Ankündigung

Einklappen

INFORMATION

Dieser Bereich ist für fertige Lösungen gedacht. Nutze bitte für Diskussionen die anderen Bereiche.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Phillips HUE mit Loxone verwenden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Moin zusammen!
    Auch bei mir läuft dank der Arbeit von Andreas alles einwandfrei.
    Dank Gruppenbildung komme ich mit einem Programmbaustein zurecht. In diesem werden Gruppen und einzelne Lampen gemischt angesprochen. Alles kein Problem. Osram Schaltsteckdosen habe ich aber da aber außen vor gelassen und spreche diese per Virtuellem Ausgang an. Wurde ja hier im Threat bereits auch gut beschrieben.

    Mal ein Hinweis an die, die zeitweise Probleme mit der Reaktionsfreudigkeit einzelner Leuchten haben. Neben einem Kanalwechsel sollte man mal die Aufstellung der Geräte (Bridge und Fritzbox/Accesspoint) unter die Lupe nehmen. In einem Fall befanden sich FB und Bridge praktisch nebeneinander. Ist ja auch praktisch, die FB hat ja ausreichend Anschlüsse.
    Funkwellen haben aber die Eigenschaft da zuzuschlagen, wo man es nicht erwartet, da muss ein Kanalwechsel nicht unbedingt Erfolg bringen. Eine räumliche Trennung beider Geräte liegt da näher.
    Im angesprochenen Fall ging das sogar soweit, dass keine vernünftige Stabilität im Wlan mehr vorhanden war. Dauernde Verbindungsabbrüche. Auch die HUE hatte so ihre Probleme. Als die Hue-Bridge in einen anderen Raum umgezogen ist, war der Spuk vorbei.

    Weiterhin viel Erfolg
    Reiner

    Kommentar


    • Hallo,
      ich besitze und verwende nun seit fast 5 Jahren Loxone mit dem MS inkl. Tree . Habe alle Beschattungen sowie beleuchtungen mittels Kabel direkt am MS angebunden und erfolgreich mittels einfach Taster (Mehrfachklick's usw...) betrieben.. da aber nach und nach meine Beleuchtungen (E27 sowie LED's den Geist aufgeben, möchte ich nach und nach auf Philipps HUE umsteigen, bzw. bin ich gerade dabei..


      Möchte meine E27 im Wohnraum (dimmbar) sowie LEDs (indirekte Beleuchtung) damit steuern. Hatte noch ein Philipps HUE Starterset daheim rumliegen, darum dieser Gedankengang.


      Habe die HUE Bridge lt. forum auch eingerichtet und an meinem Loxberry (Raspi) installiert.

      aber stecke gerade ( da Anfänger) an der Realisierung fest... wie kann ich "direkt" angebundene und bereits vorhandene Leuchtmittel durch HUE Lampen ersetzen... was ist bei meiner Konfig zu ändern . Allem voran die dimmbaren Lampen (wichtig für mich für die Anwesenheitssimulation bei Urlaub).

      Wie sind die Bausteine aufzubauen? Hab das PicoC als Progammbaustein eingebunden, aber bekomm das mit dem dimmen der Lampen nicht hin! Vlt. kann mir hier wer aushelfen.

      Sollte ich bei meiner Erklärung was vergessen haben, gerne melden. Danke schonmal....


      Ciao
      Norbert

      Kommentar


      • Hallo Norbert,

        Die HUE muss immer die volle Spannung kriegen, damit sie funktioniert.
        Sofern Du sie über die Loxone Relais einschaltest, müssten die immer auf EIN gestellt werden. Bei den Dimmern immer auf 100%

        So müsste dann auch der PicoC Programmbaustein seine Dienste verrichten.
        Wenn nicht, solltest Du genauer beschreiben was denn nicht geht und diesbezüglich zeigen wie es in deiner Config realisiert ist und wie die Einstellungen sind inkl. Programmbaustein
        lg Romildo

        Kommentar


        • Hallo Zusammen,

          Leider kann ich die Skripts im ersten Post dieses Threads nicht herunterladen. Der Link zeigt ins Nirvana. Kann jemand helfen?

          Vielen Dank!

          Kommentar


          • romildo
            romildo kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Warst Du beim Versuch auch im Forum angemeldet, sonst geht es nicht?

        • Herzlichen Dank für den Tip! Jetzt klappts ;-)

          Kommentar


          • exzaunno ich nutze auch ca 40 hue leuchten. Ich habe jedoch extrem viel Angst das die Bridge einen Defekt hat und Philips such weigert eine Backup Lösung anzubieten.

            Sofern es sich bei dir nur um E27 und LED strips handelt, möchte ich Dir auch Yeelight ans Herz legen. WiFi Lösung und ohne Bridge. Mathias Kleine hat auch ein super Video. Ich nutze ca 10 E27 und 4 LED Strips. Alles ohne Probleme. Sollte eine defekt sein, ändere ich im Router nur die MAC Adresse für die feste IP und bin nach 1 Minute fertig.

            E27 gibt es immer mal so um die 12 -17 Euro. Mal nen Abo bei den Krokos setzten.

            Gruß

            Kommentar


            • Bei den Yeelight sollte man nicht vergessen, das selbst im Powersave Modus man mit ca. 4€ pro Jahr und Leuchtmittel Stromkosten für die Standby Stromaufnahme rechnen muß ( Strompreise in DE )
              WLan ist halt leider nicht extrem effizient was das angeht.

              Kommentar


              • Da ist richtig. Yeelight gibt zwar 0,5 w an. Test haben ca. 1,3 W ergeben. Die hue verbraucht ca. 0,3 W im Standby.

                Kommentar


                • Des Weiteren sollte man bei solchen Produkten stets beachten, dass man sich ein erhebliches Sicherheitsrisiko ins Haus holt und die Software der Lampe meist vom Anbieter ungefragt geupdatet werden kann. Oft haben solche Lampen dann Zugang zum WLAN Zugelassen. Man sollte da dann schon wissen vertrauensselig der Anbieter ist und wie man die Dinger einrichtet
                  Miniserver; KNX; Vitogate; EnOcean (EnOceanPi); Loxone Air; Caldav-Kalenderanbindung; RaspberryPi und für keine Frickellösung zu schade :-)

                  Kommentar


                  • Solch ein Risiko sehr ich jetzt nicht. Ich habe jetzt keine Auswertung des Traffics der HUE o.a. Ich denke da findet auch eine rege Kommunikation statt.

                    Auch die Shellys sollen - OHNE aktivierte Cloud - viel mit der Welt kommunizieren.

                    Aber die Yeelight benötigt keinen WAN Zugriff, den sollte man ganz leicht im Router sperren können. Die Steuerung der Yeelight läuft nur im local mode.

                    Yeelight hat bei mir noch NIE ungefragt ein Update gemacht. Aber sei es drum.

                    Kommentar


                    • svethi
                      svethi kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ich sagte ja auch, da muss man aufpassen. Das wurde mal einfach demonstriert.

                  • Ich erlaube mir mal einen (mMn sehr interessanten) Talk vom CCC Kongress über smarte devices zu verlinken. Da wird anschaulich erklärt warum die Aussage "was soll schon passieren, es ist doch nur ne Glühbirne!" aus anderen Blickwinkeln doch ganz anders aussehen kann.

                    https://media.ccc.de/v/35c3-9723-sma...smart_hack#t=0

                    Kommentar


                    • svethi
                      svethi kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Genau diesen Beitrag meine ich nämlich ;-)

                  • Zitat von deepinpowder Beitrag anzeigen
                    Solch ein Risiko sehr ich jetzt nicht. Ich habe jetzt keine Auswertung des Traffics der HUE o.a. Ich denke da findet auch eine rege Kommunikation statt.

                    Auch die Shellys sollen - OHNE aktivierte Cloud - viel mit der Welt kommunizieren.
                    Sofern Du die Shellys mit Loxone oder eben MQTT ansprichst, nimmst ihnen einfach den Gateway und gut is.

                    Ob das mit den Hue ebenso klappt, denke ich mal, weiss es aber nich 100%.
                    Ciao, Leigh

                    Nur der eigene Geist setzt uns Grenzen...

                    Kommentar


                    • Moin !

                      Offenbar steht wieder ein HUE Update an.
                      Hat damit jemand bereits Erfahrungen gemacht ? Klappt noch alles mit Loxone ?

                      Reiner

                      Kommentar


                      • Zitat von rvbruch Beitrag anzeigen
                        Moin !

                        Offenbar steht wieder ein HUE Update an.
                        Hat damit jemand bereits Erfahrungen gemacht ? Klappt noch alles mit Loxone ?

                        Reiner
                        Ich mache beim Hue Beta Program mit und selbst mit diesen allerneusten Firmwareversionen passt noch alles.

                        Kommentar


                        • Nun lassen sich auch die Hue Bewegungsmelder, Dank HA-Bridge etc, mit Loxone koppeln :-)

                          https://stadt-bremerhaven.de/amazon-...nen-einbinden/

                          Kommentar


                          • Loxomatiker
                            Loxomatiker kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Super Sache, darauf habe ich gewartet. Sei doch so lieb und schreibe eine Anleitung für die Integration, damit auch Laien wie ich das gebacken bekommen.

                          • Dostal
                            Dostal kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Na wenn Ihr meint? Was wollt ihr bei Internetausfall oder Netzwerkangriffen machen?... N.S.A. dankt für euer Micro im Wohnzimmer...

                          • Andreas Lackner
                            Andreas Lackner kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            @Dostal: Verwechselst du HUE mit Alexa?
                        Lädt...
                        X