Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WLED Projekt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Hallo,

    wir haben noch ein paar Anpassungen vorgenommen.

    Der aktuelle Befehlssatz sieht nun folgendermaßen aus. Zwei Parameter &LX und &LY wurden zur Api hinzugefügt. Erreichbar sind sie über http und UDP. &LX steuert die primäre Farbe und &LY die sekundäre Farbe. Ansonsten ist der Ablauf identisch.
    Erwartet werden die Loxone-Werte mit dem Aufbau 100100100 für RGB und 201006500 für Helligkeit und Farbtemperatur. RGB-Werte werden direkt gesetzt. Aus der Farbtemperatur wird der RGB-Wert mit dem Algorithmus aus dem ersten LOXpixel-Projekt berechnet. Anschließend wird die Helligkeit auf den errechneten RGB-Wert angewendet und dieser Wert dann gesetzt.
    In beiden Fällen wird immer eingeschaltet und die Masterhelligkeit von WLED auf 100% gesetzt. Das hat zur Folge, dass beim Wert 0 (= schwarz) die Helligkeit weiterhin auf 100% bleibt und WLED weiterhin auf „An“ stehen bleibt. Die Pixel leuchten dann aber nicht.

    Frage: Sollte im Fall von Helligkeit und Farbtemperatur, wie oben beschrieben, die Helligkeit auf den berechneten RGB-Wert angewendet werden oder sollte der RGB-Wert unangetastet bleiben und die Masterhelligkeit von WLED auf den übergebenen Helligkeitswert gesetzt werden?

    Das Segment-Handling mittels http-Api, die auch für UDP verwendet wird, ist leider nicht so einfach umsetzbar. Die Parameter für Segmente werden nicht immer richtig angewendet. Das Auswählen eines Segments und das Setzen der Helligkeit funktioniert nicht richtig mittels der Api. Unter https://github.com/Aircoookie/WLED/w...t-API#segments steht, dass man für Segmente besser die JSON-Api verwenden sollte.
    Aus diesem Grund wird bei den Parametern &LX und &LY kein eigenes Segment-Handling vorgenommen und deshalb keine Helligkeitsanpassung für Segmente durchgeführt.

    Frage: Genügt eine Segmentsteuerung per JSON-Api? Der Ausgang eines Lichtmoduls müsste dann für die Segmente angepasst werden. Gibt es noch weitere Vorschläge dafür?

    Unser aktueller WLED-Fork ist zu finden unter https://github.com/codm/WLED.

    Habt ihr Anmerkungen oder Vorschläge dazu?

    Viele Grüße

    Kommentar


    • pmayer
      pmayer kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Würden wir eventuell LX mit in die JSON Api bekommen?

    • m0fa
      m0fa kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      An sich sollte man den Parser für LX in die JSON-Api einbauen können. Unter https://github.com/Aircoookie/WLED/wiki/JSON-API findet man eine Beschreibung. Bei "seg" müsste dann LX eingeführt und entsprechend integriert werden. Den JSON-Befehl müsste man für das Lichtmodul trotzdem noch zusammenfügen. Die JSON-Api wird momentan in Kombination mit http unterstützt. UDP könnte dann auch sinnvoll sein, oder? Inwiefern eine Realisierung von LX in der JSON-Api funktioniert, müsste man allerdings noch mal genauer nachschauen und ggf. testen.

  • #17
    Heute mal nen ws2812 strip ausprobiert an nem Wemos d1 mini ....morgen mal das neue Update mit loxone ausprobieren

    Kommentar


    • #18
      Zitat von pmayer Beitrag anzeigen
      [URL=filedata/fetch?id=262707&d=1598440897]

      Wir müssen noch die Anleitung fertig machen und eben gucken, dass die WLED Anpassungen so in Ordnung sind. Dann können wir ihn preflashed, für entsprechende Pixeltypen, im Shop anbieten. Hoffe in der nächsten Woche.
      Hy,

      gib uns bitte eine kurze Info, falls im Shop gelistet, danke.

      Gruß

      Kommentar


      • pmayer
        pmayer kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Auf jeden Fall. Ich denke im Laufe der nächsten Wioche. Wollen noch 1-2 sachen and er Software rund machen und ich muss noch die Anschlussbeispiele zeichnen.

    • #20
      Hallo,

      die Parameter LX und LY wurden jetzt zur JSON-Api hinzugefügt. Dabei wird das Protokoll http genutzt. Kombinationen von verschiedenen Einstellungen sind möglich. Das ermöglicht eine Nutzung von Segmenten.

      Eine Beschreibung der JSON-Api findet man unter: https://github.com/Aircoookie/WLED/wiki/JSON-API

      Ein einfacher virtueller Ausgangsbefehl kann zum Beispiel folgendermaßen aussehen:
      Code:
      {"seg":{"lx":<v>}}
      "lx" bekommt den Wert <v> vom Lichtmodul zugewiesen.

      Ein Befehl in Kombination mit Segmenten kann folgendermaßen aussehen:
      Code:
      {"seg":{"id": 1,"sel": true,"lx":<v>}}
      Mit "id" und "sel" wird ein Segment ausgewählt und "lx" bekommt den Wert <v> vom Lichtmodul zugewiesen.

      Viele Grüße

      Kommentar


    • #21
      Hardware ist fertig und steht ab sofort bei uns im Shop für euch bereit.
      Ich hoffe, dass die Software sowie die Dokumentation gut genug ist - haben da, in Absprache mit somebuddy, einen Haufen Arbeit reingesteckt. Danke auch noch mal an m0fa !!

      Meldet euch bitte, wenn euch etwas fehlt.

      https://shop.codm.de/automation/pixe...xel-controller

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: cod.m wifi pixel controller top.jpg Ansichten: 0 Größe: 173,9 KB ID: 265745Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: cod.m wifi pixel controller bottom.jpg Ansichten: 0 Größe: 301,4 KB ID: 265746

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: cod.m wifi pixel controller pcb top.jpg Ansichten: 0 Größe: 233,5 KB ID: 265744Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 90061 Pixel Power Capacitor Board.jpg Ansichten: 0 Größe: 397,7 KB ID: 265747

      Danke!

      Gruß,
      Patrik
      Zuletzt geändert von pmayer; 16.Sep.2020, 22:32.
      https://allgeek.de/

      https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
      https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone
      https://github.com/codm/wifi-pixel-controller

      Kommentar


      • Clubsport
        Clubsport kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Also bevor ich mit zu der Dokumentation äußere, muss ich mich da erst einmal ein paar Stunden einlesen.... Hammer Arbeit, Hut ab!

      • pmayer
        pmayer kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Danke!

    • #22
      Und wo finde ich den Shop?

      Kommentar


      • pmayer
        pmayer kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Auf den Link oben im Beitrag - zwischen Text und Bildern - klicken ;-)

    • #23
      Gerade getestet, SK9822 (kompatibel zu APA102) funktionieren 😬

      (GIF im Anhang klicken)
      Angehängte Dateien
      https://allgeek.de/

      https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
      https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone
      https://github.com/codm/wifi-pixel-controller

      Kommentar


      • #24
        Ich freu mich auch schon wahnsinnig wenn meine Hardware da ist...
        Das könnte für mich die erste Hardware nach dem Wemos D1 mini sein, die mich so richtig von den Socken haut !

        Ich glaub mit meinen Fähigkeiten werd ich nicht mal 10% nutzen können... Freue mich daher auf eure Umsetzungsbeispiele!

        Grüße, Martin

        Kommentar


      • #25
        Wohooo!

        Der Entwickler von WLED hat uns geantwortet und war durchweg positiv. Unser WLAN Pixel Controller steht jetzt unter "Usefull Boards" bei ihm auf Github: https://github.com/Aircoookie/WLED/w...rds-and-addons

        Wir sind bereits in Diskussion wie der Loxone-Parser fester Bestandteil von WLED mit Version 0.11.0 werden kann: https://github.com/Aircoookie/WLED/pull/1185
        Wichtiger Punkt für euch: Wir werden keinen eigenen UDP Socket (Port 7000) mehr haben, sondern das Ganze auf dem vorhandenen UDP-Sync-Socket machen (Port 21341) der immer an ist. Damit entfällt auch die Konfiguration und es läuft im Default.

        Hier übrigens noch die interaktive 3D-Ansicht der Platine: https://a360.co/2ZTvgqp

        Freue mich weiterhin auf euer Feedback und eure Anregung.

        Gruß,
        Patrik
        Zuletzt geändert von pmayer; 23.Sep.2020, 10:21.
        https://allgeek.de/

        https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
        https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone
        https://github.com/codm/wifi-pixel-controller

        Kommentar


        • #26
          Hallo,

          unser Pull-Request wurde akzeptiert und die Loxone-Funktionalität wurde zum WLED master branch hinzugefügt. In den zukünftigen Releases wird dies vorhanden sein.

          Die Loxone-Funktionalität wird mit "#define WLED_ENABLE_LOXONE" in der Datei wled.h aktiviert. Standardmäßig ist dies momentan ausgewählt.

          Ab jetzt wird der UDP-Port 21324 verwendet. Dieser kann im Webinterface beliebig geändert werden.

          Kommentar


          • #27
            Hallo,

            bin noch nicht so vertraut mit der Thematik Udp über Loxone und wollte fragen ob sie mir bitte noch einmal genauer beschreiben könnten wie das funktioniert.

            Mit freundlichen Grüßen
            Nico

            Kommentar


          • #28
            Hallo,

            erstmal muss ich sagen, dass ich total begeistert bin was ihr da tolles geschaffen habt! Habt ihr super gemacht!

            Da ich aktuell selbst am Bauen bin, jedoch technisch nicht allzu viel Erfahrung habe, hätte ich ein paar Fragen und würde mich über eure Hilfe freuen. Jeder muss eben mal klein anfangen ;-).

            Hier ein paar Rahmenparameter:
            • LED Band SK6812 mit 60LEDs/Meter (da separater Weißanteil vorhanden)
            • Länge: ca. 8 Meter
            • Das Ganze soll als ein „T“ aufgebaut sein (siehe Bild)
            • Die Decke wird ca. 7 cm abgehängt, sodass zwischen abgehängter Decke und Betondecke ca. 5,5 cm verbleiben
            • Der Verteilerschrank ist ca. 3-4 Meter (Kabellänge) vom ersten Anschlusspunkt entfernt.
            • Es ist ein NYM 5x1,5 Kabel als Zuleitung gelegt

            Nun zu meinen Fragen:
            • Wenn ich richtig gerechnet habe, benötige ich für das Band ca. 145 Watt sprich ein Netzteil mit 150 Watt bzw. 30 Ampere. Oder verwende ich lieber mehrere Netzteile? (Insgesamt müsste ich ja 4 mal Einspeisen)
            • Wo würdet ihr das Netzteil platzieren?
              • In der Zwischendecke (Probleme bei der Hitzeentwicklung?)
              • Im Schaltschrank
            • Habt ihr eine Empfehlung für ein Netzteil bzw. Netzteile?
            • Wird die Einspeisung alle 2,5 Meter am besten angelötet oder welches Vorgehen ist am schlausten? Z.B. die Schnellverbinder? Wie mache ich das bei LED-Profilen die in der Decke sind, sodass ich eigentlich von hinten an das Band müsste, da man sonst die Kabel durchschimmern sehen würde.
            • Der Data Anschluss sollte nicht mehr als <30cm vom Controller entfernt sein. Wie mache ich es an der T-Stelle? Hier nüsste ich über 30cm überbrücken?

            Vielen Dank für eure Hilfe!

            Zuletzt geändert von PeeeT; 27.Okt.2020, 14:04.

            Kommentar


            • #29
              Im Großen und Ganzen machst du dir die richtigen Gedanken. Alle 2,5m einspeisen wegen ausbleichen, Netzteile dadurch parallel. Zwischen die Pixel kann schon eine kleine Kabelstrecke. Aber, wir sprechen wir von Kommunikation mit 800kHz, also kommt es auf die Leitung an, ob es funktioniert.

              In der kommenden Version 0.6 ist ein "echter" Levelshifter (74AHCT125) auf unserem Controller verbaut, womit zwischen Controller und erstem Pixel locker 1m sein kann, im Test habe ich auch schon 2m geschaft. Allerdings sieht das Signal dann so aus:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: WS2812-0.5-2m-kabel.png Ansichten: 0 Größe: 93,3 KB ID: 271980

              Usprünglich - also direkt am Ausgang des Controllers - sieht es so aus:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: WS2812-0.5-direkt.png Ansichten: 0 Größe: 87,4 KB ID: 271981

              Du musst also probieren, wie du mit deinen Kabellänge zurecht kommst.

              Alternative: Einfach zwei Controller nehmen. WLED kann die automatisch syncen. Sprich, einen steuern und alle anderen machen das gleiche.
              Schau dir in jedem Fall mal den Adafruit Neopixel Uberguide an: https://learn.adafruit.com/adafruit-neopixel-uberguide/
              Und unsere Anschlussbeispiele: https://shop.codm.de/media/pdf/db/46...812-SK6812.pdf (noch V0.4 mit max 30cm)
              https://allgeek.de/

              https://twitter.com/pregopm, https://github.com/codmpm/
              https://github.com/codmpm/node-red-contrib-loxone
              https://github.com/codm/wifi-pixel-controller

              Kommentar


              • #30
                Zitat von PeeeT Beitrag anzeigen
                [*]Wenn ich richtig gerechnet habe, benötige ich für das Band ca. 145 Watt sprich ein Netzteil mit 150 Watt bzw. 30 Ampere. Oder verwende ich lieber mehrere Netzteile? (Insgesamt müsste ich ja 4 mal Einspeisen)[*]Wo würdet ihr das Netzteil platzieren?
                • In der Zwischendecke (Probleme bei der Hitzeentwicklung?)
                • Im Schaltschrank
                [*]Habt ihr eine Empfehlung für ein Netzteil bzw. Netzteile?
                Wo Du das/die Netzteil(e) platzierst hängt auch vom Spannungsverlust des Kabels zwischen Netzteil und LEDs ab. Bitte unbedingt vorher berechnen (online), bei niedrigen Spannungen wie 5V geht der Spannungsverlust bei zu dünn dimensionierten Kabeln schnell nach oben. 30A ist viel.
                Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

                Kommentar


                • PeeeT
                  PeeeT kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Vielen Dank für den Tipp. Wieder etwas dazugelernt. Die Zuleitung zum LED Streifen wollte ich mit 0,75mm² realisieren.

                  Dann werde ich wohl mehrer Netzteile in der abgehängten Decke verwenden und diese über die 5x1,5mm² Zuleitung speisen. ZUdem habe ich herausgefunden, dass es NEtzteile gibt bei deinen ich die Ausgangsspannung minimal anpassen kann und somit den pannungsabfall entgegenwirken.

                  Was haltet ihr von den folgenden zwei Netzteilen? Welches würdert ihr für die abgehängte Decke verwenden (insbesonder wegen der Wäremeentwicklung)?

                  1.) https://www.conrad.de/de/p/mean-well...c-1439449.html
                  2.) https://www.conrad.de/de/p/mean-well...x-1297376.html
              Lädt...
              X