor, x/y RGB Typ auswählen(im PicoC) und nicht vergessen einen analogen Merker verwenden ;-) dann sollte das klappen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • SchmuFoo
    kommentierte 's Antwort
    RGBW also das volle Programm

  • bausi2k
    kommentierte 's Antwort
    Sind das die, die nur dimmen gehen, oder auch warm und kaltweiß?

  • SchmuFoo
    antwortet
    Hallo zusammen,

    ich nutze schon länger zwei PicoC Skripte mit einer größeren Anzahl von Hue Geräten. Nun sind erstmals ein paar GU10 RGBW Spots hinzugekommen.

    Ich bekomme die per Loxone zum verrecken nur An/Aus geschaltet egal wie sehr ich an der Helligkeit und oder den Farben drehe.

    Hat das noch jemand und sind die Dinger vielleicht nicht kompatibel?

    Dank Euch

    Einen Kommentar schreiben:


  • verdammt
    kommentierte 's Antwort
    Wäre der ConBee 2 die Alternative? Wenn ich so einen Stick nutze kann die Bridge dann weg!?
    Zuletzt geändert von verdammt; In den letzten 2 Wochen.

  • kriga
    kommentierte 's Antwort
    Nein es hatt auf Anhieb mit dem API Key und der IP und Port funktioniert
Lädt...
X